Rho-Faktor


Rho-Faktor
Rho (Escherichia coli K12)

Vorhandene Strukturdaten: s. UniProt
Masse/Länge Primärstruktur 419 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Homohexamer
Bezeichner
Gen-Name(n) rho (Ecogene)
Externe IDs UniProtP0AG30
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 3.6.1.-  Helicase
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Prokaryoten

Der ρ-Faktor (Rho-Faktor) ist ein Protein, das in Prokaryoten die RNA-Transkription beenden kann. Es agiert als ATP-abhängige Helikase, die sich entlang neu synthetisierter RNA Richtung 3'-Ende bewegt und schließlich die RNA von der DNA ablöst und damit die RNA-Synthese beendet.[1]

In E. coli ist Rho ein ~275 kD-Hexamer aus sechs identischen Untereinheiten, von denen jede eine RNA-bindende und eine ATP-bindende Domäne aufweist. Die Untereinheiten sind um einen Hohlraum in der Mitte angeordnet, durch den der RNA-Strang hindurchläuft. Das Protein bindet an einen ungefähr 70 Nukleotide langen Bereich der neu synthetisierten, einzelsträngigen RNA, der reich an Cytosin und arm an Guanin ist. Von dort zieht sich das Enzym unter Verbrauch von ATP zur Transkriptionsblase, in der die RNA von der RNA-Polymerase synthetisiert wird. Hier wirkt es als Helikase, die den RNA-Strang von der DNA und der Polymerase trennt.[2][3]

Die Bindestelle, auch rut – rho utilization site genannt, befindet sich oberhalb des Transkriptions-Endes. Es sind verschiedene Bindestellen identifiziert worden, ohne eine Consensussequenz zu finden. Möglicherweise gibt es eine weitere, spezifische Terminationssequenz, an der die Polymerase langsamer wird, so dass sie vom Rho-Faktor eingeholt werden kann; allerdings ist die Kinetik komplex und noch nicht abschließend analysiert.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Interpro: IPR011113 Rho termination factor, RNA-binding
  2. Bogden CE, Fass D, Bergman N, Nichols MD, Berger JM: The structural basis for terminator recognition by the Rho transcription termination factor. In: Mol. Cell. 3, Nr. 4, April 1999, S. 487–93. PMID 10230401.
  3. Richardson JP: Loading Rho to terminate transcription. In: Cell. 114, Nr. 2, Juli 2003, S. 157–9. PMID 12887917.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • RHO — bezeichnet Rho (Majuskel Ρ, Minuskel ρ), der 17. Buchstabe des griechischen Alphabets eine griechische Felseninsel Ro / Rho, griech. Schreibweise: Ρω eine Stadt in Italien, siehe Rho (Lombardei) einen Stern, siehe Rho Persei einen Transkriptions… …   Deutsch Wikipedia

  • Pollard-Rho-Methode — Grafische Darstellung der Teilergebnisse Die Pollard Rho Methoden sind Algorithmen zur Bestimmung der Periodenlänge einer Zahlenfolge, die mit einer mathematischen Funktion berechnet wird. Verschiedene schwierige mathematische Probleme wie der… …   Deutsch Wikipedia

  • F-Faktor (Verfahrenstechnik) — Der F Faktor (F=Fluid) ist eine Größe zur Beschreibung der Gasbelastung (Gasmenge) in einem thermischen Trennapparat, etwa einer Kolonne bei Rektifikation, Strippung oder Absorption. Er berechnet sich aus der auf den leeren Querschnitt bezogenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Beta-Faktor — Der Betafaktor (β) stellt in den auf dem Capital Asset Pricing Model (CAPM) aufbauenden finanzwirtschaftlichen Theorien die Kennzahl für das mit einer Investitions oder Finanzierungsmaßnahme übernommene systematische Risiko (auch Marktrisiko… …   Deutsch Wikipedia

  • Differentielle Genaktivität — Genregulation bezeichnet in der Biologie die Steuerung der Aktivität von Genen, genauer gesagt die Steuerung der Genexpression. Sie legt fest, in welcher Konzentration das von dem Gen kodierte Protein in der Zelle vorliegen soll. Dabei gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Genregulation — Übergeordnet (Regulation der) Genexpression (Regulation des) Makromolekül Metabolimus Untergeordnet Epigenetische Genregulati …   Deutsch Wikipedia

  • Terminationssequenz — Als Terminator oder Transkriptionsterminator wird ein Teil einer genetischen Sequenz auf der DNA bezeichnet, die das Ende eines Gens oder Operons markiert. Sie führt zur Beendigung der Transkription. In Prokaryoten sind zwei Klassen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Transkriptionsterminator — Als Terminator oder Transkriptionsterminator wird ein Teil einer genetischen Sequenz auf der DNA bezeichnet, die das Ende eines Gens oder Operons markiert. Sie führt zur Beendigung der Transkription. In Prokaryoten sind zwei Klassen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Dimensionsanalyse — Die Dimensionsanalyse ist ein mathematisches Verfahren, um das Zusammenspiel physikalischer Größen bei Naturphänomenen zu erfassen, ohne die einem physikalischen Vorgang zugrundeliegende Formel oder eine exakte Gesetzmäßigkeit zu kennen. Ihre… …   Deutsch Wikipedia

  • Hintergrundrauschen — Wärmerauschen, thermisches Rauschen, Widerstandsrauschen, Nyquist Rauschen, Johnson Rauschen oder Johnson Nyquist Rauschen genannt, ist ein weitgehend weißes Rauschen, das aus der thermischen Bewegung der Ladungsträger in elektrischen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.