M2000 (Emulator)


M2000 (Emulator)

M2000 ist ein Emulator für die Siemens-Prozessrechner SICOMP R und SICOMP M. Der SICOMP-Emulator bildet die Hardware-Eigenschaften einer SICOMP-M/R-Zentraleinheit nach. Er setzt den Hardware-Befehlssatz und die Ebenenstruktur eines Siemens-Minicomputers SICOMP M/R auf den Befehlssatz der Intel-Prozessoren um. Der SICOMP-Emulator bearbeitet die SICOMP-M/R-Prozessor-Befehle (R10, R10V, R20, R30, ZE01-ZE03), vergleichbar mit dem Microcode eines SICOMP-M/R-Prozessors, und bildet die Hardware-Prioritätsebenen und die Unterbrechungssteuerung eines SICOMP-M/R-Rechners nach. Programmablauf und Programmverwaltung erfolgen wie auf einem originalen SICOMP-M/R-Rechner. Ohne jegliche Änderung kann somit ein, auf einem Siemens-SICOMP-M/R-System generiertes, lauffähiges Betriebssystem mit Anwendersystem auch auf einem PC ablaufen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • M2000 — bezeichnet: M2000, einen Emulator in der Computertechnik M2000, einen Lastkraftwagen von MAN M2000, einen Omnibus von Magirus Deutz M2000, die ABC Schutzmaske der deutschen Bundeswehr Diese Sei …   Deutsch Wikipedia

  • SICOMP M26 Emulator M2000 — Der SICOMP Emulator M2000 bildet die Hardware Eigenschaften einer SICOMP M/R Zentraleinheit nach. Er setzt den Hardware Befehlssatz und die Ebenenstruktur eines Siemens Minicomputers SICOMP M/R auf den Befehlssatz der Intel Prozessoren um. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • SICONFEX — SICOMP ist eine Bezeichnung der Siemens AG für eine von ihr entwickelte Computerfamilie. Sie unterteilt sich in SICOMP R und SICOMP M sowie SICOMP IMC. Inhaltsverzeichnis 1 SICOMP R und SICOMP M 2 SICOMP IMC 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Sicomp — ist eine Bezeichnung der Siemens AG für eine von ihr entwickelte Computerfamilie. Sie unterteilt sich in SICOMP R und SICOMP M sowie SICOMP IMC. Inhaltsverzeichnis 1 SICOMP R und SICOMP M 2 SICOMP IMC 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Teleperm — M ist der Name für ein elektronisches Prozessleitsystem, welches Anfang der 1980er Jahre von der Siemens AG entwickelt wurde. Es ermöglicht die Automatisierung kontinuierlicher und diskontinuierlicher Verfahrenstechnischer Prozesse. Dieses… …   Deutsch Wikipedia

  • SICOMP — ist eine Bezeichnung der Siemens AG für eine von ihr entwickelte Computerfamilie. Sie unterteilt sich in verschiedene SICOMP Systeme. Siemens hat zum 31. März 2008 die komplette Hardware Produktpalette des Systems SICOMP zum Auslauf erklärt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Teleperm M — ist der Name für ein elektronisches Prozessleitsystem, welches Anfang der 1980er Jahre von der Siemens AG entwickelt wurde. Es ermöglicht die Automatisierung kontinuierlicher und diskontinuierlicher Verfahrenstechnischer Prozesse. Dieses… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.