Piper PA-46


Piper PA-46
Piper PA-46
Piper PA-46 Malibu Meridian
Eine PA-46-500TP auf dem Flugplatz Günterode/Heiligenstadt
Typ: Turboprop-Mehrzweckflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller: Piper Aircraft Corporation
Erstflug: 30. November 1979
Indienststellung: 1983
Produktionszeit: seit 1983
Stückzahl: ca. 400

Die Piper PA-46 ist ein einmotoriges Geschäftsreiseflugzeug des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Piper Aircraft Corporation.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Es handelt sich um einen Tiefdecker mit Einziehfahrwerk und Druckkabine, welcher in Metallbauweise produziert wird. Er hat in seiner normalen Konfiguration eine Kapazität für 4-6 Passagiere. Die Entwicklung begann in den späten 1970er Jahren. Der Erstflug des Prototypen PA-46-300T fand am 30. November 1979 statt.[1] Der Erstflug der Serienversion 310P erfolgte dann im August 1982 und die Zulassung durch die FAA im September 1983. Von dieser wurden 404 Stück produziert.[2]. Die Kabine besitzt eine Länge von 3,76 m, eine Breite von 1,26 m und eine Höhe von 1,19 m.

Versionen

  • Malibu (PA-46-300T), Prototyp (noch ohne Druckkabine)
  • Malibu (PA-46-310P), erste Serienversion mit 2 Blatt Hartzell Propeller
  • Malibu Mirage (PA-46-350P), verbesserte Version mit neuem Antrieb und 3 Blatt Hartzell Propeller, geänderter Elektrik und neuer Innenausstattung, Erstflug 1998[3]
  • Malibu Meridian (PA-46-500TP), verbesserte Variante mit neuem Turboprop Antrieb und 4 Blatt Hartzell Propeller, Erstflug 21. August 1998
  • Matrix (PA-46-R350-T), neueste preiswertere Version welche im Oktober 2007 ihre Musterzulassung erhielt. Sie ist mit dem gleichen Antrieb, dem Glascockpit (von Avidyne) und dem 3 Blatt Hartzell Propeller ausgerüstet wie die Mirage, verfügt jedoch nicht über eine Druckkabine.[4]

Technische Daten

PA-46 Versionen
Malibu Malibu Mirage Malibu Meridian Matrix
Besatzung/Passagiere 1/5 1/5 1/5 1/5
Länge 8,66 m 8,72 m 9,02 m 8,80 m
Spannweite 13,11 m 13,11 m 13,11 m 13,11 m
Höhe 3,44 m 3,51 m 3,44 m 3,44 m
Leermasse 1066 kg 1397 kg 1.549 kg 1.332 kg
max. Startmasse 1860 kg 1950 kg 2.310 kg 1.969 kg
Höchstgeschwindigkeit 434 km/h 430 km/h
Reisegeschwindigkeit 398 km/h 398 km/h 485 km/h 348 km/h
Startrollstrecke 726 m 743 m 637 m
Landerollstrecke 595 m 643 m 600 m
Dienstgipfelhöhe 7750 m 9144 m 7620 m
Reichweite 2.880 km 2.491 km 1.953 km bis 2.485 km
Antrieb Continental TSIO-520 BE/SER
mit 230 KW
Lycoming TIO-540-AE2A
Sechszylinder mit 257 KW
Pratt&Whitney Canada PT6A-42A
Turboprop mit 373 KW
Lycoming TIO-540-AE2A
Sechszylinder mit 257 KW
Preis 1.141.500 US$ 1.896.500 US$ 757.000 US$

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Datenblatt bei Flugzeug.net
  2. Datenblatt bei Airliners.net
  3. Datenblatt beim virtuellen Luftfahrtmuseum
  4. FliegerRevue 5/2008, S.36, Neue Schwester der Malibu

Weblinks

 Commons: Piper PA-46 Malibu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piper — bezeichnet: den Verlag R. Piper, siehe Piper Verlag die Champagnermarke Piper Heidsieck den taxonomischen Namen der Gattung der Pfeffer im Englischen einen Flötenspieler, Dudelsack bzw. Sackpfeifenspieler oder auch einen Rohrleitungsbauer einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Piper — Saltar a navegación, búsqueda Otros usos: Piper (desambiguación). ? Piper Piper magnificum …   Wikipedia Español

  • piper — [ pipe ] v. <conjug. : 1> • fin XIIe; lat. pop. °pippare, class. pipare « glousser » I ♦ V. intr. 1 ♦ Vx Frouer; chasser à la pipée. 2 ♦ Mod. Ne pas piper : ne pas souffler mot. « Le curé tiquait bien un peu sur ces plaisanteries mais [...] …   Encyclopédie Universelle

  • piper — PIPÉR, (1, 2) piperi, s.m., (3) s.n. 1. s.m. Plantă tropicală din familia piperaceelor, cu tulpina lungă şi subţire, târâtoare sau agăţătoare, ale cărei fructe, în formă de boabe (negre la maturitate), sunt folosite (ca atare sau pisate) drept… …   Dicționar Român

  • Piper PA-28 — Piper PA 28 …   Deutsch Wikipedia

  • Piper PA 18 — Super Cub …   Deutsch Wikipedia

  • Piper J-3 — Piper …   Deutsch Wikipedia

  • Piper PA-18 — Piper PA 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Piper PA 34 — Un Seneca II Le Piper PA 34 Seneca est un avion bimoteur à piston de 6/7 places, fabriqué par Piper Aircraft de 1971 à 1995. New Piper a ensuite repris les chaînes de montages après la faillite de Piper Aircraft Corporation. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Piper pa-34 — Un Seneca II Le Piper PA 34 Seneca est un avion bimoteur à piston de 6/7 places, fabriqué par Piper Aircraft de 1971 à 1995. New Piper a ensuite repris les chaînes de montages après la faillite de Piper Aircraft Corporation. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Piper PA-44 — Pipe …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.