Peter A. Garland


Peter A. Garland

Peter Adams Garland (* 16. Juni 1923 in Boston, Massachusetts; † 26. Januar 2005 in Brunswick, Maine) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1961 und 1963 vertrat er den Bundesstaat Maine im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Peter Garland besuchte die öffentlichen Schulen in Saco (Maine) und danach die Hotchkiss School in Lakeville (Connecticut). Er beendete seine schulische Ausbildung am Bowdoin College in Brunswick. Während des Zweiten Weltkrieges war Garland von 1943 bis 1946 Soldat im Fliegerkorps der US-Armee. Nach dem Krieg war er bei der Firma Garland Manufacturing Co. angestellt, in der er es bis zum Direktor brachte. Außerdem arbeitete er in gleicher Funktion für die Firma Snocraft Co. in Norway (Maine). Zwischen 1955 und 1957 war Garland Direktor der Industrievereinigung "New England Council and Associated Industries of Maine". Von 1952 bis 1954 saß er im Schulausschuss von Saco; zwischen 1956 und 1959 war er Bürgermeister dieser Stadt.

Politisch war Garland Mitglied der Republikanischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1960 wurde er im ersten Wahlbezirk von Maine in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort trat er am 3. Januar 1961 die Nachfolge von James C. Oliver an. Da er bei den folgenden Wahlen im Jahr 1962 von seiner Partei nicht mehr nominiert wurde, konnte er bis zum 3. Januar 1963 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. In diese Zeit fiel die Kubakrise. Außerdem wurde damals der 23. Verfassungszusatz beraten und verabschiedet, der die Teilnahme des District of Columbia bei Präsidentschaftswahlen ermöglichte.

Im Jahr 1966 strebte Garland erfolglos eine Rückkehr in den Kongress an. Zwischen 1967 und 1969 leitete er die Verwaltung der Stadt Gorham. Von 1970 bis 1972 war er Marketing-Direktor einer Energiefirma. Anschließend war er noch bis 1989 in verschiedenen Städten in Maine mit der Leitung der Stadtverwaltung betraut. Danach zog er sich in den Ruhestand zurück. Peter Garfield starb am 26. Januar 2005 in Brunswick.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter A. Garland — Peter Adams Garland (June 16, 1923 January 26, 2005) was a U.S. Representative from Maine.Born in Boston, Massachusetts, Garland attended Saco public schools, Hotchkiss School, Lakeville, Connecticut.He graduated from Bowdoin College, Brunswick,… …   Wikipedia

  • Garland — heißen die Orte in den Vereinigten Staaten Garland (Alabama) Garland (Arkansas) Garland (Maine) Garland (Nebraska) Garland (North Carolina) Garland (Tennessee) Garland (Texas) Garland (Utah) sowie das Garland County Garland ist der Familienname… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Garland — (born January 25, 1952 in Portland, Maine) is a composer best known for publishing Soundings Press, one of the few sources of new music scores and articles while in print. A student of James Tenney and Harold Budd, much of Garland s work could be …   Wikipedia

  • Peter Allen — (February 10, 1944 ndash; June 18, 1992) was an Australian songwriter and entertainer.BiographyBorn Peter Richard Woolnough in Tenterfield, New South Wales, Australia. Allen began his performing career as one of the Allen Brothers who were a… …   Wikipedia

  • Garland (surname) — Garland is a surname, and may refer to* Alex Garland (born 1970), British novelist, author of the novels The Beach (1996), The Tesseract (1998), The Coma (2004), and the screenplay for Danny Boyle s 2003 movie 28 Days Later * Augustus Hill… …   Wikipedia

  • Peter Alexander Ustinov — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Alexander von Ustinow — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Ustinow — Peter Ustinov (1992) Sir Peter Alexander Baron von Ustinov CBE (* 16. April 1921 in Swiss Cottage, Camden, London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt, Schweiz) war einer der int …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Atte Wode — ( fl. ca. 1325 ndash; 1382) was a Justice in Eyre for England south of the Trent from 1360 1367.Atte Wode was probably born in Coulsdon in Surrey (now Greater London) according to Manning and Bray s History of Surrey . The precise date of his… …   Wikipedia

  • Peter Garland Glover — (January 14, 1792 October 27, 1851), was a U.S. politician from Missouri.He was born in Buckingham County, Virginia, and later moved with his family to Callaway County, Missouri. From 1830 to 1832, he served as a county judge. In 1832, he was… …   Wikipedia