Paria (Oruro)


Paria (Oruro)
Paria
Basisdaten
Einwohner (Stand) 360 Einw. (Volkszählung 2001) [1]
Höhe 3.762 m
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 17° 49′ S, 67° 1′ W-17.820833333333-67.0202777777783762Koordinaten: 17° 49′ S, 67° 1′ W
Paria (Bolivien)
Paria
Paria
Politik
Departamento Oruro
Provinz Cercado
Klima
Klimadiagramm Oruro
Klimadiagramm Oruro

Paria ist eine Ortschaft im Departamento Oruro im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Paria ist zentraler Ort des Kanton Paria im Landkreis (bolivianisch: Municipio) Soracachi in der Provinz Cercado. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 3.762 m am Ufer des nach Westen Río Jacha Uma, der in der Ebene des Río Caracollo zwischen Caracollo und Oruro versickert.

Geographie

Paria liegt am östlichen Rand des bolivianischen Altiplano vor dem Höhenzug der Serranía de Sicasica. Das Klima ist geprägt durch ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht größer sind als zwischen den Jahreszeiten.
Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 10 °C (siehe Klimadiagramm Oruro), wobei die Monatsdurchschnittswerte zwischen 6 °C im Juni/Juli und 14 °C im November schwanken. Der Jahresniederschlag liegt bei niedrigen 400 mm, mit einer ausgeprägten Trockenzeit von April bis November mit Monatswerten unter 20 mm, und einer kurzen Feuchtezeit von Dezember bis Februar mit monatlich etwa 80 mm.

Verkehrsnetz

Paria liegt 31 Straßenkilometer nordöstlich von Oruro, der Hauptstadt des Departamentos.

Durch Paria führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 12, die bei der siebzehn Kilometer nördlich gelegenen Ortschaft Caihuasi beginnt und über Soracachi zuerst in südlicher Richtung, dann ab Oruro in südwestlicher Richtung über Challacollo, Ancaravi, Huachacalla und Sabaya nach Pisiga Bolívar an der chilenischen Grenze führt.

Der nördliche Endpunkt der Ruta 12 trifft bei Caihuasi auf die Fernstraße Ruta 4, die mit einer Länge von 1.657 km Bolivien komplett von Westen nach Osten durchquert, von der Cordillera Occidental an der chilenischen Grenze bis zum Tiefland an der brasilianischen Grenze. Die Straße durchquert die Departamentos Oruro, La Paz, Cochabamba und Santa Cruz. Sie beginnt im Westen als Fortsetzung der chilenischen Ruta 11 bei Tambo Quemado und endet im Osten in der Stadt Puerto Suárez, von wo aus ein Abstecher der Ruta 4 nach Puerto Busch führt.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten angestiegen:

  • 1992: 230 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 360 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2010: Neuere Daten liegen noch nicht vor

Aufgrund der historisch gewachsenen Bevölkerungsverteilung weist die Region einen deutlichen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio Soracachi sprechen 93,1 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[4].

Tourismus

In Paria an der Mündung des Río Cachi Cachi in den Río Jacha Uma befindet sich das kleine Thermalbad "Termas de Obrajes"[5] mit einem 20m x 10 m großen Schwimmbecken. Es ist Teil einer Hotelanlage, die neben dem öffentlichen Thermalbecken auch kleine private Einzelthermalbecken anbietet.

Einzelnachweise

  1. Instituto Nacional de Estadística (INE)
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  4. INE-Sozialdaten Oruro 2001
  5. Termas de Obrajes (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paria (Oruro) — Saltar a navegación, búsqueda Paria es una población de 260 habitantes situada a 23 km al noreste de la ciudad de Oruro (Bolivia). Se encuentra en la meseta altiplánica de los Andes. Fue la primera población fundada por los españoles en el… …   Wikipedia Español

  • Paria (Oruro) — Paria es una población (260 habitantes) situada a 23 km al noreste de la ciudad de Oruro (Bolivia). Se encuentra en la meseta altiplánica de los Andes. Fue la primera población fundada por los españoles en el altiplano boliviano, por Diego de… …   Enciclopedia Universal

  • Paria (Begriffsklärung) — Paria bezeichnet in der Geographie: Paria (Halbinsel), Halbinsel im Nordosten Venezuelas Golf von Paria, Meeresbucht an der Westküste Trinidads Paria River, Fluss in den USA Paria (Indien), indisches Dorf in der Nähe von Vapi, Valsad, im… …   Deutsch Wikipedia

  • Oruro — Bandera …   Wikipedia Español

  • Oruro — Blick auf Oruro Basisdaten Einwohner (Stand) 235.393 Einw. (Fortschreibung 2010) [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Oruro (Municipio) — Municipio Oruro Blick auf Oruro und die Cordillera Central Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte …   Deutsch Wikipedia

  • Diablada — Existen desacuerdos sobre la neutralidad en el punto de vista de la versión actual de este artículo o sección. Cartel colocado por Arafael respecto a la edición del 30 de Diciembre de 2010. Colocado el 18 de Noviembre del 2010 (La fecha… …   Wikipedia Español

  • Intendencia de Chuquisaca — Provincia de Chuquisaca Capital: Ciudad de La Plata de la Nueva Toledo Superficie: km² Habitantes: hab …   Wikipedia Español

  • Diablada — Stylistic origins Spanish culture and Andean music.i Cultural origins Prehispanic indigenous and Spanish traditions. Typical instruments cymbal, bass drum, trumpet, tuba, siku …   Wikipedia

  • Historia de Bolivia — Época prehispánico Tiahuanaco Collasuyo …   Wikipedia Español