Movimento per le Autonomie


Movimento per le Autonomie
Movimento per le Autonomie
Parteilogo
Partei­vor­stand Raffaele Lombardo
Leader )
Gründung 30. April 2005
Haupt­sitz Via dell'Oca 27, Rom
Koalition Popolo della Libertà und Lega Nord
Ideologie christdemokratisch, autonomistisch
EP-Fraktion EVP-ED
Abgeordnete 5
Senatoren 2
Europaabgeordnete 0
Webseite www.mpa-italia.it

Der Movimento per le Autonomie früher Movimento per l'Autonomia (Bewegung für Autonomie - MpA) ist eine italienische Partei. Gegründet am 30. April 2005 von Raffaele Lombardo und einigen Mitte-Rechts Mitgliedern der Unione dei Democratici Cristiani e Democratici di Centro (UDC), liegt ihr Hauptverbreitungsgebiet in Sizilien.

Bei den Parlamentswahlen in Italien 2006 trat der MpA zusammen mit der Lega Nord an, konnte 5 Abgeordnete und 2 Senatoren nach Rom entsenden.

Bei den Parlamentswahlen in Italien 2008 trat der MpA als Koalitionspartner von Popolo della Libertà und Lega Nord an und erzielte dabei landesweit 1,1 % der abgegebenen Stimmen. Somit ist die Partei in der 16. Legislaturperiode mit 8 Sitzen in der Abgeordnetenkammer und 2 Sitzen im Senat vertreten.

Wichtigster Vertreter des MpA ist Raffaele Lombardo, der mächtige Präsident der autonomen Region Sizilien.

Auf einem Parteikongress Anfang 2009 änderte die Partei ihren Namen in Movimento per le autonomie.

Am 12. November kündigte die MpA die Regierungskoalition mit Berlusconi auf. Ihr einziges Regierungsmitglied Giuseppe Reina reichte am 15. November 2010 seinen Rücktritt ein.[1]

Einzelnachweise

  1. Governo: Reina, Mpa via da esecutivo... Adnkronos, 13. November 2010, abgerufen am 15. November 2010 (italienisch).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Movimento per l’Autonomia — Partei­vor­stand …   Deutsch Wikipedia

  • Movimento Politico Ordine Nuovo — Pour les articles homonymes, voir Ordine Nuovo. Le Movimento Politico Ordine Nuovo (français : Mouvement Politique Ordre Nouveau) est un groupe armé d extrême droite italien fondé en 1969. Une partie des membres du Centro Studi Ordine Nuovo …   Wikipédia en Français

  • Mouvement pour l'autonomie — Mouvement pour les autonomies Italie Cet article fait partie de la série sur la politique de l Italie, sous série sur la politique. Constitution …   Wikipédia en Français

  • Bewegung für die Autonomie Schlesiens — Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens (poln. Ruch Autonomii Śląska (kurz RAŚ), schles. Ruch Autůnůmije Ślůnska) ist eine politische Partei innerhalb Polens und wurde im Januar 1990 von Rudolf Kołodziejczyk in Rybnik gegründet. Vorsitzender… …   Deutsch Wikipedia

  • Unitalia Movimento Iniziativa Sociale — Unitalia Unitalia (nom complet en italien : Movimento per l Alto Adige UNITALIA, mouvement pour le Haut Adige) est un parti politique italien, fondé en 1996, qui entend défendre les droits des Italiens face aux discriminations qui seraient… …   Wikipédia en Français

  • Brigate rosse per la Costruzione del Partito Comunista Combattente — BR PCC Idéologie Marxiste léniniste Objectifs Révolution Statut Inactif Fondation Date de formation décembre 1981 Fondé par Brigate Rosse …   Wikipédia en Français

  • Mouvement pour les autonomies — Movimento per le Autonomie Présentation Leader Raffaele Lombardo Fondation 30 avril 2005 Siège 27, via dell Oca, 00186 Rome Idéologie fédéralisme, régionalisme, dé …   Wikipédia en Français

  • Politisches System Italiens — Italien ist eine parlamentarische Republik. Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte: das Königreich Italien 1.1 Staatsaufbau 1.2 Wahlsystem 1.3 Parteiensystem …   Deutsch Wikipedia

  • Élections européennes de 2009 en Italie — Italie Cet article fait partie de la série sur la politique de l Italie, sous série sur la politique. Constitution …   Wikipédia en Français

  • Liste der politischen Parteien nach Staat — Die folgende Liste versteht sich als Auswahl. Die Angaben, ob es sich bei einem Land um eine repräsentative Demokratie nach westlichem Vorbild mit überwiegend freien Wahlen (nach Freedom House) handelt, die Art des Wahlrechts, die Sperrklauseln,… …   Deutsch Wikipedia