Miroslav Janota (Fußballspieler)


Miroslav Janota (Fußballspieler)



Miroslav Janota
Spielerinformationen
Geburtstag 12. Oktober 1969
Geburtsort Tschechoslowakei
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1975–1989 SU Teplice
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1989
1989–1990
1990–1992
1992–1998
1999–2003
2003–2005
2005–2006
2006–
Dukla Prag
VTJ Tachov
SU Teplice
Viktoria Pilsen
KFC Uerdingen 05
ZFC Meuselwitz
Heidenauer SV
Baník Modlany
0 (0)


140 (7)
60 (1)


0
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Februar 2008
2 Stand: 1. Februar 2008

Miroslav Janota (* 12. Oktober 1969) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Vereinskarriere

Janota begann mit dem Fußballspielen bei SU Teplice. Dort durchlief er alle Jugendmannschaften, ehe er sich 1989 Dukla Prag anschloss, um dort seinen Wehrdienst abzuleisten. In Prag blieb der Abwehrspieler allerdings nur ein halbes Jahr, die nächsten anderthalb Jahre spielte er für VTJ Tachov.

Nach der Grundausbildung kehrte Janota nach Teplice zurück. 1992 wechselte er zu Viktoria Pilsen, mit dem ihm im Sommer 1993 der Aufstieg in die neu gegründete erste tschechische Liga gelang. Dort absolvierte Janota 140 Spiele, in denen er sieben Tore schoss.

Im Januar 1999 wurde der Tscheche vom KFC Uerdingen 05 verpflichtet, für den er bis 2003 spielte. Seine nächsten Stationen waren der ZFC Meuselwitz und der Heidenauer SV. 2006 kehrte der Verteidiger nach Tschechien zurück und spielt seitdem für Baník Modlany.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miroslav Janota — ist der Name folgender Personen: Miroslav Janota (Ringer) (* 1948), tschechoslowakischer Ringer Miroslav Janota (Fußballspieler) (* 1969), tschechischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit …   Deutsch Wikipedia

  • Janota — ist der Familienname folgender Personen: Eduard Janota (1952–2011), tschechischer Ökonom und Finanzminister Elisabeth von Janota Bzowski (* 1912), deutsche Briefmarkenkünstlerin Franz Janota von Janthal, österreichischer Offizier und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jam–Jan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 2. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2007/Kader — Siehe Hauptartikel: Junioren Fußballweltmeisterschaft 2007 Inhaltsverzeichnis 1 Argentinien 2 Brasilien 3 Chile 4 Costa Rica 5 Gambia 6 J …   Deutsch Wikipedia