ProTeam


ProTeam

UCI ProTeams sind professionelle Radsportteams, die an den Straßenrennen der UCI World Tour (bis 2010: UCI ProTour) und den Rennen der Kategorien "HC" und "1" der UCI Continental Circuits (UCI Africa Tour, UCI America Tour, UCI Asia Tour, UCI Europe Tour, UCI Oceania Tour) teilnehmen. Die Teilnahme an den Rennen der UCI World Tour ist für die ProTeams verpflichtend. Ebenso müssen die Veranstalter der UCI World Tour die UCI ProTeams zulassen. Die UCI ProTeams bilden somit vor den UCI Professional Continental Teams und den UCI Continental Teams die erste Kategorie der von dem Weltradsportverband UCI registrierten Radmannschaften.

Inhaltsverzeichnis

Identität, Name und Nationalität

Ein UCI ProTeam besteht aus dem Teambetreiber "paying agent" (en., dt. etwa: Zahlungsverantwortlicher), den Sponsoren, den Radrennfahrern und den anderen Beschäftigen des Teams (Manager, Trainer, Teamarzt, Soigneur, Mechaniker etc.). Bis zu zwei Sponsoren haben den Status als Hauptsponsoren. Eine oder mehrere dieser Personen oder Organisationen ist der Inhaber der UCI WorldTour-Team-Lizenz, welche neben dem Teambetreiber die Identität des Teams ausmacht, während der Name und die Sponsoren des Teams wechseln können.

Der Name eines UCI ProTeams ist grundsätzlich der Name oder die Marke eines oder beider Hauptsponsoren, oder der Name des paying agents. Ausnahmsweise kann das Team unter einem anderen mit dem Projekt verbundenen Namen lizenziert werden.

Die Nationalität eines UCI ProTeams bestimmt sich wahlweise nach dem Sitz des Teambetreibers, des Lizenzinhabers bzw. dem Land, in welchem das beworbene Produkt, Service oder Marke gehandelt wird, und hat keine praktische Bedeutung.

UCI WorldTour-Team-Lizenz

Die UCI vergibt seit Einführung der UCI World Tour im Jahr 2011 bis zu 18 UCI WorldTour Team-Lizenzen für bis zu vier Jahren auf der Grundlage sportlicher, ethischer, finanzieller und administrativer Kriterien. Die lizenzierten Teams werden UCI ProTeam genannt und sind jährlich neu zu registrieren. Dabei kann die Lizenz bei Nichterfüllung dieser Kriterien verfallen.

Das sportliche Kriterium gilt als erfüllt bei einer Platzierung unter den ersten 15 eines "internen" Rankings. Dieses Ranking beruht auf einer Zweijahreswertung der besten 15 für die nächste Saison verpflichteten Fahrer.[1] Teams zwischen Platz 16 und 20 dieser Rangliste können registriert werden.

Das ethische Kriterium betrifft insbesondere die Frage des Dopings. Die Teilnahme am "Biologischer Pass"-Programm[2] ist für ProTeams verpflichtend.

Von den übrigen Kriterien sind insbesondere die UCI-Mindestanforderungen an die Fahrerverträge und die Bankgarantie für Gehälter zu beachten.

Bewerber um eine UCI WorldTour-Team-Lizenz, welche das sportliche Kriterium verfehlen, aber die übrigen Kriterien erfüllen, werden als UCI Professional Continental Teams registriert.

Die Lizenzierungskriterien in den Jahren der UCI ProTour 2005 – 2010 waren vergleichbar. Ein bedeutsamer Unterschied zu den jetzigen Lizenzierungsbedingungen war aber, dass das sportliche Kriterium nicht auf Grundlage einer Punktewertung überprüft wurde und die Registrierung bereits lizenzierter Teams für das Folgejahr unabhängig von der sportlichen Wertigkeit des Teams vorgenommen wurde, ein sportlicher Abstieg also ausgeschlossen war. Außerdem wurden bis zu 20 ProTour-Lizenzen vergeben, so dass die Veranstalter entsprechend weniger Professional Continental Teams einladen konnten.

Fahrer

Die Fahrer der UCI ProTeams sind Berufsradsportler. Ihre Mindestarbeitsbedingungen werden durch UCI-Reglement und einer tarifvertragsähnlichen Abrede zwischen dem Teameigentümerverband Association Internationale des Groupes Cyclistes Professionnels (AIGCP) und der "Fahrergewerkschaft" Cyclistes Professionnels Associés (CPA) geregelt. Das Mindestgehalt für einen Neoprofi betrug im Jahr 2010 26.700 € jährlich, für andere Fahrer 33.000 €[3]; hinzu kommen u.a. die Preisgelder, welche üblicherweise zwischen den Fahrern und dem sonstigen Personal aufgeteilt werden.

Die Mindestanzahl von Fahrern je Team beträgt 23. Die Höchstanzahl von Fahrern je UCI ProTeam beträgt ohne Neoprofis 28, bei einem Neoprofi 29 und bei zwei bis fünf Neoprofis 30. Mehr als fünf Neoprofis darf ein UCI ProTeam nicht beschäftigen.

Darüber hinaus kann ein UCI ProTeam für die Teilnahme an Rennen der UCI Continental Circuits ab dem 1. August eines jeden Jahres bis zu drei Fahrer als Stagiaires vertraglich verpflichten.

Bedeutung

Die UCI ProTeams stellen die Elite der bei der UCI registrierten Teams dar. Die entsprechenden Lizenzen sind äußerst begehrt, da sie die Teilnahme an den bedeutendsten Rennen des Radsports, der UCI World Tour und damit als deren Teil insbesondere der Tour de France garantieren. Als Folge hiervon gibt es eine große internationale Wahrnehmung dieser Teams.

Das jetzige Regelwerk berücksichtigt zum Teil die Bedenken der bisher zur ProTour oppositionellen Rennveranstalter (Amaury Sport Organisation, RCS MediaGroup und Unipublic) gegen die ehemalige UCI ProTour, insbesondere durch die Verringerung der Zahl der ProTeams von 20 auf 18 und die Möglichkeit des Lizenzverfalls bei Nichterfüllung des sportlichen Lizenzierungskriteriums. Zum Teil werden die Kriterien der Lizenzierung als unklar kritisiert, insbesondere das "interne" und damit wenig transparente Ranking zur Ermittlung des sportlichen Kriteriums.[4][5]

Liste der UCI ProTeams

Für die UCI World Tour 2011 wurden folgende ProTeams von der UCI registriert[6]:

Name (UCI Code) Betreiber Nationalität Lizenzablauf
Ag2r La Mondiale (ALM) EUSRL France Cyclisme FrankreichFrankreich Frankreich 2012
Pro Team Astana (AST) Olympus Sarl KasachstanKasachstan Kasachstan 2013
BMC Racing Team (BMC) Continuum Sports LLC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014
Movistar Team (MOV) Abarca Sports S.L. SpanienSpanien Spanien 2013
Euskaltel-Euskadi (EUS) Fundación Ciclista Euskadi SpanienSpanien Spanien 2012
Team Garmin-Cervélo (GRM) Slipstream Sports, LLC Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2011
Lampre-ISD (LAM) Total Cycling Limited ItalienItalien Italien 2013
Liquigas-Cannondale (LIQ) Liquigas Sport Spa ItalienItalien Italien 2014
Leopard Trek (LEO) Leopard S.A. LuxemburgLuxemburg Luxemburg 2014
Quick Step (QST) Esperanza Bvba BelgienBelgien Belgien 2011
Rabobank Cycling Team (RAB) Rabo Wielerploegen NiederlandeNiederlande Niederlande 2012
Omega Pharma-Lotto (OLO) Belgian Cycling Company sa BelgienBelgien Belgien 2011
HTC-Highroad (THR) High Road Sports, Inc. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2014
Katjuscha (KAT) Katusha Management SA RusslandRussland Russland 2011
Team RadioShack (RSH) Capital Sports and Entertainment Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2013
Saxo Bank-SunGard (SBS) Riis Cycling A/S DanemarkDänemark Dänemark 2011
Sky ProCycling (SKY) Tour Racing Limited Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 2013
Vacansoleil-DCM (VCD) STL-Pro Cycling BV NiederlandeNiederlande Niederlande 2013

Weblinks

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. vgl. zum Ranking für 2012: Exclusive: UCI ProTeam ranking system revealed (cyclingnews.com vom 27. April 2011)
  2. vgl. UCI-FAQ zur Bedeutung des "Biologischen Passes", Stand vom 9. Februar 2011
  3. "Joint Agreeements" zwischen CPA und AIGCP, Version vom 22. Dezember 2009. Die für 2011 vereinbarten Mindestgehälter wurden noch nicht veröffentlicht.
  4. ProTeam points system not perfect, says Madiot (www.cyclingnews.com vom 12. November 2010)
  5. Eisel bemoans lack of clarity and promotion of UCI World Tour calendar (www.cyclingnews.com vom 11. Januar 2011)
  6. Zu den UCI ProTeams in den Vorjahren: →ProTeams 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 und 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Чемпионат мира по турингу 2009 — Сезон 2009 WTCC Предыдущий сезон: 2008 Последующий сезон: 2010 …   Википедия

  • Чемпионат мира среди легковых автомобилей 2010 — Сезон 2010 WTCC Предыдущий сезон: 2009 Последующий сезон: 2011 Чемпионат мира среди легковых автомобилей 2010  17 й сезон FIA World Touring Car Championship в истории и 6 й сезон этого чемпионата после его возрождения в 2005 м году. Сезон… …   Википедия

  • Чемпионат мира по турингу 2010 — Сезон 2010 WTCC Предыдущий сезон: 2009 Последующий сезон: 2011 …   Википедия

  • д'Асте, Стефано — Стефано д Асте …   Википедия

  • Temporada 2005 del Campeonato Mundial de Turismos — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • UCI World Tour 2012 — UCI World Tour Die UCI World Tour 2012 umfasst 28 Radrennen, darunter die dreiwöchigen Rundfahrten Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta a España (Grand Tours), sowie wichtige Radsportklassiker, darunter die fünf Monumente des Radsports …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat du monde des voitures de tourisme 2009 — Création 2005 Organisateur(s) FIA Éditions 6 e Nombre de manche 24 courses …   Wikipédia en Français

  • Эрнандес, Серхио — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Эрнандес. Серхио Эрнандес …   Википедия

  • Championnat WTCC 2005 — Édition 2005 du World Touring Car Championship. Nos. Pilote Écurie Voiture 1 Andy Priaulx BMW Team UK BMW 320i 2 …   Wikipédia en Français

  • Championnat WTCC 2009 — L édition 2009 du World Touring Car Championship se déroulera du 8 mars au 22 novembre. À noter l apparition du meeting de Marrakech. Sommaire 1 Engagés 2 Calendrier 2009 3 Classement Pilotes 4 …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.