Objekt-Subjekt-Verb


Objekt-Subjekt-Verb

In der Sprachtypologie sind OSV-Sprachen (Objekt Subjekt Verb) diejenigen Sprachen, in denen Objekt, Subjekt und Verb im Normalfall in dieser Reihenfolge auftreten.

Die Sequenz OSV ist rar. Ein Beispiel einer Sprache, die sie nutzt, ist Xavante. Man findet sie auch in einigen anderen Sprachen in Brasilien, inklusive Jamamadi, Apurinã, Kayabí und Nadëb. Sardinier nutzen sie sehr oft, wenn sie Italienisch sprechen. Sie ist auch im Jiddischen verbreitet, um besondere Eigenschaften des Objekts zu betonen. Die OSV-Struktur gibt es manchmal auch im Englischen, zumeist im Futur und mit der Konjunktion „but“, z. B. in: „To Rome I shall go!“, „I hate oranges, but apples I'll eat!“. Im Englischen und Deutschen gibt es OSV in Relativsätzen mit dem Relativpronomen als Objekt, z. B. „What I do is my own business.“ OSV gibt es auch in der Amerikanischen Gebärdensprache. Sie ist auch eine der zwei häufigen Wortsequenzen im Malayalam neben Subjekt-Objekt-Verb.

OSV ist die Sequenz im Passiv des Chinesischen.

  • 那橘子被我吃掉了 - wörtlich: Die Orange von mir wird gegessen.
    • 橘子 (Orange), 我 (Ich, mich) gilt als Subjekt im Chinesischen, 吃 (essen, gegessen haben).

OSV gibt es in einigen Plansprachen, wie z. B. Teonaht, da die Sequenz oft von Spracherfindern wegen ihres exotischen Klanges gewählt wird. Die Star Wars-Figur Yoda spricht in einer abgewandelten Form der Sequenz. Jene wird auch in dem Spiel Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars von Bowyer benutzt.[1]

Einzelnachweise

  1. Scott Pelland, Kent Miller, Terry Munson, Paul Shinoda: Epic Center. In: Nintendo Power, M. Arakawa, Nintendo of America, Inc., S. 59. Abgerufen am 14. Februar 2007. 
    Square Co., Ltd. (now Square Enix Co., Ltd.). Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars. (Nintendo). SNES, Virtual Console. Level/area: Forest Maze (in English).(1996-05-13)"BOWYER: Gunya! Nya!!
    Strong you are. But stronger am I! Hurt you, I will!"

Wikimedia Foundation.