Peter Boom


Peter Boom

Peter Jorn Boom (* 31. März 1936 in Bloemendaal; † 26. Mai 2011 in Viterbo[1]) war ein italienischer Schauspieler und Sänger niederländischer Herkunft.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Boom kam 1956 nach Abbruch seiner Collegeausbildung nach Mailand zur Ausbildung als Opernsänger. Dabei arbeitete er auch als Bühnenschauspieler und zog – seit Februar 1961 war er italienischer Staatsbürger – 1963 nach Rom, wo er bei der RAI vorsang, jedoch keinen Vertrag erhielt. Beim „Spoleto Festival“ 1964 sang er im Rosenkavalier und trat im gleichen Jahr am „Teatro La Fenice“ in Venedig auf.

Seine tiefe Stimme wurde nun für Filmsongs entdeckt und vor allem in Spaghettiwestern eingesetzt, wobei er häufig mit CAM Records zusammenarbeitete und Titel von Komponisten wie Armando Trovaioli, Luis Enríquez Bacalov, Ennio Morricone, Bruno Nicolai und Marcello Giombini interpretierte.

Seit Mitte der 1970er Jahre übernahm Boom auch immer wieder kleinere Rollen in Filmen; bis 2000 umfasst seine Filmografie fast 30 Titel, wobei er auch immer wieder Bühnenangebote wahrnahm, so zum Beispiel 1979 und 1993 mit Mario Carotenuto und in der Spielzeit 1991/1992 mit Milva in einer Inszenierung von Lulu.[2]

Als Autor schrieb Boom neben Rezensionen und Zeitungsbeiträgen auch zwei Bücher, darunter den Kriminalroman „Vendetti al curaro“.[3]

Filmografie (Auswahl)

Filmlieder (Auswahl)

Bücher

  • Vendetta al curaro (I casi complicati del commissario van der Bilt), Editore Carlo Mancosu
  • 2020, il Nuovo Messìa, Edizioni della B.I.G. - Rieti

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://news.cinecitta.com/news.asp?id=35193
  2. http://digilander.libero.it/pboom/Curr.engl.htm
  3. http://openlibrary.org/authors/OL613586A/Peter_Boom

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boom — (engl. für „Wirtschaftsblüte“, „Kranausleger“, „dröhnen“, „wummern“) bezeichnet: eine Konjunkturphase, siehe Hochkonjunktur in der Raumfahrttechnik einen Ausleger, siehe Boom (Raumfahrt) eine Gemeinde in Belgien, siehe Boom (Belgien) ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Van Wambeke — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Sans club …   Wikipédia en Français

  • Peter Wall — is a property developer in Vancouver, Canada who, in the 1990s and 2000s, played a significant and controversial part in the city s real estate boom. He has been described as a leading contributor to Vancouver s City of Glass reputation during a… …   Wikipedia

  • Peter Criss — during the 1995 convention tour Background information Birth name George Peter John Criscuola Also known as …   Wikipedia

  • Boom Latinoamericano — Saltar a navegación, búsqueda El Boom Latinoamericano fue un movimiento literario que surgió desde los años 1960 y 1970, cuando el trabajo de un grupo de novelistas latinoamericanos relativamente joven, fue ampliamente distribuido en Europa y en… …   Wikipedia Español

  • Boom Chicago — is a creative group, based in Amsterdam, the Netherlands, that writes and performs sketch and improvisational comedy at the Leidseplein Theater. They were the creative forces behind Comedy Central News (CCN), a news show on the Dutch Comedy… …   Wikipedia

  • Peter Criss (album) — Peter Criss Album par Peter Criss Sortie 18 septembre 1978 Enregistrement 1978 Durée 34:57 Genre Pop/Rock …   Wikipédia en Français

  • Peter Kember — (born 19 November 1965) is a British musician, more usually known as Sonic Boom.Kember and Jason Pierce (born on the same day in Rugby, Warwickshire) formed Spacemen 3 in 1985. Sonic Boom s first solo album, Spectrum , was recorded in 1989 while… …   Wikipedia

  • Peter Criss (альбом) — Peter Criss …   Википедия

  • Peter Thorwarth — (* 3. Juni 1971 in Dortmund) ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie (Auswahl) 2.1 Spielfilme …   Deutsch Wikipedia