Patriot-Stellung Hohe Warte


Patriot-Stellung Hohe Warte

Die Patriot-Stellung Hohe Warte befand sich auf der Hohe Warte östlich von Gießen.

Die Stellung wurde am 5. August 1982 als erste Patriot-Stellung in Europa vom damaligen Verteidigungsminister Manfred Wörner eingeweiht. Das System Patriot ersetzte die Systeme Hawk und Nike. Die Anlage umfasste neun offene Erdbunker, Radaranlage, Mannschaftsunterkünfte, Trafoanlagen und weitere Funktionsgebäude. Die Auflösung fand 1991 statt. Die Hohe Warte wurde zum Naturschutzgebiet erklärt. Seit September 2000 stehen jedoch rund 66 ha wieder für Manöver zur Verfügung.[1]

Einzelnachweise

  1. http://www.geschichtsspuren.de/artikel/29-luftverteidigung/80-patriot-stellung-hohe-warte.html
50.5759878.735481

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohe Warte (Gießen) — f1 Hohe Warte Höhe 253 m Lage Landkreis Gießen, Hessen Gebirge Vorderer Vogelsberg …   Deutsch Wikipedia

  • Gießen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Steubenkaserne Gießen — Das Steubenkaserne befand sich in Gießen. Sie lag in einem Areal im Gießener Stadtwald im Osten des Stadtgebiets. Es umfasst eine Fläche von 55 ha. Die Geschichte der Kaserne reicht auf die 1940er Jahre zurück. In der Zeit des Kalten Krieges… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.