Chelléen


Chelléen
Faustkeil der Abbevillien-Epoche

Das Abbevillien (veraltet auch Chelléen) ist die Bezeichnung für die älteste so genannte Faustkeil-Industrie in Europa. Sie datiert ca. zwischen 1.500.000 und 400.000 Jahren vor der Jetztzeit. Die ältesten Funde sind auf Afrika beschränkt, seit etwa 600.000 Jahren finden sich auch in Europa Funde.

Die Bezeichnung geht auf den Fundort in einer Kiesgrube bei Abbeville in Frankreich. Hier fand man im 19. Jahrhundert zum ersten Mal grob gearbeitete Faustkeile.

Man nahm früher an, dass es sich beim Abbevillien um die älteste kulturelle Stufe in Europa handelt. Die Faustkeilkultur des Acheuléen mit dem Beginn vor ca. 300.000 Jahren wurde als höher entwickelte Stufe angesehen. Neuere Funde von zum Teil über 700.000 Jahre alten Abschlag- und Geröllgeräten (Clactonien) zeigen jedoch, dass schon vor den Faustkeilen Geräte hergestellt wurden. Außerdem wurden in der Fundstelle Boxgrove (Süd-England) in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts perfekt hergestellte Faustkeile gefunden, die in die späte Cromer-Warmzeit datieren und daher mindestens 500.000 Jahre alt sein müssen. Diese hätte man ohne die gesicherte zeitliche Einordnung stilistisch in das entwickelte Acheuléen gestellt. Die Funde von Boxgrove widerlegen damit die evolutionistische Vorstellung eines Abbevilliens als Vorstufe des Acheuléens. Die im Tal der Somme gelegene Fundstelle Abbeville zeigt außerdem eine Reihe von Terrassen (2 obere, 1 mittlere und 2 untere). In der zweitobersten Terrasse, die man der Elstereiszeit bzw. Mindeleiszeit zuweist, wurde gegen Ende des letzten Jahrhunderts eine reiche Fauna gefunden (Elephas antiquus, Elephas meridionalis, Rhinoceros etruscus, Machairodus usw.). Warmzeitliche Arten deuten auf eine Umlagerung des Fundbestandes, wodurch die Zuverlässigkiet der Datierung eingeschränkt ist. Mit den Tierknochen assoziiiert wurde eine Vielzahl von verhältnismäßig entwickelten Werkzeugen gefunden. Das Hauptgerät ist der Faustkeil (oder coup-de-poins), der aus einer Silexknolle durch Abschlagen von breiten Klingen hergestellt wurde.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • chelléen — chelléen, enne [ ʃeleɛ̃, ɛn ] adj. et n. m. • 1882; de Chelles, localité de la région parisienne ♦ Vieilli ⇒ abbevillien. ● chelléen nom masculin (de Chelles, nom propre) Nom ancien d une période du paléolithique inférieur précédant l acheuléen.… …   Encyclopédie Universelle

  • Chelleen — Chelléen Biface abbevillien de la région du Douro près de Valladolid, en Espagne Le terme Chelléen, aujourd hui tombé en désuétude, désignait une industrie lithique ancienne du Paléolithique inférieur d Europe occidentale, antérieure à l… …   Wikipédia en Français

  • Chelléen —   [ʃɛle ɛ̃, nach der französischen Gemeinde Chelles, Département Seine et Marne] das, (s), frühere Bezeichnung für die altsteinzeitliche Kulturstufe Abbevillien. * * * Chel|lé|en [ʃɛle ɛ̃:], das; [s] [nach dem franz. Fundort Chelles]: ältere Bez …   Universal-Lexikon

  • Chelléen — Biface abbevillien de la région du Douro près de Valladolid, en Espagne Le terme Chelléen, aujourd hui tombé en désuétude, désignait une industrie lithique ancienne du Paléolithique inférieur d Europe occidentale, antérieure à l Acheuléen et… …   Wikipédia en Français

  • Chelléen — Chel|lé|en 〈[ʃɛleɛ̃:] n.; Gen.: od. s; Pl.: unz.〉 = Abbevillien [Etym.: nach der alten frz. Bezeichnung Chelléen für Westeuropa] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Chelléen — Chel|lé|en [ʃɛle ɛ̃:] das; [s] <fr. ; <nach dem franz. Ort Chelles> Kulturstufe der älteren Altsteinzeit …   Das große Fremdwörterbuch

  • lléen — chelléen …   Dictionnaire des rimes

  • Abbevillien — Chelléen Biface abbevillien de la région du Douro près de Valladolid, en Espagne Le terme Chelléen, aujourd hui tombé en désuétude, désignait une industrie lithique ancienne du Paléolithique inférieur d Europe occidentale, antérieure à l… …   Wikipédia en Français

  • abbevillien — abbevillien, ienne [ abviljɛ̃, jɛn ] adj. et n. m. • v. 1932; de Abbeville, agglomération de la Somme ♦ Géol., paléont. Se dit d un type de culture du paléolithique inférieur, parfois considéré comme un précurseur de l acheuléen. ⇒ chelléen. N. m …   Encyclopédie Universelle

  • acheuléen — acheuléen, enne [ aʃøleɛ̃, ɛn ] adj. et n. m. • 1869; de Saint Acheul, localité de la Somme ♦ Géol., paléont. Se dit d un type de culture du paléolithique inférieur caractérisé par de grands silex taillés en bifaces. La civilisation acheuléenne.… …   Encyclopédie Universelle