Pete Peterson


Pete Peterson
Pete Peterson

Douglas Brian „Pete“ Peterson (* 26. Juni 1935 in Omaha, Nebraska) ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1991 und 1997 vertrat er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Pete Peterson besuchte bis 1953 die Milton Public High School. Zwischen 1954 und 1980 war er Soldat in der US-Luftwaffe. Dabei wurde er im Vietnamkrieg eingesetzt. Im September 1966 wurde sein Flugzeug abgeschossen. Er konnte sich retten, geriet aber in eine sechsjährige Kriegsgefangenschaft. Im März 1973 wurde er wieder freigelassen. In den folgenden Jahren studierte er noch als Luftwaffenangehöriger bis 1976 an der University of Tampa in Florida und danach bis 1977 an der Central Michigan University in Mount Pleasant. Zwischen 1984 und 1990 lehrte Peterson das Fach Philosophie an der Florida State University in Tallahassee.

Politisch schloss sich Peterson der Demokratischen Partei an. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1990 wurde er im zweiten Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1991 die Nachfolge von James W. Grant antrat. Nach zwei Wiederwahlen konnte er bis zum 3. Januar 1997 drei Legislaturperioden im Kongress absolvieren.

Im Jahr 1996 verzichtete Peterson auf eine erneute Kongresskandidatur. Stattdessen wurde er von Präsident Bill Clinton zum ersten offiziellen Botschafter der Vereinigten Staaten in Vietnam ernannt. Dieses Amt bekleidete er zwischen 1997 und 2001. Auf seinem neuen Posten unterstützte er die Suche nach Vermissten des Vietnamkrieges. Nach dem Ende seiner Diplomatentätigkeit gründete Peterson das weltweite Kinderhilfswerk The Alliance for Safe Children (TASC). Zusammen mit seiner zweiten Frau, der in Vietnam geborenen Australierin Vi Lee, gründete er eine Firma, die den amerikanischen Handel in Südostasien zu fördern sucht. Seit 1999 lebt Peterson in Melbourne, dem Wohnsitz seiner Frau. Im Jahr 2009 beantragte er die australische Staatsbürgerschaft.

Weblinks

  • Pete Peterson im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pete Peterson — For other people named Pete Peterson, see Pete Peterson (disambiguation). Pete Peterson Member of the U.S. House of Representatives from Florida s 2nd district In office January 3, 1991 – January 3, 1997 …   Wikipedia

  • Pete Peterson (baseball) — Harding William Pete Peterson (born October 17, 1929 in Perth Amboy, New Jersey) is an American retired catcher and general manager in Major League Baseball. He is the father of former New York Mets and Oakland Athletics pitching coach Rick… …   Wikipedia

  • Peterson — ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist ein Patronym und bedeutet Sohn des Peter. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Peterson (name) — Family name name = Peterson imagesize= caption= pronunciation = PE ter son meaning = son of Peter region = origin = Biblical related names = Petersen footnotes = Peterson is a common English language patronymic surname, meaning son of Peter .… …   Wikipedia

  • Peterson Toscano — (* 17. Februar 1965 in Stamford (Connecticut)) ist ein US amerikanischer Lehrer, Theaterautor und Schauspieler. Er nimmt eine führende Rolle in der Bewegung der Ex Gay Überlebenden ein …   Deutsch Wikipedia

  • Pete Mickeal — Fiche d’identité …   Wikipédia en Français

  • Pete Wentz — (* 5. Juni 1979 in Wilmette, Cook County, Illinois, als Peter Lewis Kingston Wentz III) war der Bassist und Songwriter der US amerikanischen Alternative Rock Band Fall Out Boy …   Deutsch Wikipedia

  • Pete Jarman — Peterson Bryant (Pete) Jarman (* 31. Oktober 1892 in Greensboro, Alabama; † 17. Februar 1955 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Offizier und Politiker (Demokratische Partei). Werdegang Pete Jarman besuchte eine öffentliche Schule, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Pete McCaffrey — Fiche d’identité Nom complet John Paul McCaffrey Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Pete Jarman — Peterson Bryant (Pete) Jarman (October 31, 1892 February 17, 1955) was a U.S. Representative from Alabama.Early lifeBorn in Greensboro, Alabama, Jarman attended the public schools, the Normal College, Livingston, Alabama, and Southern University …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.