Luftelektrizität


Luftelektrizität

Unter Luftelektrizität ( synonym für atmosphärische Elektrizität) versteht man einen heute eher selten gebrauchten physikalischen Begriff. Damit werden die elektrischen Erscheinungen in der Erdatmosphäre, besonders das allgemeine luftelektrische Feld mit den in der Atmosphäre fließenden Strömen und die Wolken- und Gewitterelektrizität verstanden. In der Atmosphäre besteht ein vertikales Spannungsgefälle von etwa 130 Volt pro Meter. Das luftelektrische Feld in der nicht durch Gewitter beeinflussten Atmosphäre ist nach unten gerichtet und örtlichen und zeitlichen Schwankungen unterworfen. Im Durchschnitt beträgt seine Stärke in Bodennähe 135 V/m, über See 126 V/m und in 10 km Höhe 10 V/m. Es strömen ständig positiv geladene Ionen zur negativ geladenen Erdoberfläche. Die Erdoberfläche bildet den negativen Pol.

Das elektrische Feld wird durch den Fluss von Ionen in der Luft aufgebaut. Störungen des luftelektrischen Feldes, hervorgerufen durch Niederschläge, führen zu Gewittern. Gewitter tragen dazu bei, dass die Intensität des elektrischen Feldes verringert wird.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Michael Faraday wies 1833 nach, dass die bis dahin als „verschiedene Elektrizität“ aufgefasste „statische“ (oder „gewöhnliche“), die „atmosphärische“, die „physiologische“, die „Volta’sche“ (oder „Berührungselektrizität“) und die „Thermoelektrizität“ in Wahrheit nur verschiedene Aspekte des einen – von ihm „Magnetelektrizität“ bezeichneten – physikalischen Prinzips darstellten. Die Erforschung der Luftelektrizität spielte um die Wende vom 19. zum 20.Jahrhundert eine bedeutende Rolle. Durch die Arbeiten von Franz-Serafin Exner auf dem Gebiet der Luftelektrizität weckte er das Interesse seines Schülers, des späteren Nobelpreisträgers Viktor Hess, für dieses Thema.

Quellen

  • E. Schweidler, H.Mache, Die atmosphärische Elektrizität, 1903
  • Karl Kähler, Luftelektrizität, Sammlung Göschen, 1913
  • Hans Benndorf , Zur Erinnerung an Franz Exner , 1927

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luftelektrizität — Luftelektrizität. An heitern, ruhigen, niederschlagsfreien Tagen erscheint die atmosphärische Luft positiv elektrisch geladen, ein Punkt in der Luft positiv elektrisch im Vergleich zum Erdboden, oder anders ausgedrückt: ein oberhalb der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Luftelektrizität — Luftelektrizität, s. Elektrizität, atmosphärische, Bd. 3, S. 403 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Luftelektrizität — Lụft|elek|tri|zi|tät auch: Lụft|elekt|ri|zi|tät 〈f. 20; unz.〉 in der Luft enthaltene, sich dort bildende Elektrizität * * * Luftelektrizität,   atmosphärische Elektrizität, Sammelbezeichnung für alle natürlichen elektrischen Erscheinungen in der… …   Universal-Lexikon

  • Luftelektrizität — atmosferos elektra statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Elektriniai reiškiniai ir vyksmai Žemės atmosferoje. atitikmenys: angl. atmospheric electricity vok. atmosphärische Elektrizität, f; Luftelektrizität, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Luftelektrizität — Lụft|elek|t|ri|zi|tät …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gewitter: 15 Fragen und Antworten rings um Blitz und Donner —   Gewitter gehören zu den elementaren, mit luftelektrischen Entladungen (Blitz und Donner) und meist kräftigen Niederschlägen sowie heftigen, böigen Winden verbundenen Wettererscheinungen; sie treten durch Konvektion von Luft relativ hohen… …   Universal-Lexikon

  • Hans Benndorf — Dr.Hans Benndorf 1952 Hans Benndorf (* 13. Dezember 1870 in Zürich; † 11. Februar 1953 in Graz) war ein österreichischer Physiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gewitter — Donnerwetter * * * Ge|wit|ter [gə vɪtɐ], das; s, : Unwetter mit Blitz, Donner [und heftigen Niederschlägen]: ein schweres, heraufziehendes, nächtliches Gewitter. Zus.: Sommergewitter, Wärmegewitter, Wintergewitter. * * * Ge|wịt|ter 〈n. 13〉 1.… …   Universal-Lexikon

  • Franz-Serafin Exner — 1915 Franz …   Deutsch Wikipedia

  • Kommissionen der ÖAW — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Kommissionen sind die ursprüngliche Form der Forschung an der… …   Deutsch Wikipedia