Chin chan


Chin chan

Crayon Shin-Chan (jap. クレヨンしんちゃん, Kureyon Shin-chan) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Yoshito Usui, die auch als Anime umgesetzt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der fünfjährige Shinnosuke Nohara, genannt Shin-Chan Nohara, treibt seine Eltern Hiroshi und Misae Nohara in den Wahnsinn. Er ignoriert alle Regeln und gesellschaftlichen Konventionen, nicht selten zeigt er seinen Gesprächspartnern sein entblößtes Gesäß. Der Witz der Serie baut auf den Handlungen und Bemerkungen Shin-Chans auf, die in den dargestellten Situationen absolut unpassend sind und seine Eltern häufig in Verlegenheit bringen.

Charaktere

  • Shin-Chan Nohara (野原 しんのすけ, Nohara Shinnosuke) spielt die Hauptrolle in der Serie.
  • Mitsy Nohara (野原 みさえ, Nohara Misae) ist die Mutter von Shin-Chan. Sie ist leicht reizbar und verteilt Kopfnüsse, wenn Shinnosuke mal wieder etwas angestellt hat.
  • Harry Nohara (野原 ひろし, Nohara Hiroshi) ist der Vater von Shin-Chan.
  • Daisy Nohara (野原 ひまわり, Nohara Himawari) ist Shin-Chans kleine Schwester.
  • Lucky (シロ, Shiro) ist Shin-Chans Hund.
  • Max (佐藤 マサオ, Satō Masao) ist einer von Shin-Chans Mitschülern in der Futaba-Vorschule. Er ist ein sehr ängstliches Kind und fängt bei jeder Kleinigkeit an zu weinen.
  • Nini (桜田 ネネ, Sakurada Nene) ist ebenfalls eine Mitschülerin von Shin-Chan.
  • Bo (ボーちゃん, Bō-chan) ist auch ein Mitschüler. Er ist ruhig und intelligent, seine Nase läuft jedoch ständig.
  • Kosmo (風間 トオル, Kazama Tōru) ist die Intelligenzbestie unter Shin-Chans Mitschülern. Er ist sehr eingebildet und genervt von Shinnosukes Verhalten.
  • Fräulein Dori (よしなが みどり, Yoshinaga Midori) ist Shin-Chans Lehrerin.
  • Fräulein Uma (まつざか ウメ, Matsuzaka Ume) ist eine weitere Lehrerin in der Futaba-Vorschule. Sie tut so, als wäre Sie reich, und kleidet sich mit anscheinend teuren Klamotten.
  • Direktor Enzo (園長, Enchō, dt. „Vorschul-Direktor“, eigentlich: 高倉 文太, Takakura Bunta) ist der Direktor der Futaba-Vorschule. Durch sein Aussehen werden ihm Kontakte zur Yakuza nachgesagt. Daher auch sein von Shin-Chan gegebener Spitzname "Don Corleone" (Im Japanischen nennt er ihn Kumichō (組長, dt. „Pate“) anstatt Enchō).
  • Maskierter Muchacho/Action Mask (アクション仮面, Akushon Kamen; Kamen heißt Maske) ist ein Superheld in einer Fernsehserie und Shin-Chans Idol. Es ist angelehnt an die Kamen-Rider-Tokusatsu.

Veröffentlichungen

Manga

Bis 2003 erschien der Manga im Magazin Manga Action bei Futabasha, wegen kurzzeitiger Einstellung des Magazins wechselte Shin-Chan allerdings in das Magazin Manga Town desselben Verlags. Bislang sind 42 Bände in Japan erschienen.

In Deutschland wurde die Serie nach acht Bänden im Egmont Manga und Anime Verlag eingestellt.

Mit derzeit elf Bänden erschien Crayon Shin-Chan in den USA beim ComicsOne Verlag. Die Ausgabe wird in westlicher Leserichtung gelesen.

Anime

Der Anime wurde in Japan unter der Regie von Kaichi Hara ab 1992 von Shin-Ei Productions produziert und wird in Japan auf dem Sender TV Asahi gezeigt. Die Handlung des Anime orientiert sich am Manga. Es existieren derzeit auch 14 Filme. Der 2007 veröffentlichte Film Arashi o Yobu Utau Ketsu dake Bakudan! war der fünft-erfolgreichste Anime-Film des Jahres 2007 und spielte 14,5 Millionen Dollar ein. [1]

Nach Deutschland kam die Serie unter dem Namen Shin Chan im Jahre 2002. Sie wurde das erste Mal am 5. April 2002 auf RTL 2 gezeigt. Später lief sie auf Jetix in der PayTV-Plattform Premiere und auf RTL 2. Im Herbst 2003 erschienen 15 Episoden auf drei DVDs/VHS. Die deutsche Fassung beruht auf der englischen Fassung und verwendete entsprechend auch dieselbe Titelmusik. Auch in den Namen der Charaktere schlug sich das englische Ausgangsmaterial nieder. So heißt Shin Chans Vater „Harry“.

Von den ersten 52 Folgen existieren zwei verschieden synchronisierte deutsche Fassungen. Die Erste wurde vom 5. April 2002 bis 24. Juni 2002 während der Erstausstrahlung verwendet. In dieser Version wurde die mit Schimpfwörtern gefüllte und als pervers angesehene englische Fassung übernommen und teilweise noch verschärft. Wegen Protesten wurden die Serie für einen Monat ausgesetzt und die Synchronisation überarbeitet. Anschließend wurde nur noch diese Neufassung auf RTL 2 und Jetix gezeigt. Bei den Folgen 53 bis 130 wurde von Anfang an darauf geachtet, dass es bei der Synchronisation nicht zu übertriebenen Formulierungen kam. Somit sind die letzteren Episoden näher am Original als die ersten 52 Folgen. Die erste Fassung läuft nur noch während sporadischer Wiederholungen in der Nacht auf RTL 2. Auf den DVDs/VHS ist ebenfalls die erste Fassung enthalten und haben eine FSK 12 erhalten.

Für das Titellied der Serie wurde die Band Bro’Sis engagiert, welche sich gerade auf RTL 2 formierte hatte. Der Text wurde aus dem Englischen übernommen, allerdings komplett neu arrangiert und produziert. Für den Abspann wurde eine Kurzfassung des Titellieds verwendet.

Synchronsprecher

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū) deutscher Sprecher
Shin Chan Akiko Yajima Tanja Geke
Mitsy Miki Narahashi Tanja Schumann
Harry Keiji Fujiwara Detlef Bierstedt
Cosmo Mari Mashiba Bernhard Völger
Nini Tamao Hayashi Aja Eybitzka
Fräulein Dori Yumi Takada Cathlen Gawlich
Fräulein Uma Michie Tomizawa
Direktor Enzo Rokurō Naya

Einzelnachweise

  1. animenewnetwork über die erfolgreichsten Animes 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chin Chan — Crayon Shin Chan (jap. クレヨンしんちゃん, Kureyon Shin chan) ist eine Manga Serie des japanischen Zeichners Yoshito Usui, die auch als Anime umgesetzt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Charaktere 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Chan Chin-wei — Full name Chan Chin wei Country  Chinese Taipei Residence Kaohsiung, Chinese Taipei …   Wikipedia

  • Chan Wai Ho — Personal information Full name …   Wikipedia

  • Chin Woo Athletic Association — Huo Yuanjia, the founder of Chin Woo Athletic Association. Formation year July 7, 1910 Legal status Federation …   Wikipedia

  • Chan-Buddhismus — Chan (chin. 禪 / 禅, Chán) ist eine im Kaiserreich China entstandene Meditationsschule des Mahayana Buddhismus, die durch die Übung der Meditation im Lotus Sitz und durch das Lösen von Gongans (jap. Koan), einer Art paradoxer Rätsel, sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Chan Yung-jan — Apodo Latisha País …   Wikipedia Español

  • Chin Kar-lok — Chinese name 錢嘉樂 Chinese name 錢嘉樂 (Traditional) Chinese name 钱嘉乐 (Simplified) Pinyin Qian Jiale ( …   Wikipedia

  • Chan Heung — (chino tradicional: 陳享, chino simplificado: 陈享, pinyin: Chén Xiǎng) fue un legendario luchador chino y cofundador del choy li fat (chino tradicional y simplificado: 蔡李佛, pinyin: càilǐfú). Biografía Nació en 1806, en la aldea de… …   Wikipedia Español

  • Chan Kong-Sang — Chan im Jahr 2002 Jackie Chan, MBE (chin. 成龍 / 成龙, Chéng Lóng, kant. Sing Lung; * 7. April 1954 in Hongkong) ist ein Schauspieler des Martial Arts Films und im asiatischen Raum auch als …   Deutsch Wikipedia

  • CHAN — La faveur croissante, à l’aloi douteux, dont jouit en Occident depuis la Seconde Guerre mondiale un produit d’importation scellé de l’énigmatique étiquette «zen», ne saurait faire négliger par son étrangeté le déploiement original d’un ancien… …   Encyclopédie Universelle