Richard Irvine


Richard Irvine

Richard Irvine (* 10. April 1910 in Salt Lake City; † 30. Mai 1970 Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Szenenbildner beim Film.

Richard Irvine arbeitete ab 1934 als Szenenbildner beim Film in Hollywood. Noch im gleichen Jahr kam er bereits als Artdirector zum Einsatz. 1942 wurde er zusammen mit Alexander Golitzen für den Oscar in der Kategorie Bestes Szenenbild für Die Waffenschmuggler von Kenia (Sundown) nominiert. Zu den bekannteren Produktionen, an denen er beteiligt war, zählen die Filme Das Wunder von Manhattan (Miracle on 34th Street, 1947) mit Maureen O’Hara sowie Der Scharfschütze (The Gunfighter, 1950) mit Gregory Peck.

Er starb 1970 im Alter von 60 Jahren in Los Angeles.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richard Irvine — Richard F. Irvine dit Dick Irvine est un animateur et imagineer américain, né le 5[1] ou 10 avril[2] 1910 à Salt Lake City (Utah) et décédé le 30 mars 1976 à Los Angeles (Californie). Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Richard Irvine Manning — (* 1. Mai 1789 bei Sumter, South Carolina; † 1. Mai 1836 in Philadelphia, Pennsylvania) war ein US amerikanischer Politiker und von 1824 bis 1826 Gouver …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Irvine Manning III — (August 15, 1859 September 11, 1931) was a politician from the U.S. state of South Carolina. He served as a state legislator and as governor of South Carolina.Early life and careerRichard Irvine Manning III was born in Sumter County, South… …   Wikipedia

  • Richard Irvine Manning — may refer to:*Richard Irvine Manning I (1789 1836), Governor of South Carolina from 1824 to 1826. *Richard Irvine Manning III (1859 1931), Governor of South Carolina from 1915 to 1919 …   Wikipedia

  • Richard Irvine Manning III — (* 15. August 1859 im Sumter County, South Carolina; † 11. September 1931 in Columbia, South Carolina) war ein US amerikanischer Politiker und von 1915 bis 1919 Gouverneur von South Carolina. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Politischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Irvine Manning I — Infobox Governor name=Richard Irvine Manning I caption= order=50th office=Governor of South Carolina term start=December 3, 1824 term end=December 9, 1826 lieutenant=William A. Bull predecessor=John Lyde Wilson successor=John Taylor birth… …   Wikipedia

  • Richard F. Irvine — Richard Irvine Richard F. Irvine dit Dick Irvine est un animateur et imagineer américain, né le 5[1] ou 10 avril[2] 1910 à Salt Lake City (Utah) et décédé le 30 mars 1976 à Los Angeles (Californie). Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Richard R. Irvine — Richard Irvine Richard F. Irvine dit Dick Irvine est un animateur et imagineer américain, né le 5[1] ou 10 avril[2] 1910 à Salt Lake City (Utah) et décédé le 30 mars 1976 à Los Angeles (Californie). Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Irvine — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Irvine (Kalifornien) Irvine (Kentucky) Irvine (Pennsylvania) Irvine (Wisconsin) Irvine (Wyoming) in Schottland: Irvine (Schottland) in Kanada: Irvine (Alberta) Irvine ist der Familienname… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Wilson Riley — (* 2. Januar 1933 im Greenville County, South Carolina) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war von 1979 bis 1987 Gouverneur von South Carolina sowie und …   Deutsch Wikipedia