Luís Dias (Pseudo-Messias)


Luís Dias (Pseudo-Messias)

Luís Dias (* 1505 in Viana do Alentejo[1]; † 1542 in Lissabon), der „Messias von Setúbal“ (portug. Messias de Setúbal), der Hafenstadt südlich von Lissabon, war ein portugiesischer Schuhmacher und jüdischer Pseudo-Messias. Er gewann viel Anhänger unter den alten und Neu-Christen, wurde gefangengenommen und 1542 in einem Autodafé in Lissabon zusammen mit dreiundachtzig seiner Anhänger verbrannt.[2]

Literatur

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://cebocageanos.net/pagcult/21Dezembro2007.pdf
  2. Patai & Patai, S.76.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luis Dias — bzw. Luis Días ist der Name folgender Personen: Luís Dias (Pseudo Messias) (Messias von Setúbal; 1505–1542), portugiesischer Schuhmacher und jüdischer Pseudo Messias Luis Días (Musiker) (1952–2009), dominikanischer Rock und Jazzmusiker Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Dias — ist ein portugiesischer Familienname folgender Personen: Albertina Dias (* 1965), portugiesische Langstreckenläuferin Alex Rodrigo Dias da Costa (Alex Costa; * 1982), brasilianischer Fußballspieler António Dias de Oliveira (19. Jahrhundert),… …   Deutsch Wikipedia

  • Marranen — oder Marranos, auch conversos und Neuchristen (span. Cristianos nuevos, port. Cristãos novos) sind iberische Juden und deren Nachkommen, die unter Zwang oder schwerem Druck zum Christentum bekehrt wurden. Oft wurde ihnen vorgeworfen, als… …   Deutsch Wikipedia