Ove Andersson (Fußballspieler)


Ove Andersson (Fußballspieler)
Ove Andersson

Ove Andersson (* 14. März 1916 in Malmö; † 12. Oktober 1983 in Borås) war ein schwedischer Fußballspieler. Der Stürmer gewann 1939 als erster Spieler in der Geschichte von Malmö FF den Torschützentitel der Allsvenskan.

Werdegang

Andersson begann mit dem Fußballspielen bei BK Frigg. Über Malmö IS kam er 1935 zu Malmö FF. Mit dem Klub stieg er 1936 in die Allsvenskan auf. Anfangs spielte er mit der Mannschaft gegen den Wiederabstieg. In der Spielzeit 1938/39 belegte er mit der Mannschaft mit neun Punkten Rückstand auf den Meister IF Elfsborg den dritten Platz, zu dem er 16 Saisontore beisteuerte. Damit krönte er sich zusammen mit Erik Persson von AIK und Yngve Lindgren von Örgryte IS zum Torschützenkönig des schwedischen Oberhauses. Anschließend spielte er eine weitere Spielzeit für den Klub in der Allsvenskan, ehe er beim Malmöer Klub FK Rapax seine Laufbahn ausklingen ließ.

Andersson bestritt insgesamt 99 Spiele für Malmö FF und erzielte dabei 44 Tore. In der Allsvenskan lief er für den Klub in 47 Spielen auf und schoss dabei 20 Tore. Trotz seines Torschützentitels fand er keine Berücksichtigung in der schwedischen Nationalmannschaft.

Nach seiner aktiven Laufbahn engagierte sich Andersson als Funktionär beim FK Rapax. 1958 zog er nach Borås, wo er eine eigene Firma gründete. Hier blieb er bis zu seinem Lebensende und wurde auch in der Stadt in der Provinz Västergötland beerdigt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andersson — ist ein aus dem Schwedischen stammender Familienname. Bedeutung Der Name wurde ursprünglich patronymisch abgeleitet und bedeutet Sohn des Anders. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/And — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • AIK Innebandy — AIK Voller Name Allmänna Idrottsklubben Gegründet 1891 Mitglieder ca. 15.000[1] Vorsitzender Per Bystedt …   Deutsch Wikipedia

  • AIK Stockholm — AIK Voller Name Allmänna Idrottsklubben Gegründet 1891 Mitglieder ca. 15.000[1] Vorsitzender Per Bystedt …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedens Fußballer des Jahres — Fredrik Ljungberg bei der Verleihung des Guldbollen 2006 Guldbollen (dt.: Goldener Ball) ist eine Trophäe, die von der schwedischen Tageszeitung Aftonbladet und dem Schwedischen Fußballverband (SvFF) vergeben wird. Mit ihr wird seit 1946 jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedischer Fußballer des Jahres — Fredrik Ljungberg bei der Verleihung des Guldbollen 2006 Guldbollen (dt.: Goldener Ball) ist eine Trophäe, die von der schwedischen Tageszeitung Aftonbladet und dem Schwedischen Fußballverband (SvFF) vergeben wird. Mit ihr wird seit 1946 jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Malmö — Die folgende Liste enthält die in Malmö geborenen sowie zeitweise lebenden Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Malmö geborene… …   Deutsch Wikipedia

  • AIK Solna — AIK Name Allmänna Idrottsklubben Gegründet 1891 Mitglieder ca. 15.000[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Schwedische Nationalmannschaft — Dieser Artikel befasst sich mit der schwedischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Schwedische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Königreich Schweden Konungariket Sverige Spitzname(n) Blågult Verband …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1974/Schweden — Dieser Artikel behandelt die schwedische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 1974. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Schwedisches Aufgebot 3 Erste Finalrunde 4 Zweite Finalrunde …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.