Chef-lieu


Chef-lieu

Ein Hauptort ist zumeist ein Ort in einer Gemeinde, in einer Stadt, in einer Region, eines Landes oder eines Staates mit Sitz der Hauptverwaltung, der Verwaltungsspitze, des Bürgermeisters oder der Regierung. Eine Hauptstadt ist der Hauptort eines Staates, muss aber nicht zwingend auch Regierungssitz sein, siehe Amsterdam und Den Haag in den Niederlanden, oder eines Landes (Landeshauptstadt) oder einer Region (z. B. Kreisstadt). Dies muss nicht immer der größte oder bevölkerungsreichste Ort sein. Bei Gemeindezusammenlegung ist zumeist der Ortsteil mit Sitz des Gemeinde- oder Stadtrates oder des Bürgermeisters oder der Verwaltungsspitze der Hauptort.

Inhaltsverzeichnis

Schweiz

In der Deutschschweiz ist der Hauptort gleichzeitig Sitz des Souveräns. Hier kann ein Dorf der Hauptort sein, da nicht alle Schweizer Kantone auch Städte haben. So ist der Hauptort des rund 20'000 Einwohner fassenden Kanton Appenzell Innerrhoden das Dorf (und eben nicht die Stadt) Appenzell mit 5.500 Einwohnern (2002). Bei Kantonen, deren Hauptsitz eine Stadt ist, ist der Hauptort zugleich umgangssprachlich Hauptstadt, wie zum Beispiel Zürich. Dies gilt auch für den Liechtensteiner Hauptort Vaduz mit etwas mehr als 5.000 Einwohnern.

Im deutschen Sprachraum gelten Orte als Stadt, wenn ihnen, unabhängig von ihrer Einwohnerzahl, im Mittelalter die Stadtrechte verliehen wurden. Darüber hinaus werden Orte ab einer bestimmten Einwohnerzahl zu Städten oder zu Großstädten. Nicht jede Stadt ist auch gleichzeitig Hauptort einer Region, kann aber für die Menschen der umliegenden Regionen durchaus als solcher gelten, wenn bestimmte Teile der Infrastruktur nur in dieser Stadt vorhanden sind.

In der Schweiz gelten auch Orte mit mehr als 10.000 Einwohnern bereits als Stadt. Viele historische Städte haben wesentlich weniger Einwohner. Zu den historischen Städten zählen beispielsweise Stein am Rhein, Diessenhofen und Maienfeld oder, als Extreme, Werdenberg und Fürstenau mit weniger als 100 Einwohnern.

Frankreich

In Frankreich wird die französische Entsprechung zu Hauptort, chef-lieu, für die Verwaltungssitze jeder Art von Gebietskörperschaften und Verwaltungseinheiten unterhalb des Zentralstaates (Regionen, Départements, Arrondissements, Kantone und Gemeinden) verwendet.

Italien

In Italien wird der entsprechende italienische Begriff capoluogo in derselben Weise für die Verwaltungssitze der Regionen, Provinzen und Gemeinden angewandt.

Schweden

In Schweden hat jede der 290 Gemeinden einen Hauptort (schwedisch centralort), der oft den gleichen Namen wie die Gemeinde trägt.

Kleinster Hauptort der Welt

Der kleinste Hauptort der Welt mit 45 Einwohnern ist Adamstown auf Pitcairn.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • chef-lieu — [ ʃɛfljø ] n. m. • 1752; « château principal » 1257; de chef et 1. lieu ♦ En France, Centre administratif d une circonscription territoriale. Chef lieu de région. Chef lieu de département. ⇒ préfecture. Chef lieu d arrondissement, de canton. Des… …   Encyclopédie Universelle

  • Chef lieu — Un chef lieu (pl : chefs lieux) est une ville qui est administrativement prééminente dans une division territoriale ou administrative. Sommaire 1 En Belgique 2 Au Canada 3 En France 3.1 En Nouvelle Calédonie …   Wikipédia en Français

  • chef-lieu — (chèf lieu) s. m. 1°   Autrefois principal manoir d un seigneur, d un chef d ordre. 2°   Aujourd hui, ville ou bourg, siége d une division administrative. Chef lieu de département ou de préfecture, d arrondissement, de canton.    Au plur. Des… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • chef-lieu — CHEF LIEU. s. m. (On pron. l F.) Lieu principal. Il se dit Du principal manoir d un Seigneur, d un Chef d Ordre. Clugny est le Chef lieu de tout l Ordre. Il faut rendre hommage auCheflieu …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • chef-lieu — Chef lieu. s.m Lieu principal. Il se dit du principal manoir d un Seigneur …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Chef-lieu — A chef lieu (French pronunciation: [ʃɛfljø], principal place) is a town or city that is pre eminent, from an administrative perspective, in any given sub division of territory in France and some French speaking countries. Contents 1 In… …   Wikipedia

  • Chef-lieu — Un chef lieu (pl : chefs lieux) est une ville qui est administrativement prééminente dans une division territoriale ou administrative. Sommaire 1 En Belgique 2 Au Canada 3 En France 3.1 Dans les régions …   Wikipédia en Français

  • Chef-lieu — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • CHEF-LIEU — s. m. (On prononce l F.) Lieu principal. Il se disait autrefois Du principal manoir d un seigneur, d un chef d ordre. L hommage se rendait au chef lieu. Cluny était le chef lieu de tout l ordre.   Il se dit maintenant Des villes principales de… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • CHEF-LIEU — n. m. Ville principale de certaines divisions administratives du territoire français. Chef lieu de département ou de préfecture. Chef lieu d’arrondissement ou de sous préfecture. Chef lieu de canton. Aller au chef lieu. Cette ville est le chef… …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 8eme edition (1935)

  • chef-lieu — nm. chèf lyeû (Albanais 001, Bellecombe Bauges 153, Table 290). A1) chef lieu de la commune (là où se trouve en principe la mairie, l école, l église et le cimetière) : chèf lyeû nm. (001, 153, 290) ; koralyon <coeur> (Saxel), R. / esp.… …   Dictionnaire Français-Savoyard