Maximilianus von Numidien


Maximilianus von Numidien

Maximilianus von Numidien (* 274; † 12. März 295) war ein frühchristlicher Märtyrer aus Nordafrika.

Maximilian verweigerte den Militärdienst („mihi non licet militare, quia Christianus sum“: Es ist mir nicht erlaubt, Soldat zu sein, denn ich bin Christ). Am 12. März 295 kommt es in Theveste, Nordafrika, zu Prozess, Todesurteil und Hinrichtung. Die Acta Maximiliani, der Märtyrerbericht über den Prozess und die Hinrichtung Maximilians, stellen ein bedeutsames historisches Dokument dar und beruhen auf den Gerichtsakten, die im 4. Jahrhundert von einem anonymen christlichen Autor überarbeitet wurden.[1]

Der Gedenktag von Maximilian ist der 12. März.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Heinrich Holze: Maximilian. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 5, Herzberg 1993, ISBN 3-88309-043-3, Sp. 1078–1080.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maximilian — oder seltener Maximillian ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutungen 2 Namenstage 3 Varianten 4 Namensträger (Maximilian oder Max) …   Deutsch Wikipedia

  • Heiliger Maximilian — bzw. Sankt Maximilian, auch Maximilianus steht für: Maximilian von Celeia/von Lorch († um 284), Bischof von Lorch (Lauricum) an der Enns (12. Oktober) Maximilianus von Numidien (274–295), afrikanischer Märtyrer in Theveste (12. März) Maximilian… …   Deutsch Wikipedia

  • Myrops, S. — S. Myrops (13. Juli al. 3. Dec.). Die hl. Myrops (nicht Myrope). – »die Myrrhenspenderin« – hatte diesen Namen, »weil sie die aus den Leibern der hhl. Apostel und Martyrer fließende Feuchtigkeit sammelte und mittelst derselben die Kranken… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Mamilianus, S. (2) — 2S. Mamilianus (Maximilianus), M. (12. März). Es ist unentschieden, ob dieser hl. Mamilianus oder vielmehr Maximilianus nicht mit dem eben genannten identisch ist. Keinesfalls litt er zu Rom, sondern zu Thebeste in Numidien. Seine Acten, die zum… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon