Paul Stein (Bergassessor)


Paul Stein (Bergassessor)

Paul Stein (* 5. Februar 1874 in Düsseldorf; † 6. Oktober 1956 in Recklinghausen) war Bergassessor und Generaldirektor der Zeche Auguste Victoria.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium des Bergbaus an der Universität Freiburg, der Bergakademie Berlin und der Technischen Hochschule Aachen wurde Stein 1903 kaufmännischer und technischer Leiter der Gewerkschaft Auguste Viktoria und erhielt am 12. November 1906 Generalvollmacht. Er behielt den Posten des 1. Direktors bis 1939, als er durch Gustav Schmid abgelöst und bis 1945 Generalbevollmächtigter des Grubenvorstandes wurde. Er gehörte viele Jahre dem Vorstand der Zeche Brassert an und nahm neben der Führung der beiden Gesellschaften zahlreiche Funktionen in bergbaulichen Ausschüssen wahr.[1] er war Mitglied im Verwaltungsrat der I.G. Farben und ab Januar 1931 Präsident der Industrie- und Handelskammer Münster.[2][3]

Er war nach Aussage von Georg von Schnitzler Teilnehmer des Geheimtreffens vom 20. Februar 1933 bei Adolf Hitler und Hermann Göring.

Familie

Paul Steins Vater war der Düsseldorfer Industrielle Kommerzienrat August Stein und Gründer der Gewerkschaft Zeche Auguste Victoria in Marl Hüls. Paul Stein war mit Agnes, der Tochter des Montanindustriellen Emil Krabler verheiratet[2], mit der er sechs Söhne hatte, von denen zwei ebenfalls das Bergfach einschlugen. Sein Sohn Rudolf Stein leitete 1963 die Rettungsaktionen beim Grubenunglück von Lengede[4].

Einzelnachweise

  1. Marl, 1997, S. 28
  2. a b Evelyn Kroker: Emil Krabler. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 12, Duncker & Humblot, Berlin 1980, S. 630.
  3. *Ralf Stremmel: Kammern der gewerblichen Wirtschaft im "Dritten Reich": allgemeine Entwicklungen und das Fallbeispiel Westfalen-Lippe. Dortmund / Münster, Ardey-Verlag 2005 (= Untersuchungen zur Wirtschafts-, Sozial- und Technikgeschichte, 5; ISBN 3-87023-197-1), S. 140
  4. http://www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/bestand.jsp?archivNr=421&tektId=175 Rudolf Stein, Archive in NRW

Literatur

  • Gewerkschaft Auguste Victoria GmbH, Marl (Hrsg.): Das AV Buch. Rudolf Winkelmann, Recklinghausen 1997, ISBN 3-921052-59-9
  • N.N.: Paul Stein und sein Werk: Die Entstehung und Entwicklung der Gewerkschaft Auguste Victoria in Marl-Hüls. In: Heimatblätter für das Amt Marl 1 (1939), S. 21-25

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paul Stein — ist der Name folgender Personen: Paul Stein (Theologe) (1585–1634), hessischer Theologe Paul Stein (Bergassessor) (1874–1956), Bergassessor und Generaldirektor der Zeche Auguste Victoria Paul Stein (Grafiker) (1949–2004), deutscher Grafiker und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stein (Name) — Stein ist ein Vorname und Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name hat die Bedeutung von Felsformation und lässt sich in einigen Fällen auf Ortsnamen oder Wohnplatznamen (der, der am Felsen/in der Nähe des Felsens wohnt) zurückführen.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Stein (Familienname) — Stein ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten des Namens 3 Bekannte Namensträger 3.1 Familienname 3.1.1 A …   Deutsch Wikipedia

  • August Stein — August Wilhelm Stein (* 21. Januar 1842 in Düsseldorf; † 19. Dezember 1903 in Düsseldorf)[1] war ein deutscher Kommerzienrat und Begründer der Zeche Auguste Victoria in Marl Hüls im Kreis Recklinghausen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Bockum-Hövel — Die Geschichte der beiden Dörfer Bockum und Hövel, die heute den Stadtbezirk Hamm Bockum Hövel der Stadt Hamm in Westfalen bilden, ist geprägt von ihrer Grenzlage zwischen dem Bistum Münster und der Stadt Hamm. Letztere gehörte bis 1609 zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Theodor Oswald Brandi — (* 13. Juli 1875 in Osnabrück; † 22. Oktober 1937 in Dortmund) war ein deutscher Bergwerksdirektor und Verbandspolitiker des Ruhrbergbaus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Herrenklubs — Die folgende Liste bietet einen Überblick über die Mitglieder des Deutschen Herrenklubs. Die Liste stützt sich auf das Mitgliederverzeichnis für das Jahr 1933 (abgeschlossen am 1. Dezember 1932). Inhaltsverzeichnis 1 Liste der Mitglieder 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Brandi — (* 13. Juli 1875 in Osnabrück; † 22. Oktober 1937 in Dortmund; vollständiger Name: Ernst Theodor Oswald Brandi) war ein deutscher Bergbau Ingenieur, Industrie Manager und Verbandspolitiker des Ruhrbergbaus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.