Premjer-Liga (Kasachstan) 2010

Premjer-Liga (Kasachstan) 2010

Die Premjer-Liga 2010 war die 19. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Titelverteidiger aus der Saison 2009 ist der FK Aqtöbe. In den letzten fünf Jahren gewann FK Aqtöbe vier Meistertitel, wobei die letzten drei Jahre nur sie den Meister stellten.
Diese Saison wurde in einer Hauptrunde mit zwölf Mannschaften 22 Spieltage gespielt. Sie begann am 22. März 2010 und endete am 14. August 2010.
Danach spielen die ersten sechs Mannschaften der Hauptrunde in einer Meisterrunde an zehn Spieltagen die Plätze aus. Die Plätze sieben bis zwölf der Hauptrunde spielen in einer Abstiegsrunde an zehn Spieltagen die Plätze aus. Die Mannschaften nehmen aus der Hauptrunde die erreichten Punkte und Tore mit in die Meister- und Abstiegsrunde. Die Meister- und Abstiegsrunde begannen am 22. August.

Premjer-Liga (Kasachstan) 2010
[[Datei:|250px|Logo ]]
Meister Tobol Qostanai
Champions League Tobol Qostanai (Qualifikation)
Europa League FK Aqtöbe, Irtysch Pawlodar, Lokomotive Astana(Pokalsieger)
Absteiger Aqschajyq Oral, Oqschetpes Kökschetau
Mannschaften 12
Torschützenkönig Ulugʻbek Baqoyev (Tobol Qostanai)
Premjer-Liga (Kasachstan) 2009
[[ ]]↓

Inhaltsverzeichnis

1. Runde

Tabelle

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. Tobol Qostanai 22 14 5 3 37:15 +22 47
02. Irtysch Pawlodar 22 12 7 3 30:16 +14 43
03. FK Aqtöbe (M) 22 11 4 7 32:22 +10 37
04. Schachtjor Karaganda 22 11 4 7 28:19 +9 37
05. Lokomotive Astana 22 11 3 8 33:21 +12 36
06. FK Atyrau (P) 22 11 3 8 29:26 +3 36
07. Schetissu Taldyqorghan 22 9 7 6 22:16 +6 34
08. Ordabassy Schymkent 22 8 6 8 20:20 0 30
09. Kairat Almaty (N) 22 4 8 10 11:22 -11 20
10. FK Taras 22 4 6 12 21:33 -12 18
11. Aqschajyq Oral (N) 22 3 5 14 19:43 -24 14
12. Oqschetpes Kökschetau 22 3 4 15 16:45 -29 13
Meisterschaftsrunde
Abstiegsrunde
(M) Kasachischer Meister 2009
(P) Kasachischer Pokal-Sieger 2009
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

2. Runde

Meisterschaftsrunde

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
01. Tobol Qostanai 32 19 7 6 53:25 +28 64
02. FK Aqtöbe 32 19 6 7 56:30 +26 63
03. Irtysch Pawlodar 32 16 8 8 39:30 +9 56
04. Lokomotive Astana 32 14 8 10 41:28 +13 50
05. FK Atyrau 32 13 5 14 36:44 -8 44
06. Schachtjor Karaganda 32 11 8 13 32:30 +2 41

Stand: 8. November 2010

Kasachischer Meister und Teilnahme an der 2.Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12
Teilnahme an der 1.Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12

Abstiegsrunde

Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte
07. Schetissu Taldyqorghan 32 13 10 9 36:26 +10 49
08. Ordabassy Schymkent 32 12 9 11 37:34 +3 45
09. FK Taras 32 9 10 13 36:40 -4 37
10. Kairat Almaty 32 6 11 15 17:38 -21 29
11. Aqschajyq Oral 32 7 5 20 32:58 -26 26
12. Oqschetpes Kökschetau 32 6 7 19 24:57 -33 25

Stand: 8. November 2010

Abstieg in die 2. Liga


Torschützenliste

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 UsbekistanUsbekistan Ulugʻbek Baqoyev Tobol Qostanai 16
2 BulgarienBulgarien Georgi Daskalow Irtysch Pawlodar 15
- KasachstanKasachstan Nurbol Schumasqaliew Tobol Qostanai 15
4 GhanaGhana Moses Sakyi Aqschajyq Oral 14
5 SerbienSerbien Danilo Belić Schetissu Taldyqorghan 13
6 MoldawienMoldawien Igor Bugaiov Lokomotive Astana 11
7 KasachstanKasachstan Murat Tleschew FK Aqtöbe 10
8 KasachstanKasachstan Gleb Malzew Irtysch Pawlodar 9
- KasachstanKasachstan Samat Smaqow FK Aqtöbe 9
10 KasachstanKasachstan Andrei Finontschenko Schachtjor Karaganda 8
- KasachstanKasachstan Daurenbek Taschimbetow Ordabassy Schymkent 8
- Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Aldin Оidić Schachtjor Karaganda 8
- KasachstanKasachstan Alexei Malzew Aqschajyq Oral 8

Spielstätten

Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
Lokomotive Astana Astana Arena 30.000 FK Taras Zentralstadion Taras 12.525
Kairat Almaty Zentralstadion Almaty 25.057 Oqschetpes Kökschetau Torpedo-Stadion 10.000
Ordabassy Schymkent Kaschimukan-Munaitpassow-Stadion 20.000 FK Atyrau Munaischy-Stadion 9.000
Schachtjor Karaganda Schachtjor-Stadion 19.000 Tobol Qostanai Zentralstadion Qostanai 8.320
Irtysch Pawlodar Zentralstadion Pawlodar 15.000 Aqschajyq Oral Pjotr-Atojan-Stadion 8.320
FK Aqtöbe Zentralstadion Aqtöbe 13.105 Schetissu Taldyqorghan Schetissu-Stadion 5.550

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Premjer-Liga (Kasachstan) 2011 — Die Premjer Liga 2011 war die 20. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Diese Saison begann am 6. März 2011 und endete am 29. Oktober 2011. Inhaltsverzeichnis 1 Vor der Saison 2 1. Runde 2.1 Tabelle …   Deutsch Wikipedia

  • Premjer-Liga (Kasachstan) 2009 — Die Premjer Liga 2009 war die 18. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 7. März 2009 und endete am 2. November 2009 mit dem 26. und letzten Spieltag. Inhaltsverzeichnis 1 Tabelle 1.1 Torschützenliste …   Deutsch Wikipedia

  • Premjer-Liga (Kasachstan) — Premjer Liga Staat Kasachstan Kasac …   Deutsch Wikipedia

  • Oberste Liga (Kasachstan) 1997 — Die Oberste Liga 1997 war die 6. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Inhaltsverzeichnis 1 Tabelle 2 Golden match 3 Siehe auch 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Oberste Liga (Kasachstan) 1998 — Die Oberste Liga 1998 war die 7. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Tabelle Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte 01. Yelimai Semipalatinsk 26 20 3 3 60:20 +40 …   Deutsch Wikipedia

  • Oberste Liga (Kasachstan) 2001 — Die Oberste Liga 2001 war die 10. Spielzeit der höchsten kasachischen Spielklasse im Fußball der Männer. Tabelle Verein Sp G U V Tore Diff. Punkte 01. Zhenis Astana 32 26 3 3 78:30 +48 …   Deutsch Wikipedia

  • Erste Liga (Kasachstan) — Erste Liga Verband Qasaqstannyng Futbol Federazijassy Erstaustragung 1994 Hierarchie 2. Liga Mannschaften 18 Meister Wostok Öskemen Website …   Deutsch Wikipedia

  • Kasachstan — Қазақстан Республикасы Qazaqstan Respublїkası (kasachisch) Республика Казахстан Respublika Kasachstan (russisch) Republik Kasachstan …   Deutsch Wikipedia

  • Ukrainische Premjer-Liha — Premjer Liha Voller Name Ukrainische Premjer Liha Abkürzung UPL Verband Federazija Futbolu Ukraiiny Erstaustragung 1992 Hierarchie 1. Liga Mannschaften 16 Meister …   Deutsch Wikipedia

  • Kasachischer Fußballpokal 2010 — Kasachischer Pokal 2010 ist die 19. Austragung des Pokalwettbewerbs im Fußball in Kasachstan. Der Wettbewerb startete am 18. April 2010. Pokalverteidiger ist der FK Atyrau. Der Gewinner qualifiziert sich für die zweite Runde der UEFA Europa… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»