Michael Lister

Michael Lister

Michael Lister (* 1964 in Marl) ist ein deutscher Betriebswirtschaftler und seit 2008 Professor an der School of Management and Innovation (SMI) der Steinbeis-Hochschule Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Lister absolvierte von 1987 bis 1992 ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann. Von 1992 bis 1996 promovierte Lister zum Dr. rer. pol. mit dem Prädikat summa cum laude an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. Für seine Dissertation mit dem Titel: Risikoadjustierte Ergebnismessung und Risikokapitalallokation erhielt er 1997 den Fakultätspreis der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel. 1998 war er Gastdozent an der Shanghai Jiao Tong University.

2002 schloss er seine Habilitation mit dem Thema: Wertorientiertes Risiko-Controlling in Unternehmen ab und erhielt die venia docendi für Betriebswirtschaftslehre. Von 2003 bis 2008 war er Inhaber des Lehrstuhls für Finanzen, Banken und Controlling an der WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr. Von 2005 bis 2008 war er dort auch Prorektor für Forschung.

Lister ist seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzen, Banken und Controlling und des Lehrstuhls für Real Estate an der School of Management and Innovation der Steinbeis-Hochschule Berlin. Er ist zudem wissenschaftlicher Leiter des CRES (Center für Real Estate Studies).[1]

Forschungsschwerpunkte

Am Lehrstuhl für Finanzen, Banken und Controlling beschäftigt sich Lister insbesondere mit den Themen Risikocontrolling, Produktivitätssteuerung und Wertmanagement. Am Lehrstuhl für Real Estate zählt die Entwicklung von Controllingkonzepten für Immobilienunternehmen und die Risikobewertung von Immobilien zu den Forschungsschwerpunkten.

Publikationen (Auswahl)

  • Ertragsorientiertes Bankmanagement, Band 2: Risiko-Controlling und integrierte Rendite-/Risikosteuerung, 9. Aufl., 2008 (gemeinsam mit Henner Schierenbeck und Stefan Kirmße),
  • Value-Controlling - Grundlagen wertorientierter Unternehmensführung, 2. Aufl., 2002 (gemeinsam mit H. Schierenbeck),
  • Wertorientiertes Risiko-Controlling in Unternehmen, Habilitationsschrift Basel 2002.

Lehraufträge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. DIA startet mit Bachelor- und Masterstudiengängen im Bereich Real Estate Homepage Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Lister — ist der Name folgender Personen: Arthur Lister (1830–1908), britischer Pilzkundler Aynsley Lister (* 1976), britischer Bluesrockmusiker Big Bill Lister (1923–2009), US amerikanischer Country Musiker Ernest Lister (1870–1919), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Flanders — Born 1 March 1922(1922 03 01) London, England Died 14 April 1975(1975 04 14) (aged 53) Betws y Coed, Wales Cause of death In …   Wikipedia

  • Michael Flanders — Nombre real Michael Henry Flanders Nacimiento 1 de marzo de 1922 …   Wikipedia Español

  • Michael Woodruff — Michael Francis Addison Woodruff (* 3. April 1911 in Mill Hill, London; † 10. März 2001 in Edinburgh) war ein britischer Chirurg. Leben Woodruff wuchs, nachdem sein Vater, ein Professor für Veterinärmedizin, eine Professur in Melbourne angenommen …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Goodliffe — Données clés Nom de naissance Lawrence Michael Andrew Goodliffe Naissance 1er octobre 1914 Bebington, Royaume Uni Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Michael Praed — Born Michael David Prince 1 April 1960 (1960 04 01) (age 51) Berkeley, Gloucestershire, England, UK Years active 1982–present Website …   Wikipedia

  • Michael Shall — (1949 1995) was a teacher, practitioner, and promoter of origami (paper folding). He helped launch one of the largest American origami organizations, OrigamiUSA, in 1980. Life Shall was born in 1949 and grew up in Carlisle, Pennsylvania. He was… …   Wikipedia

  • Michael Symons — Personal information Full name Michael Symons Date of birth …   Wikipedia

  • Michael Bore — Michael Kenneth Bore (born 2 June 1947,[1] Kingston upon Hull, Yorkshire, England) was an English right handed batsman and left arm medium pace bowler, who played county cricket for Yorkshire and Nottinghamshire. Career He played his early… …   Wikipedia

  • Michael Sevald Aamodt — Michael Sevald Præstrup Aamodt (1784–1859) was a Norwegian politician. He was elected to the Norwegian Parliament in 1824, representing the rural constituency of Lister og Mandals Amt (today named Vest Agder). He sat through only one term.[1]… …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»