Charnett Moffett

Charnett Moffett
Moffett (rechts) mit Ravi Coltrane und Terell Stafford

Charnett Moffett (* 10. Juni 1967 in New York City) ist ein amerikanischer Jazz-Bassist.

Moffett ist der Sohn von Charles Moffett, der als Mitglied des Ornette Coleman Trios und Leiter der Moffett Family Band bekannt wurde. 1974 wirkte er erstmals an einer Aufnahme der Moffett Family Band mit und nahm im Folgejahr an einer Japantournee teil. Er besuchte die Fiorello H. La Guardia High School for the Music and Arts in New York City, das Mannes College of Music und schließlich die Juilliard School of Music. Er wurde 1983 Mitglied des Wynton Marsalis Quintett und später der Gruppe Black Codes (From the Underground). In der Zeit arbeitete er außerdem mit Stanley Jordan, dem Manhattan Jazz Quintet und Tony Williams.

Bei Blue Note Records erschien 1987 Beauty Within mit seinem Vater Charles Moffett und seinem Bruder Codaryl Moffett als Schlagzeuger, Mondre Moffett als Trompeter, Kenny Garrett als Altsaxophonist und Stanley Jordan als Gitarrist, 1988 Net Man mit Michael Brecker, Al Foster, Kenny Drew Jr. und Stanley Jordan und 1989 Nettwork.

Mit Keshavan Maslaks Loved by Millions trat er 1991 auf dem Moers Festival auf. 1993 spielte er Rhythm & Blood ein, eine Mischung aus Jazz und Pop, mit der er in Japan großen Erfolg hatte. 1994 erschien Planet Home und 1997 Still Life mit Rachel Z und Cindy Blackman. In der Aufnahme Acoustic Trio von 1997 präsentierte sich Moffett als innovativer Spieler auf dem akustischen Bass.

Außerdem entstanden in den 1990er Jahren Moffett & Sons mit seinem Vater Charles und unter Mitwirkung des Pianisten James Williams, der Saxophonisten David Sánchez, Joshua Redman und Bill Pierce und der Trompeter Wallace Roney und Philip Harper, sowie unter dem Kollektivnamen General Music Project drei Alben mit Miles Davis, dem Altsaxophonisten Kenny Garrett, den Pianisten Geri Allen und Cyrus Chestnut und seinem Vater Charles.

2001 erschien Mr. J.P. - im Gedenken an Jaco Pastorius - mit Kenny Garrett, dem Pianisten Carlos McKinney und dem Schlagzeuger Louis Hayes, 2004 For the Love of Peace mit seinen Brüdern Codaryl "Cody" und Mondre und dem Pianisten Scott Brown.

Daneben ist Moffett Mitglied von McCoy Tyners Band, an deren Album Land of the Giants (2003) er mitwirkte. Er arbeitete im Laufe der Zeit mit zahlreichen namhaften Künstlern wie Art Blakey, David Benoit, Anita Baker, Harry Connick Jr., Ornette Coleman, Kevin Eubanks, Dizzy Gillespie, Herbie Hancock, Joe Henderson, Stanley Jordan, Kenny Kirkland, Joachim Kühn, Frank Lowe, Branford Marsalis, Wynton Marsalis, Ellis Marsalis, Bette Midler, Mulgrew Miller, Courtney Pine, Dianne Reeves, Wallace Roney, Pharoah Sanders, Arturo Sandoval, Sonny Sharrock, David Sanborn, McCoy Tyner, Sadao Watanabe und Tony Williams und wirkte an mehreren Filmmusiken mit.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Charnett Moffett — Ravi Coltrane (left), Terell Stafford (center), and Charnett Moffett performing at the Newport Jazz Festival on August 13, 2005. Background information …   Wikipedia

  • Charnett Moffett — (né le 10 juin 1967) est un musicien de jazz américain. Il joue de la contrebasse, de la basse et la basse piccolo. Son prénom est la contraction du prénom de son père, Charles, et de celui de Ornette Coleman, saxophoniste de jazz avec qui son… …   Wikipédia en Français

  • Moffett — ist der Familienname folgender Personen: Charles Moffett senior (1929–1997), US amerikanischer Jazzschlagzeuger Charnett Moffett (* 1967), US amerikanischer Jazz Bassist D. W. Moffett (* 1954), US amerikanischer Schauspieler Georgia Moffett (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Moffett (surname) — Moffett is a surname, and may refer to: Charles Moffett, free jazz drummer Charnett Moffett, jazz bassist, son of Charles Doctor Charles Henry Moffett, fictional character D. W. Moffett David Moffett Georgia Moffett Judith Moffett, author of… …   Wikipedia

  • Charles Moffett — Sr. (* 6. September 1929 in Fort Worth, Texas; † 14. Februar 1997) war ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger. Moffett begann seine musikalische Laufbahn als Trompeter; als Teenager trat er u.a. mit Jimmy Witherspoon auf. Nach seiner Studienzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Moffett Sr. — Charles Moffett Sr. (* 6. September 1929 in Fort Worth, Texas; † 14. Februar 1997) war ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger. Moffett begann seine musikalische Laufbahn als Trompeter; als Teenager trat er u.a. mit Jimmy Witherspoon auf. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Moffett senior — (* 6. September 1929 in Fort Worth, Texas; † 14. Februar 1997) war ein US amerikanischer Jazz Schlagzeuger. Moffett begann seine musikalische Laufbahn als Trompeter; als Teenager trat er u.a. mit Jimmy Witherspoon auf. Nach seiner Studienzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Moffett — (September 6, 1929 – February 14, 1997) was a free jazz drummer. Moffett began his musical career as a trumpeter before switching to drums. He is probably best known for his part in Ornette Coleman s trio with David Izenzon in the 1960s. He also… …   Wikipedia

  • Charles Moffett — Charles Sr. Mack Moffett (Fort Worth, Texas, 11 septembre 1929 New York, New York, 14 février 1997) est un batteur, un trompettiste et un vibraphoniste de jazz américain. Il est connu principalement pour sa participation au… …   Wikipédia en Français

  • Kenny Drew Jr. — Kenny Drew Jr. ( * 14. Juni 1958 in New York City, New York) ist ein amerikanischer Jazz Pianist. Der Sohn des Jazz Pianisten Kenny Drew erhielt als Kind klassischen Klavierunterricht, wechselte dann aber zum Jazz. Er trat mit Musikern wie… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»