Peter Pond


Peter Pond
Ponds Karte der Hudson Bay-Region von 1785
Ponds Karte der Athabasca-Region von 1785

Peter Pond (* 1740 in Milford, Connecticut; † 1807 in Nordamerika) war ein Pelzhändler, Forscher und Entdecker.

Inhaltsverzeichnis

Einzelheiten

Pond trat im Alter von 16 Jahren in die Kolonialarmee ein und nahm an der Eroberung des französischen Montréal durch die Briten teil. In den Jahren 1775/76 arbeitete er im Gebiet der Flüsse Sturgeon und Saskatchewan, bevor er in den beiden folgenden Jahren an den Expeditionen der Forscher und Fellhändler Alexander Henry und Benjamin Frobisher zum Churchill-Fluss teilnahm, in denen sie bis zum Fluss Clearwater und zum Athabascasee vordrangen.

Ab 1780 erforschte und kartierte Pond den Nordwesten Kanadas vom Lac la Ronge hinauf zum Ile-de-la-Crosse-See, wo er 1782/83 überwinterte. Aufgrund seiner unzureichenden Ausstattung unterliefen ihm hier einige kartographische Fehler.

Das größte Verdienst Ponds liegt in der Erforschung großer Teile der Seen und Flüsse Zentralkanadas. Zu nennen sind die Seen Cree, La Ronge, La Plonge, Gold- und Candle-See und die Flüsse Peace, Churchill und Athabasca. Vor allem der weitaus bekanntere Entdecker Alexander MacKenzie hätte seine Vorhaben ohne die geographischen Vorarbeiten Ponds kaum durchführen können.

Pond blieb als Forscher zu Lebzeiten verkannt, erst nach seinem Tode erhielt der Peter Pond Lake im nördlichen Saskatchewan ihm zu Ehren seinen Namen.

Literatur

  • Fernand Salentiny: Das Lexikon der Seefahrer und Entdecker, Horst Erdmann Verlag für Internationalen Kulturaustausch, Tübingen, 1974.

Weblinks

Einzelnachweise



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peter Pond — Saltar a navegación, búsqueda Copia de un mapa presentado al Congreso de los Estados Unidos y al vicegobernador de Quebec por Peter Pond, 1785 (Archivos Nacionales de Canadá) Peter Pond (Milford, Connecticut, 1739 ó 1740 Milford, 18 …   Wikipedia Español

  • Peter Pond — (1739 or 1740 ndash; 1807) was born in Milford, Connecticut. He was a soldier with a Connecticut regiment, a fur trader, founding member of the North West Company, an explorer and cartographer. BiographyPond began his fur trading career with his… …   Wikipedia

  • Peter Pond Lake — Bild gesucht  BW Geographische Lage Saskatchewan (Kanada) Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Pond Lake — Sp Piterio Pòndo ẽžeras Ap Peter Pond Lake L Kanadoje (Saskačevano p ja) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Peter Pond Indian Reservation — Sp Piterio Pòndo indėnų rezervãcija Ap Peter Pond Indian Reservation L Kanadoje (Saskačevano p ja) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Pond (disambiguation) — Pond may refer to:* Pond, a body of water smaller than a lake * Pond (asteroid), a flat or smooth deposit of fine regolith on an asteroid * Pond (currency), used in the Orange Free State, the South African Republic, and New Griqualand * Pond… …   Wikipedia

  • Pond (Begriffsklärung) — Pond ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Pond (1768–1814), US amerikanischer Politiker Charles Fremont Pond (1856–1929), US amerikanischer Marineoffizier Charles H. Pond (1781–1861), US amerikanischer Politiker (Connecticut) John… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter L. Pond — The Reverend Peter Pond (1933 – 2000) was a New England clergyman, activist and philanthropist who worked with Cambodian orphans on the Thai Cambodian border. As a student at Yale Divinity School he flew to Hungary in 1956 to establish a camp for …   Wikipedia

  • Peter and the Wolf — is a composition by Sergei Prokofiev written in 1936 after his return to the Soviet Union. It is a children s story (with both music and text by Prokofiev), spoken by a narrator accompanied by the orchestra.Instrumentation Peter and the Wolf was… …   Wikipedia

  • Pond's Creams — Pond s print advertisement for vanishing cream, 1910 Pond s Cream is a brand of beauty and health care products that is produced by the Ponds Institute which is owned by the multinational company Unilever. Contents …   Wikipedia