Charles Rennie Mackintosh


Charles Rennie Mackintosh
Charles Rennie Mackintosh

Charles Rennie Mackintosh (* 7. Juni 1868 in Glasgow; † 10. Dezember 1928 in London) war ein schottischer Architekt, Innenarchitekt, Kunsthandwerker, Designer, Grafiker und Maler. Zusammen mit seiner Frau Margaret MacDonald Mackintosh, deren Schwester Frances MacDonald McNair und James Herbert McNair war er Begründer der Gruppe "The Four", die unter anderem auch entscheidenden Einfluss auf die Glasgow School ausübte. Er war einer der führenden Persönlichkeiten der Art Nouveau-Bewegung des ausgehenden 19. Jahrhunderts und gab dem modernen Design wichtige Impulse. Mackintosh gilt daher als einflussreicher Vorläufer der Modern Art.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Mackintosh studierte an der Kunstakademie seiner Geburtsstadt. Sein herausragendes Werk ist die 1896 begonnene Glasgow School of Art in der Renfrew-Street 167, deren rechteckiger Baukörper weitgehend streng, klar und scheinbar schmucklos gestaltet ist. 1907 bis 1909 wurde eine Bibliothek angebaut, die einschließlich des Mobiliars ebenfalls auf einem Entwurf Charles Rennie Mackintoshs beruht. Auch hier dominieren rechte Winkel und Geraden.

Einen Namen als Innenarchitekt machte sich Mackintosh außerdem mit seinen Art Nouveau-Entwürfen für die Teestuben-Kette Cranston, deren Realisation in den Willow Tearooms in Glasgow zu besichtigen ist. Das berühmte Hill House entstand zwischen 1902 und 1904 in Helensburgh nördlich von Glasgow. 1900 beteiligte sich Mackintosh mit seiner Frau an der Ausstellung der Wiener Secession, die ihn international bekannt machte.

Gemeinsam mit Mackay Hugh Baillie Scott entwarf er Serienmöbel und Gebrauchsgegenstände für den Möbelfabrikanten Karl Schmidt-Hellerau. Die Künstler wurden anteilig am Umsatz beteiligt und ihre Namen wurden in den Produktkatalogen der Deutsche Werkstätten Hellerau angegeben, was zu jener Zeit ein Novum war. 1903/1904 wurden ihre Arbeiten in der Ausstellung Heirat und Hausrat in Dresden gezeigt. In den späten 1970er Jahren wurde sein Atelier, das Mackintosh House in Glasgow, als Museum rekonstruiert.

Bauwerke

  • 1903: Hill House, (Helensburgh, Schottland)
  • 1904: The Willow Tearooms (Glasgow, Schottland)
  • 1904: Scotland Street School Museum of Education (Glasgow, Schottland)
  • 1896−1909: Glasgow School of Art (Schottland)

Literatur

  • Charlotte und Peter Fiell: Charles Rennie Mackintosh 1868-1928. Taschen Verlag, Köln 2004, ISBN 3-8228-3204-9

Weblinks

 Commons: Charles Rennie Mackintosh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Charles Rennie Mackintosh — Charles Mackintosh redirects here. For the chemist and inventor, see Charles Macintosh. Charles Rennie Mackintosh Charles Rennie Mackintosh (7 June 1868 – 10 December 1928) was a Scottish architect, designer, watercolourist and artist. He was a… …   Wikipedia

  • Charles Rennie Mackintosh — Retrato de Mackintosh, hacia 1900. Nombre de nacimiento Charles Rennie Mackintosh Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Charles Rennie Mackintosh — [Charles Rennie Mackintosh] (1868–1928) a Scottish ↑architect and ↑designer who produced buildings, furniture and decorative objects in the ↑art nouveau style. His best known building is the Glasgow School of Art ( …   Useful english dictionary

  • Charles Rennie Mackintosh — Pour les articles homonymes, voir Mackintosh. Charles Rennie Mackintosh vers 1900 Charles Rennie Mackintosh est né le 7 juin …   Wikipédia en Français

  • Charles Rennie Mackintosh — ➡ Mackintosh * * * …   Universalium

  • Mackintosh, Charles Rennie — born June 7, 1868, Glasgow, Scot. died Dec. 10, 1928, London, Eng. Scottish architect, furniture designer, and artist. A giant of the Arts and Crafts Movement, he is especially revered for his glass and stone studio building at the Glasgow School …   Universalium

  • MACKINTOSH, Charles Rennie — (1868 1928)    One of the leaders of the Arts and Crafts Movement, Charles Rennie Mackintosh was instrumental in introducing modernism into Scotland. After attending the Glasgow School of Art in the 1880s, Mackintosh won a scholarship in 1890 to… …   Historical Dictionary of Architecture

  • Mackintosh,Charles Rennie — Mack·in·tosh (măkʹĭn tŏsh ), Charles Rennie. 1868 1928. Scottish architect whose influential art nouveau designs emphasized elegant, clearly articulated, and rational forms. * * * …   Universalium

  • Mackintosh, Charles Rennie — ► (1868 1928) Arquitecto escocés. Principal exponente del modernismo en Gran Bretaña. Autor de la escuela de arte de Glasgow. * * * (7 jun. 1868, Glasgow, Escocia–10 dic. 1928, Londres, Inglaterra). Arquitecto, diseñador de muebles y artista… …   Enciclopedia Universal

  • Mackintosh — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Mac Intosh est un patronyme écossais orthographié aussi Macintosh, Mackintosh ou McIntosh. Sommaire 1 Patronyme 2 Nom de scène …   Wikipédia en Français