Prime Minister’s Questions


Prime Minister’s Questions

Prime Minister's Questions, offiziell Questions to the Prime Minister (englisch für: „Fragen an den Premierminister“, allgemein zu PMQ oder PMQs abgekürzt) ist die Bezeichnung für eine institutionalisierte Fragestunde im britischen House of Commons, in der der Premierminister Rechenschaft über die Arbeit der Regierung ablegt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Premierminister Harold Wilson experimentierte in seiner Amtszeit mit diversen Formaten einer Fragestunde, woraus im Jahr 1961 Prime Minister's Question's hervorging.[1]

Bis ins Jahr 1997 dauerten die PMQs jeweils eine Viertelstunde und fanden dienstags und donnerstags statt. Eine der ersten Amtshandlungen der Regierung Blair in Bezug auf die parlamentarische Geschäftsordnung war die Vereinigung dieser Tagesordungspunkte zu einer halbstündigen Fragestunde am Mittwoch.[2]

Speaker John Bercow regte im Dezember 2009 die Verschiebung oder Verdopplung der Fragestunde an, um die Tagungsdisziplin der Kammer zu erhöhen.[3]

Ablauf

Nach Aufruf der Fragestunde durch den Speaker bittet traditionell ein Abgeordneter der Kammer den Premierminister, seine Tagestermine aufzulisten. Dieser Bitte entspricht der Premierminister mit Hinweis auf Gespräche mit anderen Ministern neben seinen Verpflichtungen im House of Commons.

Gegebenenfalls spricht er vor der Beantwortung dieser Frage wichtige, aktuelle Ereignisse an. Im Anschluss darf der Abgeordnete noch eine Zusatzfrage über ein anderes Thema auf der Agenda des Premiers stellen.

Mit der Frage nach dem Tagesablauf des Premiers wird die Sitzung immer eröffnet, weil bis vor kurzem noch jedes Regierungsmitglied die Fragen anstelle des Regierungschefs beantworten konnte. Dies ermöglichte es dem Premierminister, die persönliche Beantwortung der Fragen zu vermeiden, denn eine britische Parlamentsregel besagt, dass derjenige, der eine Abgeordnetenfrage beantwortet, auch für die nachfolgenden Fragen zuständig ist. Auf die Frage nach seinem Tagesablauf allerdings muss der Regierungschef selbst eine Auskunft erteilen, und somit auch auf alle Folgefragen. Der andere, wesentliche Grund für die Wahl der ersten Frage ist, dass nur diese Frage vor Beginn der Fragestunde schriftlich eingereicht werden muss. So können die wesentlichen Fragen im offenen Rededuell ohne vorbereitete Antworten behandelt werden.

Dem Oppositionsführer stehen sechs Fragen zu, die normalerweise in zwei Dreiergruppen aufgeteilt werden. Der Chef der drittstärksten Partei kann zwei Fragen stellen. Der Parlamentssprecher versucht, zwischen Fragen der Regierungs- und der Oppositionspartei abzuwechseln. Britische Parlamentsabgeordnete ohne offizielles Amt, sogenannte Hinterbänkler (engl. backbench MPs), die eine Frage an den Premierminister stellen wollen, müssen sich auf einer Liste, dem so genannten Order Paper, eintragen. In einem Losverfahren wird dann eine zufällige Reihenfolge festgelegt, in der die Abgeordneten vom Sprecher des House of Commons (Unterhaus) aufgerufen werden. Auch Abgeordnete, die im Losverfahren keinen guten Platz bekommen oder nicht an der Auslosung teilgenommen haben, können aufgerufen werden, um das Gleichgewicht zwischen den Parteien zu gewährleisten.

Kann der Regierungschef aufgrund von offiziellen Verpflichtungen nicht zur Sitzung erscheinen, wird er vom stellvertretenden Premierminister oder, falls dieser auch verhindert ist, vom Präsidenten des House of Commons (Unterhaus) vertreten. Es ist üblich, dass in diesem Fall auch der Oppositionsführer und der Chef der drittstärksten Partei ihre Stellvertreter entsenden.

Seitdem die Parlamentssitzungen im Fernsehen übertragen werden, sind die Prime Minister's Questions ein wichtiger Teil der politischen Kultur in Großbritannien. Da es in den Mittwochssitzungen oft zu interessanten Auseinandersetzungen kommt, sind sie sehr populär, und die Nachfrage nach Zuschauerkarten ist hoch.

Die Prime Minister's Questions wurden auch von dem amerikanischen Kabelsender C-SPAN übertragen und in Sketchen der Fernsehsendung Saturday Night Live parodiert.

Weblinks

Belege und Anmkerkungen

  1. Conor, Allan: What Is PMQs?, in: Prime Minister's Questions Podcast, BBC, 10. Oktober 2007. Abgerufen am 8. Juni 2010.
  2. BBC: What is prime minister's questions?, 2. Juni 2010. Abgerufen am 8. Juni 2010.
  3. Morris, Nigel: 'Switch PMQs so MPs stay around longer', in: The Independent, 1. Dezember 2009. Abgerufen am 8. Juni 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Prime Minister's Questions — (PMQs) (officially Questions to the Prime Minister) is a constitutional convention in the United Kingdom, where every Wednesday when the House of Commons is sitting the Prime Minister spends half an hour answering questions from Members of… …   Wikipedia

  • Prime Minister's Questions — Prime Minister s Questions, oder offiziell Questions to the Prime Minister (Fragen an den Premierminister) ist die Bezeichnung für eine institutionalisierte Fragestunde in Großbritannien. Der Premierminister beantwortet jeden Mittwoch in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Prime Minister's Questions — Prime Minister’s Questions [Prime Ministers Questions] questions put to the British ↑Prime Minister in the ↑House of Commons for half an hour each week, on Wednesday afternoons. The questions are from both government and Opposition Members of… …   Useful english dictionary

  • Prime minister's questions — This article is about the UK prime minister. For other prime ministers, see Question Time. United Kingdom This article is part of the series …   Wikipedia

  • Prime Minister’s Questions — questions put to the British Prime Minister in the House of Commons for half an hour each week, on Wednesday afternoons. The questions are from both government and Opposition Members of Parliament and are not known by the Prime Minister in… …   Universalium

  • Prime Minister’s Questions — (PMQs)    A 30 minute slot (Wednesdays, 12.00–12.30 p.m.) in the House of Commons in which the Prime Minister answers oral questions from Members of Parliament. As the questions are not given in advance, the Prime Minister has to be prepared to… …   Glossary of UK Government and Politics

  • Questions to the Prime Minister — Prime Minister s Questions, oder offiziell Questions to the Prime Minister (Fragen an den Premierminister) ist die Bezeichnung für eine institutionalisierte Fragestunde in Großbritannien. Der Premierminister beantwortet jeden Mittwoch in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Prime Minister's Question Time — Prime Minister’s Question Time UK US a regular period of time every week in the British House of Commons when the Prime Minister answers questions asked by Members of Parliament http://www.macmillandictionary.com/med2cd/weblinks/prime ministers… …   Useful english dictionary

  • Prime Minister of the United Kingdom — Infobox minister office border = parliamentary minister = prime title = Prime Minister jurisdiction = the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland incumbent = Gordon Brown tookoffice = 27 June 2007 appointed by = Elizabeth II monarch …   Wikipedia

  • Prime Minister's Question Time — UK / US a regular period of time every week in the British House of Commons when the Prime Minister answers questions asked by Members of Parliament …   English dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.