Palácio Tiradentes


Palácio Tiradentes
Der Tiradentes-Palast 1964

Der Palácio Tiradentes befindet sich in der Stadt Rio de Janeiro, Brasilien. Er war zwischen 1926 und 1960 das Gebäude des brasilianischen Nationalkongresses und ist aktuell der Sitz der gesetzgebenden Versammlung des Bundesstaates Rio de Janeiro.

Geschichte

Erbaut auf dem Gelände eines alten Gefängnisses aus der Kolonialzeit ersetzte der Palast das ehemalige Gebäude der Kaiserlichen Parlaments. Sein Name ehrt den Nationalhelden Joaquim José da Silva Xavier, genannt Tiradentes, zu Deutsch „Zahnzieher“, der dort inhaftiert war, bevor er am 21. April 1792 am Galgen hingerichtet und anschließend gevierteilt wurde.

Mit der Proklamierung des Estado Novo im Jahr 1937 wurde die Tiradentes-Palast Sitz der Abteilung für Presse und Propaganda (DIP). Mit dem Ende des Estado Novo 1954 kehrte die Abgeordnetenkammer in das Haus zurück.

Als 1960 Brasilia die Hauptstadt wurde, wurde Rio de Janeiro Bestandteil des Bundesstaates Guanabara und der Tiradentes-Palast wurde Sitz der Gesetzgebenden Versammlung des Staates Guanabara. Guanabara bestand zwischen 1960 und 1975. Nach der Errichtung des Bundesstaates Rio de Janeiro wurde im Tiradentes-Palast die Gesetzgebende Versammlung von Rio de Janeiro untergebracht.

Haupteingang des Palácio Tiradentes

Bauwerk

Das Bauwerk ist in eklektischem Stil gehalten. Über dem Eingang stehen allegorische Skulpturen, die die Unabhängigkeit der Republik versinnbildlichen sollen. Im Inneren der Kuppel, verziert mit Malereien des brasilianischen Künstlers Rodolfo Chambelland, gibt es ein bemaltes Glasfenster, den Himmel darstellend wie in der Nacht des 15. November 1889, dem Zeitpunkt der Proklamation der Republik Brasilien. Das Gebäude beherbergt auch Dekorationen von renommierten Künstlern wie Eliseu Visconti, Carlos Oswald und John Timothy Costa. Eine Dekorplatte des Tiradentes-Palasts wurde von Eliseu Visconti im Jahre 1926 ausgeführt und stellt die Unterzeichnung der ersten republikanischen Verfassung von 1891 dar. Auf der großen Tafel, im Jahr 2001 restauriert, finden sich lebensgroße Porträts der dreiundsechzig Abgeordneten.

Weblinks

-22.903870088056-43.173877000833

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • List of palaces — This is a list of palaces by country. For main article please see palace Afghanistan * Darul Aman Palace * Tajbeg Palace Argentina * Casa Rosada Presidential residence in Buenos Aires * San Martin Palace Austria * Belvedere Palace former summer… …   Wikipedia

  • Rio de Janeiro — /ree oh day zheuh nair oh, near oh, jeuh , dee, deuh/; Port. /rddee oo di zhi nay rddoo/ a seaport in SE Brazil: former capital. 5,184,292. Also called Rio. * * * City (pop., 2002 est.: city, 5,937,300; metro. area, 11,121,300) and port,… …   Universalium

  • Liga Eleitoral Católica — Die Liga Eleitoral Católica (LEC) (Deutsch Katholische Wahlliga) war ein katholisches Wahlbündnis in Brasilien, das Kandidaten für die Wahl im Jahr 1933 zur Verfassungsgebenden Versammlung aufgestellt hat. Historischer Kontext Der zunehmende… …   Deutsch Wikipedia

  • Santo Domingo de Guzmán — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Santo Domingo de Guzmán (desambiguación). Santo Domingo de Guzmán …   Wikipedia Español

  • São Paulo — Para otros usos de este término, véase São Paulo (desambiguación). São Paulo …   Wikipedia Español

  • Minas Gerais — For other uses, see Minas Gerais (disambiguation). State of Minas Gerais   State   …   Wikipedia

  • São Paulo — This article is about the city. For the state, see São Paulo (state). For other uses, see São Paulo (disambiguation). São Paulo   Municipality   Município de São Paulo Municipality of São Paulo …   Wikipedia

  • Hugo Chávez — 47.º presidente de la República Bolivariana de Venezuela …   Wikipedia Español

  • Santo Domingo — Para otros usos de este término, véase Santo Domingo (desambiguación). Santo Domingo Capital de la República Dominicana …   Wikipedia Español

  • Sao Paolo — São Paulo Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.