Radio Contact


Radio Contact

Radio Contact ist ein von der Radio-Holding Radio H verbreitetes belgisches Musik- und Nachrichtenprogramm, das 1980 in Brüssel gegründet wurde. Radio Contact zählt zu den führenden Musiksendern des französischsprachigen Landesteils, mit täglich mehr als einer Million Hörer.

Radio Contact untergliedert sich in drei Regionalversionen: eine französische in Brüssel und in der Region Wallonien, eine niederländischsprachige in Brüssel und in Flandern und ein deutschsprachiges Programm in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Generaldirektor von Radio Contact (französisch- und niederländischsprachig) war bis September 2006 Francis Lemaire. Sein Nachfolger für das französischsprachige Programm heißt Eric Adelbrecht. Das flämische Programm wurde mittlerweile eingestellt.

Im deutschsprachigen Belgien sendet Radio Contact seit November 1995 ein eigenes, deutschsprachiges Programm. Claim des Senders ist: „Der beste Mix für das Eupener Land und die Eifel“.

Produziert wird das Programm von der Aktiengesellschaft Cobel D in Eupen, deren CEO André Goebels ist. Das Programm kann auf der UKW-Frequenz 107,0 MHz im Raum Eupen und Aachen und auf der Frequenz 98,0 MHz im Süden der Deutschsprachigen Gemeinschaft und in Teilen der deutschen Eifel empfangen werden.

Senderstandorte sind Henri-Chapelle und das Signal de Botrange im Hohen Venn. Der Empfang ist ebenfalls weltweit über Internet möglich.

Radio Contact Group

Diese Sender gehören oder gehörten zur Contact Group:

  • Radio Contact Vlaanderen (Programm 2009 eingestellt)
  • Radio Contact Wallonie
  • Radio Contact Eupen
  • Family Radio (inaktiv)
  • Contact2 Flandern (inaktiv)
  • Contact2 Wallonie (2008 eingestellt)
  • BFM (Sendebetrieb wurde 2008 eingestellt)
  • Radio Contact+ Wallonie (Sendebetrieb wurde 2008 eingestellt, nur noch Internet Livestream)
  • Radio Contact Rumänien (nun Kiss FM Bukarest)
  • Radio Contact+ Flanderen

Weblinks


Wikimedia Foundation.