Nota Sports and Racing Cars


Nota Sports and Racing Cars

Nota Sports and Racing Cars ist ein australischer Automobilhersteller in Dural (New South Wales). Die Firma wurde von Guy Buckingham 1952 gegründet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Buckingham war Flugzeugingenieur und nutzte seine Fähigkeiten, um Sportwagen mit Space Frame zu bauen, vermutlich die ersten Autos mit dieser Rahmenbauart in Australien. 1958 stellte die Firma eine Serie rundum mit Aluminium verkleideter, aerodynamisch geformter Sportwagen her. Zuerst hießen diese Autos Streamliner, später Mazengarb. Bis 1960 entstanden elf dieser Fahrzeuge. Ende der 1950er-Jahre stellte die Firma auch Rennwagen für die Formel Junior her. 1963 begann man mit dem Bau von Sportwagen auf Basis des Mini. Ab 1964 wurde der Sapphire gebaut. 1965 startete die Fertigung von Rennwagen für die Formel V. Der Sportsman, ein Lotus 7-Klon, erschien in den 1960er-Jahren. 1968 kam der Fang, das erfolgreichste Modell, von dem über 100 Stück gebaut wurden. 1973 begann Nota mit dem Bau der Serie Marauder. Die Mechanik des Marauder entsprach zunächst der des Fang, aber 1974 kam der Levanti mit Frontmotor heraus. 1975 endete die Lieferung von 1275-GT-Motoren durch Leyland und so wandte sich Nota an Fiat. Die Modelle Marauder und Fang wurden seit dieser Zeit mit 2,0 l - Doppelnockenwellenmotoren von Lancia ausgeliefert.

Ende der 1970er-Jahre brachte Nota einen Marauder mit Allradantrieb und mit V8-Motor mit 5752 cm³ Hubraum von Ford heraus, aber in den 1980er-Jahren stoppte Ford die Lieferung dieser Motoren nach Australien. Nach einer Englandreise bildete Buckingham ein Team, das einen Fang mit 3,0 l-V6-Formel 1-Motor mit vier Nockenwellen konstruierte, der, wie der vergleichbare Chimera, voll verkleidet war. 2003 erschien der Le Mans, der von einem 1,3 l-Reihenvierzylindermotor aus dem Suzuki GTi oder einem 1,1 l-Motor aus einem Suzuki-Motorrad angetrieben wurde. Für den Einsatz auf der Straße konnte der Wagen auch mit einem 1,8 l-Motor von Toyota mit Sechsganggetriebe oder einem 3,0 l-V6-Motor mit vier Nockenwellen ausgestattet werden.

Modelle

Historische Modelle

  • Nota FJ (Formel Junior)
  • Nota Major
  • Nota Sapphire
  • Nota Fang

Derzeitige Modelle

  • Nota Le Mans
  • Nota F1
  • Nota Fang
  • Nota Sportsman
  • Nota Chimera

Weblink und Quelle

Website von Nota Sports and Racing Cars (englisch)


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nota — Der Begriff Nota bezeichnet: in der Anatomie der Gliederfüßer die Mehrzahl von Notum in der Philosophie Merkmal in der Musik Note (Musik) im Rechnungswesen die Rechnung lat. Note einen australischen Automobilhersteller (seit 1952), siehe Nota… …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Nordon Racing — (MNR Ltd) is a kit car manufacturer specialising in bike (motor cycle) engined cars or BECs and in particular, Lotus Seven Replicas. They are based in Harrogate, England. MNR was formed by former BTCC Driver Marc Nordon [1] in 2000 as a racing… …   Wikipedia

  • Penske Racing — Coche Penske PC 23, quien le dio la polémica victoria al equipo en la Indy 500 de 1994 con Al Unser Jr.. Penske Racing o mejor conocido como Team Penske, es una escudería que compite en la IndyCar Series (desde 2003) y la NASCAR Cup Series, y… …   Wikipedia Español

  • Guy Buckingham — (born 8 February 1921) is an English aircraft engineer who established the Australian automobile manufacturer ‘Nota’ in 1952. Buckingham employed his expertise in English racing car and aircraft design in the manufacturing of new Australian… …   Wikipedia

  • Автомобильная промышленность Австралии — Австралия является одной из немногих стран, которая имеет собственные компании занимающееся разработкой и производством автомобилей. Содержание 1 Объем производства по годам 2 Крупные автопроизводители …   Википедия

  • Italy — Italia redirects here. For other uses, see Italia (disambiguation). This article is about the republic. For other uses, see Italy (disambiguation). Italian Republic …   Wikipedia

  • Córdoba, Córdoba Province — Córdoba City of Córdoba Clockwise from top: Cityscape taken from Naciones Park, San Martin Square, La Cañada Glen, Argentina Pavilion from National University of Córdoba, Cityscape at night taken from Nueva Cordoba neighborhood, Arch of Córdoba,… …   Wikipedia

  • Liste von Automobilmarken — Automobilmarken, kurz Automarken, sind die Handelsnamen, unter denen Automobil Hersteller Fahrzeuge vertreiben. Aufgelistet werden Hersteller von Pkw und Rennwagen, die Automobile gebaut haben, bauen oder bauen wollten. Nutzfahrzeuge werden in… …   Deutsch Wikipedia

  • Buenos Aires — This article is about the Argentine city; the name may also refer to Buenos Aires Province or the Buenos Aires Central Business District (also known as the Porteña City or port city). For other uses, see Buenos Aires (disambiguation). Buenos… …   Wikipedia

  • Historia del motor de combustión interna — Prototipo de motor presentado por Karl Benz en su solicitud de patente de un automóvil el 29 de junio de 1886. Los orígenes de los motores son muy remotos. Especialmente si se consideran los inicios o precededents de algunos elementos… …   Wikipedia Español