Nereiden (Zoologie)


Nereiden (Zoologie)
Nereididae
Nereis succinea

Nereis succinea

Systematik
Stamm: Ringelwürmer (Annelida)
Klasse: Vielborster (Polychaeta)
Unterklasse: Palpata
Ordnung: Aciculata
Unterordnung: Phyllodocida
Familie: Nereididae
Wissenschaftlicher Name
Nereididae

Nereiden (Nereididae) sind in der Zoologie eine Familie in der Klasse der Vielborster (Polychaeta).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Länge von Nereiden variiert von wenigen Millimeter (Gattung Micronereis) bis zum über einen Meter langen Alitta virens. Der Körper ist segmentiert, bei adulten Exemplaren sind es 15 bis mehrere Hundert Segmente. Bei lebenden Tieren reicht die Farbe von transparent bis braun oder rot mit einer Vielzahl an weiteren Farb- und Pigmentmustern. Die Augen, sofern vorhanden, sind als zwei Paare ausgebildet. [1]

Am Prostomium (abgerundet bei Micronereis, dreieckig oder rechteckig bei Namanereidinae oder umgekehrt T-förmig) befinden sich zwei anteriore Antennen (selten einzeln oder fehlend) und ventral zwei Palpi. Am mit dem ersten Segment verschmolzenen Peristomium finden sich zwei bis vier Paare von Tentakeln, auch Cirren oder Zirren genannt.

Der ausstülpbare, zweiteilige Schlund (Pharynx) ist mit einem Paar Kiefer und in der Regel mit, oft konischen, Zähnen ausgestattet. [1][2]

Vorkommen

Nereiden besiedeln alle Substrate der Ozeane. Sie kommen Litoral bis Abyssal, hauptsächlich aber in flachem Wasser vor. Manche Arten, zum Beispiel in der Gattung Hediste, finden sich auch im Brackwasser, die Art Tylorrhynchus heterochaetus ist ein Beispiel für Nereiden die im Süßwasser leben. [1]

Systematik

Nereididae enthält in den drei Unterfamilien Gymnonereinae, Namanereidinae und Nereidinae mehr als 39 Gattungen mit etwa 535 Arten. [2][1]

Arten (Auswahl)

Weitere Arten:

Siehe auch

Nereide (Mythologie)

Einzelnachweise

  1. a b c d Greg W. Rouse, Fredrik Pleijel: Polychaetes., Oxford University Press, 2001, ISBN 978-0198506089, S. 96-98.
  2. a b G.J.B. Ross, C.J. Glasby, P.L. Beesley: Polychaetes & Allies: The Southern Synthesis. Fauna of Australia Volume 4A. CSIRO, 2000, ISBN 978-0643065710, S. 139.

Weblinks

 Commons: Nereididae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nereiden — steht für: Nereiden (Zoologie), eine Familie in der Klasse der Vielborster (Polychaeta) Nereide (Mythologie), die 50 Töchter des Nereus und der Doris Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit de …   Deutsch Wikipedia

  • Nereide — Nereide, Nereiden oder Nereid steht für: eine Nymphe aus der griechischen Mythologie, siehe Nereide (Mythologie) einen Neptunmond, siehe Nereid ein Rennpferd, siehe Nereide (Pferd) eine Familie in der Klasse der Vielborster, siehe Nereiden… …   Deutsch Wikipedia

  • Zoologische Systeme — Zoologische Systeme, die wissenschaftliche Zusammenstellung der Thiere in Klassen, Gruppen, Ordnungen, Familien, Gattungen u. Arten nach einem bestimmten Eintheilungsgrunde. Solche Z. S. aufzustellen mußte um so größere Schwierigkeiten haben, als …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nymphen — I Nymphen,   1) Sammelbezeichnung für verschiedene anmutige, weibliche, jungfräuliche Naturgottheiten in der griechischen und römischen Mythologie. Sie leben in Quellen, Seen, im Meer und im Wald und wurden als Spenderinnen der Fruchtbarkeit und… …   Universal-Lexikon

  • Borstenwurm — Vielborster Sedentarische Sabellidae Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Borstenwürmer — Vielborster Sedentarische Sabellidae Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Polychaeta — Vielborster Sedentarische Sabellidae Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Polychaeten — Vielborster Sedentarische Sabellidae Systematik Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa) Unterabteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Seekuh — Seekühe Karibik Manati (Trichechus manatus) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) …   Deutsch Wikipedia

  • Seekühe — Karibik Manati (Trichechus manatus) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) Reihe …   Deutsch Wikipedia