Max Kepler-Rozycki


Max Kepler-Rozycki
Max Kepler-Rozycki
Elizabethton Twins
Baseball#Positionen in der Defensive|Outfielder
Geboren am: 10. Februar 1993
Berlin, DeutschlandDeutschland Deutschland
Schlägt: Links Wirft: Links
MiLB-Statistiken
(bis Saisonende 2011)
Spiele     47
Runs     26
RBIs     22
Stolen Bases     1
Teams
Auszeichnungen
  • Best Batter DM Baseball Jugend 2007
  • Best Pitcher Länderpokal Baseball Jugend 2007
  • Most Valuable Player Länderpokal Baseball Junioren 2009

Max Kepler-Rozycki (* 10. Februar 1993 in Berlin) ist ein deutscher Baseballspieler, der seit dem Jahr 2009 bei den Minnesota Twins unter Vertrag steht. Der Outfielder gilt als eines der größten europäischen Talente aller Zeiten. Kepler-Rozycki, der insgesamt sechs Angebote von MLB-Teams, wie zum Beispiel den New York Yankees oder Boston Red Sox hatte,[1] bekam alleine für seine Unterschrift bei den Twins einen sogenannten Signing-Bonus 800.000 US-Dollar. Dies ist die höchste Summe, die jemals für einen Spieler außerhalb der USA oder Lateinamerika bezahlt wurde.[2][3]

Inhaltsverzeichnis

Leben

Max Kepler-Rozycki ist Sohn der gebürtigen Texanerin Kathy Kepler und des gebürtigen Polen Marek Rozycki, die beide zur ersten Garde des Staatsballett Berlin gehörten, wo sie sich auch kennenlernten. Kepler-Rozycki begann das Baseballspielen während seiner Zeit an der John F. Kennedy School, einer deutsch-amerikanischen Schule in Berlin-Zehlendorf.[2] Neben Baseball betrieb er auch andere Sportarten aktiv. So war er unter anderem Fußballtorwart in der Jugend von Hertha BSC Berlin.[1]

Karriere

Regensburg Legionäre

Ab dem Jahr 2007 besuchte Kepler-Rozycki das Baseballinternat der Regensburg Legionäre und war bereits früh für das Team in der Baseball-Bundesliga und in der 2. Bundesliga aktiv. Insgesamt brachte er es auf 61 Einsätze, 21 in der ersten und 40 in der zweiten Mannschaft. Neben seiner Standardposition im Outfield spielte Kepler-Rozycki auch drei Mal als Pitcher für die Legionäre. Hierbei kassierte er in sechs Innings keinen einzigen Run.[4]

Minnesota Twins

Im Jahr 2009 unterschrieb Kepler-Rozycki einen Vertrag bei den Minnesota Twins. Seit dem 24. August 2009 lebt er in Fort Myers in Florida, wo er die High-School besucht und für die GCL Twins spielt.[5] In seiner ersten Saison in den USA kam Kepler-Rozycki 37 mal zum Einsatz. Zur Saison 2011 wechselte er zu den Elizabethton Twins, einem anderen Rookie-Minor-League-Team der Minnesota Twins. Nach eigenen Aussagen peilt er den Sprung in die Major Leagues zum Jahr 2014 an.[3][5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Jan-Hendrik Böhmer; Regelmann, Florian (16. Juli 2009): Max Kepler-Rozycki im Interview. spox.com. Abgerufen am 21. Februar 2011.
  2. a b Kelly Thesier (24. September 2009): Twins' Kepler-Rozycki is in his element. MLB.com. Abgerufen am 9. Juni 2010.
  3. a b Gereon Detmer (16. Juli 2009): Wie ein 16-Jähriger zum teuersten Spieler Europas wurde. Der Spiegel. Abgerufen am 21. Februar 2011.
  4. Spielerstatistiken auf baseball-softball.de. Abgerufen am 23. Februar 2011.
  5. a b Christoph Heymann (1. August 2010): Die Ballet-Ikone mit Baseball-Stollen. Die Zeit. Abgerufen am 21. Februar 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kepler (Begriffsklärung) — Kepler ist der Familienname folgender Personen: Johannes Kepler (1571–1630), deutscher Theologe, Mathematiker und Astronom Katharina Kepler († 1621), Mutter des Johannes Kepler und als Hexe Verfolgte Richard Ernst Kepler (1851– 1930, auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Różycki — ist der Familienname folgender Personen: Jacek Hyacinthus Różycki (auch: Rositzky oder Ruziski; * um 1630 oder 1640, † um 1704), polnischer Komponist Jerzy Różycki (1909–1942), polnischer Mathematiker und Kryptologe Ludomir Różycki (1883–1953),… …   Deutsch Wikipedia

  • Regensburg Legionäre — Buchbinder Legionäre gegründet 1987 Voller Name Regensburg Legionäre e.V …   Deutsch Wikipedia

  • 10. Februar — Der 10. Februar ist der 41. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 324 Tage (325 in Schaltjahren) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 3 …   Deutsch Wikipedia

  • 1993 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er     ◄◄ | ◄ | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | …   Deutsch Wikipedia

  • John-F.-Kennedy-Schule — Die John F. Kennedy Schule (kurz: JFKS, englisch John F. Kennedy School) ist eine Grund und Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe im Berliner Bezirk Steglitz Zehlendorf. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Besonderheiten …   Deutsch Wikipedia