Mannheimer Abendakademie


Mannheimer Abendakademie

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Mannheimer Abendakademie und Volkshochschule GmbH
Logo
Gründung 1899
Trägerschaft GmbH
Ort Mannheim
Geschäftsführerin Dr. Wera Hemmerich
Mitarbeiter 60
Website www.abendakademie-mannheim.de

Die Mannheimer Abendakademie ist die größte Weiterbildungseinrichtung und Volkshochschule in der Metropolregion Rhein-Neckar und eine der zehn größten in Deutschland. Mit ca. 5.000 Veranstaltungen und über 140.000 Unterrichtsstunden ist sie neben ihrem Haupthaus in U 1 an über 100 Unterrichtsstätten im Stadtgebiet Mannheims tätig. Neben ca. 60 hauptberuflichen Mitarbeitern beschäftigt sie rund 1.200 freiberufliche Kursleiter. Mit dem Umzug in den siebenstöckigen Neubau am Kurpfalzkreisel stehen der Abendakademie seit Mai 2009 in U 1 auf 8.500 Quadratmetern 120 Unterrichts- und Büroräume sowie eine Dachterrasse in der Innenstadt zur Verfügung.

Kurse

Die Kurse der Abendakademie umfassen die Bereiche:

  • Wirtschaft und Beruf/ EDV mit 300 Seminaren zur beruflichen Weiterbildung
  • rund 40 verschiedene Sprachen
  • Politik – Gesellschaft – Umwelt
  • Kultur. Kunst. Kreativität
  • Tanz & Lifestyle
  • Gesundheit
  • junge Familie: Schwangerschaft, Baby, Kleinkind, Zusammenleben
  • junge vhs: Kinder und Jugendliche
  • Schulen und Grundbildung (Alphabetisierung für Erwachsene, Vorbereitungskurs für die Schulfremdenprüfung zum Hauptschulabschluss, Mittlere Reife und Abitur)
  • Kurse für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Seniorenakademie
  • vhs on tour: Studienreisen

Geschichte

Das Gebäude der Mannheimer Abendakademie (2009)

Im November 1899 gab die Dozentenversammlung der Heidelberger Universität dem Anliegen aus Mannheim statt und sagte ihre Unterstützung bei der Gründung einer volkstümlichen Hochschule zu.

Oberbürgermeister Otto Beck war im Sommer 1899 mit der Bitte an die Universität Heidelberg herangetreten, in Mannheim allgemeinbildende Vorträge für interessierten Laien zu halten. Am 28. November 1899 stimmte der Prorektor der Universität diesem Wunsch zu und unter dem organisatorischen Dach des „Vereins für Volksbildung“ nahm die Volkshochschule in Mannheim ihre Arbeit auf. Seitdem gilt 1899 als Gründungsjahr der Mannheimer Abendakademie, auch wenn die erste Veranstaltung erst im Januar 1900 realisiert wurde.

Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten und der Auflösung der Volkshochschule fand die Erfolgsgeschichte der Erwachsenenbildung in Mannheim ein vorläufiges Ende. Nach Kriegsende konnte Hans Werner Langer 1946 die unterbrochene Arbeit wieder aufnehmen. Er leitete die Schule bis zu seinem Tod 1953, ohne dass seiner Arbeit eine organisatorisch-rechtliche Struktur zugrunde gelegen hätte. Schließlich regte im selben Jahr Oberbürgermeister Hermann Heimerich die Schaffung eines eingetragenen Vereins an, der sich am 8. Juni unter dem Namen Mannheimer Abendakademie konstituierte. Leiter wurde Günter Schulz, als Vorsitzender des Verwaltungsrates agierte Stadtrat Karl Breiling.

Haupteingang der Mannheimer Abendakademie (2011)

Als Modell wurde die Mannheimer Abendakademie 1980 gemeinnützige GmbH. Seitdem hält die Stadt Mannheim 70 % der Geschäftsanteile, der ursprüngliche Verein 30 %.

Weblinks

 Commons: Mannheimer Abendakademie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
49.4923888.471232

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mannheimer Innenstadt — Grundrissbüchlein aus dem Jahr 1796 Mannheimer Innenstadtbereich (Quadrate rot) …   Deutsch Wikipedia

  • Mannheimer Quadrate — Grundrissbüchlein aus dem Jahr 1796 Mannheimer Innenstadtbereich (Quadrate rot) …   Deutsch Wikipedia

  • Mannheimer Dialekt — Mannemerisch ist der in Mannheim gesprochene Dialekt.[1] Er gehört zu den kurpfälzischen Dialekten. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Beziehung zu anderen Sprachen 2 Sprachliche Merkmale 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Mannheimer Paradeplatz — Paradeplatz mit Stadthaus Der Paradeplatz ist ein zentraler Platz in Mannheim auf dem Gebiet des Quadrats O1. Er hat seinen Namen von der historischen Tatsache, dass er zu Zeiten der Kurfürsten für Truppenaufmärsche genutzt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mannheim-Innenstadt — Grundrissbüchlein aus dem Jahr 1796 Mannheimer Innenstadtbereich (Quadrate rot) …   Deutsch Wikipedia

  • Quadratestadt — Grundrissbüchlein aus dem Jahr 1796 Mannh …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Stallwitz — (* 1929 in Mannheim) ist ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise und Auszeichnungen 3 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Löffler (Maler) — Paul Löffler (* 15. Januar 1920 in Mannheim) war ein deutscher Maler und Graphiker. Er schuf naturalistische Porträts in Öl ebenso wie abstrakte Formkompositionen in der Technik der Radierung, Stillleben in Aquarelltechnik ebenso wie Bleistift… …   Deutsch Wikipedia

  • Stallwitz — Walter Stallwitz (* 1929 in Mannheim) ist ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise und Auszeichnungen 3 Einzelausstellungen (Auswahl) 4 Literatur und Medien …   Deutsch Wikipedia

  • Universite de Zhejiang — Université de Zhejiang Université de Zhejiang Localisation Localisation Hangzhou, Chine Informations Fondation 1897 Type Site web w …   Wikipédia en Français