Raymond E. Willis


Raymond E. Willis
Raymond E. Willis

Raymond Eugene Willis (* 11. August 1875 in Waterloo, DeKalb County, Indiana; † 21. März 1956 in Angola, Indiana) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei), der den Bundesstaat Indiana im US-Senat vertrat.

Raymond Willis besuchte zunächst die öffentlichen Schulen und machte 1896 seinen Abschluss am Wabash College in Crawfordsville. Danach absolvierte er eine Lehre als Drucker in Waterloo, ehe er 1898 nach Angola im Steuben County zog und sich dort in der Zeitungsbranche betätigte. Von 1910 bis 1914 war er der Postmeister der Stadt; während des Ersten Weltkriegs stand er zwischen 1917 und 1918 dem Verteidigungsrat des Steuben County vor.

1919 zog Willis als Abgeordneter ins Repräsentantenhaus von Indiana ein, dem er bis 1921 angehörte. Seine nächste Kandidatur für ein politisches Amt erfolgte erst 1938, doch dabei verfehlte er noch die Wahl in den US-Senat. Zwei Jahre später bewarb er sich um den zweiten Senatssitz Indianas und besiegte den demokratischen Amtsinhaber Sherman Minton. Nach sechs Jahren trat er nicht zur Wiederwahl an, sodass er am 3. Januar 1947 aus dem Kongress ausschied. Willis stand danach der Steuben Printing Company als Präsident vor und gehörte dem Kuratorium des Tri-State College in Angola an.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raymond S. Willis — Saltar a navegación, búsqueda Raymond S. Willis (Orizaba, México, 1906), hispanista norteamericano Sucedió a Américo Castro en la cátedra Emory L. Ford de Lenguas Románicas de Princeton, donde dirigió el departamento de Lenguas Románicas. Fue… …   Wikipedia Español

  • Raymond E. Willis — Infobox Politician name =Raymond Eugene Willis order = caption = office =United States Senator term start =January 3, 1941 term end =January 3, 1947 lieutenant = predecessor =Sherman Minton successor =William E. Jenner birth date= August 11, 1875 …   Wikipedia

  • Willis (surname) — Willis, a variant of the name William, is a surname, and may refer to many people.A* Albert Sydney Willis * Alicia Leigh Willis * Allee Willis * Amrit Kaur Willis * Austin Willis * Ashley Willis * Avery T Willis Jr, American Missionary, AuthorB*… …   Wikipedia

  • Raymond Willis — may refer to: *Raymond E. Willis *Richard Raymond Willis *Ray Willis …   Wikipedia

  • Willis (Familienname) — Willis ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Willis Augustus Lee — Willis A. Lee im Dienstrang eines Rear Admirals, circa 1942 Willis „Ching“ Augustus Lee Junior (* 11. Mai 1888 in Natlee Owen County, Kentucky; † 25. August 1945 in der Casco Bucht vor Portland, Maine) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Willis Lee — Willis A. Lee im Dienstrang eines Rear Admirals, circa 1942 Willis „Ching“ Augustus Lee Junior (* 11. Mai 1888 in Natlee Owen County, Kentucky; † 25. August 1945 in der Casco Bucht vor Portland, Maine) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Willis A. Lee — im Dienstrang eines Rear Admirals, circa 1942 Willis „Ching“ Augustus Lee Junior (* 11. Mai 1888 in Natlee Owen County, Kentucky; † 25. August 1945 in der Casco Bucht vor Portland, Maine) war ein Vizeadmiral der …   Deutsch Wikipedia

  • Willis Richardson — (November 5, 1889 ndash; November 7 1977) is an American playwright.BiographyWillis Richardson was born in November 5, 1889 in Wilmington, North Carolina, a son of Willis Wilder and Agnes Ann (Harper) Richardson. His family moved to Washington, D …   Wikipedia

  • Raymond Massey (Acteur) — Pour les articles homonymes, voir Raymond Massey et Massey. Raymond Massey photographié par Carl Van Vechten …   Wikipédia en Français