Reformierte Kirche (Neermoor)

Reformierte Kirche (Neermoor)
Reformierte Kirche
Innenraum, rückwärtiger Teil
Kanzel
Innenraum

Die reformierte Kirche in Neermoor, einem Ortsteil der ostfriesischen Gemeinde Moormerland, wurde im Jahre 1797 erbaut.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste Kirche von Neermoor wurde im Jahre 1422 abseits des Dorfkerns auf einem Hügel am alten Friedhof errichtet.

Im 18. Jahrhundert beschloss die Gemeinde, einen besser erreichbaren Neubau im Dorfkern zu errichten. Zur Finanzierung wurde das Material der alten Kirche verkauft und Bürger des Ortes warben in Ostfriesland um Spenden. Zur weiteren Finanzierung verzichtete der damalige Pastor Christian Carl Clinge auf die Besetzung einer zweiten Pfarrstelle und versah den Dienst 21 Jahre lang alleine.

Im Jahre 1794 wurde die alte Kirche am Friedhof abgerissen und der Bau der heutigen Kirche begonnen. Die Gottesdienste wurden übergangsweise in der Friedhofskapelle abgehalten. Im Jahre 1797 war der Bau der Kirche abgeschlossen, so dass auch die Kapelle abgerissen werden konnte. 1875 wurde der ursprünglich 33 Meter hohe Glockenturm um 12 Meter erhöht.[1]

Baubeschreibung

Das Gebäude ist als rechteckige Saalkirche mit Satteldach konzipiert. Große rundbogige Fenster an den Langseiten, die durch Lisenen gegliedert werden, versorgen das Innere Licht. Im Ostgiebel findet sich zudem ein rundes Fenster. Ein Vorbau an der Ostseite dient als Foyer.

Der dreigeschossige Westturm hat Rundbogen-Fenster und paarweise rundbogige Schallarkaden und wird durch einen Oktogon-Spitzhelm abgeschlossen.

Innenausstattung

Der schlicht gestaltete Innenraum wird durch ein hölzernes Tonnengewölbe abgeschlossen.

Aus dem Vorgängerbau wurde lediglich die sechseckige Kanzel übernommen. Sie wurde vermutlich von Frerick Albers mit Schnitzwerk und gedrehten Ecksäulen geschaffen. Sie steht heute frei auf einem kleinen gemauerten Podest in der Nordwestecke und ist nicht an der Wand angebracht.

Vor der Westempore mit der Orgel steht zudem der Abendmahlstisch und ein hölzernes Taufbecken. Die Ostempore ist neueren Datums.

Orgel

Die Orgel der Kirche wurde in den Jahren 1796 bis 1798 von dem Wittmunder Orgelbaumeister Hinrich Just Müller erbaut. Das Instrument verfügt über 11 Register mit angehängtem Pedal. Im Jahre 1970 wurde es durch die durch die Firma Orgelbau Gebrüder Reil aus Heerde und 1995 durch Winhold van der Putten und Berend Veger aus Winschoten restauriert. Dabei blieben ein großer Teil des originalen Pfeifenwerks, die Windlade und ein Teil der Klaviatur erhalten.[2]

Manualwerk C–d3
1. Bordun 16′
2. Principaal 8′
3. Gedact 8′
4. Flaut travers 8′
5. Octav 4′
6. Roorfluit 4′
7. Nasat 3′
8. Octav 2′
9. Gemshorn 2′
10. Mixtur IV
11. Trompete (B/D) 8′
Tremulant

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Reformierte Kirche (Neermoor) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Genealogie-Forum: Neermoor: Die ev.-ref. Kirche. eingesehen am 4. Oktober 2010.
  2. nomine.net: Neermoor, Ev.-ref. Kirche, eingesehen am 4. Oktober 2010.
53.3064617.441483

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Altreformierte Kirche (Neermoor) — Altreformierte Kirche in Neermoor Die Altreformierte Kirche in Neermoor, Gemeinde Moormerland, wurde im Jahr 1865 gebaut und ist eine der kleinsten Kirchen Ostfrieslands. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-reformierte Kirche (Synode evangelisch-reformierter Kirchen in Bayern und Nordwestdeutschland) — Basisdaten Fläche: Gemeinden sind auf fast ganz Deutschland verstreut Leitung: Kirchenpräsident Jann Schmidt, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, Präses Garrelt Duin sen. Mitgliedschaft: UEK und …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-reformierte Kirche - Synode evangelisch-reformierter Kirchen in Bayern und Nordwestdeutschland — Basisdaten Fläche: Gemeinden sind auf fast ganz Deutschland verstreut Leitung: Kirchenpräsident Jann Schmidt, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, Präses Garrelt Duin sen. Mitgliedschaft: UEK und …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-reformierte Kirche – Synode evangelisch-reformierter Kirchen in Bayern und Nordwestdeutschland — Basisdaten Fläche: Gemeinden sind auf fast ganz Deutschland verstreut Leitung: Kirchenpräsident Jann Schmidt, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, Präses Garrelt Duin sen. Mitgliedschaft: UEK und …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelisch-reformierte Kirche (Landeskirche) — Basisdaten Fläche: Gemeinden sind auf fast ganz Deutschland verstreut Leitung: Kirchenpräsident Jann Schmidt, Vizepräsident Dr. Johann Weusmann, Präses Garrelt Duin sen. Mitgliedschaft: UEK und Konf.ev.Ki.Nds …   Deutsch Wikipedia

  • Oldersumer Kirche — Reformierte Kirche Die reformierte Kirche in Oldersum, einem Ortsteil der ostfriesischen Gemeinde Moormerland, wurde 1922/1923 erbaut, nachdem die Vorgängerkirche aus dem frühen 15. Jahrhundert 1916 bei einem Brand zerstört wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Tergaster Kirche — Tergaster Kirche. Die reformierte Tergaster Kirche im ostfriesischen Moormerland wurde im 13. Jahrhundert als Saalkirche gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Gandersumer Kirche — Die reformierte Gandersumer Kirche im ostfriesischen Gandersum wurde im 14. Jahrhundert als Saalkirche gebaut, hat im Laufe der Jahrhunderte aber eingreifende bauliche Veränderungen erfahren. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Nicolai-Kirche (Rorichum) — Nicolai Kirche in Rorichum Die reformierte Nicolai Kirche in Rorichum, Gemeinde Moormerland (Ostfriesland), wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts auf einer Warft erbaut. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Veenhuser Kirche — Die reformierte Veenhuser Kirche im ostfriesischen Veenhusen wurde um 1400 als Saalkirche gebaut. Inhaltsverzeichnis 1 Ges …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»