Russell Herman

Russell Herman

Russell Herman (* 24. Dezember 1953 in Kapstadt; † 5. Oktober 1998 in London) war ein südafrikanischer Gitarrist und Musikproduzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Herman wuchs in District Six auf; nachdem seine Eltern starben, lebte er bei seinem älteren Bruder. Mit fünfzehn Jahren ging er von der Schule, um sich auf die Musik zu konzentrieren. Zunächst Autodidakt beschäftigte er sich intensive mit der Jazz- und der spanischen Gitarre (eine seiner frühen Bands Estudio ist nach einem Stück von Andrés Segovia benannt. Bald spielte er mit Abdullah Ibrahim und mit Basil Coetzee und gründete eigene Fusionbands wie District Six, Oswietie und gemeinsam mit Bheki Mseleku und Sipho Gumede Spirits Rejoice.[1] Mit Robbie Jansen, Pianist Tony Cedras, Flötist Qadir Khan und Violinist Louis Wald gründete er Estudio, für die er auch komponierte und arrangierte.

1982 zog er nach London, wo er mit Brian Abrahams und dessen Band (die ebenfalls District Six hieß) arbeitete und als eigenes Projekt Kintone gründete. Daneben begann er, als Musikproduzent zu arbeiten. Als 1987 Mseleku nach London folgte, spielte er in dessen Band und unterstütze diesen bei seiner weiteren Karriere. Als Produzent ist er jenseits von Mselekus Celebration mit Alben des nordindischen Flötisten Deepak Ram und des Schlagzeugers Vusi Khumalo in Erscheinung getreten. Er nahm weiterhin mit Winston Mankunku sowie mit Hi-Life International auf.

Diskographische Hinweise

  • District Six Akuzwakale (Let It Be Heard) (1985, mit Brian Abrahams, Jim Dvorak, Mervyn Africa, Dill Katz, Ruthie und Harrison Smith)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Die Band begleitete den Dichter Sol Rashid im Oktober 1976 bei seinen Aufnahmen http://www.3rdearmusic.com/hyarchive/hyarchive/markettheater.html Third Ear Music (Hidden Years)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Russell Herman Conwell — Saltar a navegación, búsqueda Russell Herman Conwell …   Wikipedia Español

  • Conwell, Russell Herman — ▪ American lawyer and educator born Feb. 15, 1843, South Worthington, Mass., U.S. died Dec. 6, 1925, Philadelphia  American lawyer, author, clergyman, and educator whose lecture “Acres of Diamonds,” which expressed his formula for success,… …   Universalium

  • Russell Conwell — Russell Herman Conwell Born February 15, 1843(1843 02 15) South Worthington, Massachusetts Died December 6, 1925(1 …   Wikipedia

  • Herman — ist eine Variante des Namens Hermann. Herman ist der Familienname folgender Personen: Al Herman (1927–1960), US amerikanischer Formel 1 Rennfahrer Alexis Herman (* 1947), US amerikanische Politikerin Benedict von Herman (1689–1782),… …   Deutsch Wikipedia

  • Herman Eugene Talmadge — Herman Talmadge Herman Eugene Talmadge (* 9. August 1913 bei McRae, Telfair County, Georgia; † 21. März 2002 in Hampton, Georgia) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, Gouverneur von Georgia und …   Deutsch Wikipedia

  • Herman Van Swanevelt — Naissance 1603 ou 1604 Woerden Décès Paris 1655 Nationalité néerlandaise …   Wikipédia en Français

  • Herman Kahn — Herman Kahn. Herman Kahn (15 de febrero de 1922 7 de julio de 1983) fue un militar estratega y teórico de los sistemas empleados en la RAND Corporation, EE.UU.. Fue conocido por el análisis de las probables consecuencias de la guerra nuclear y… …   Wikipedia Español

  • Herman Kahn — Herman Kahn, 1965 Herman Kahn (* 15. Februar 1922 in Bayonne, New Jersey; † 7. Juli 1983 in Chappaqua, New York) war ein US amerikanischer Stratege …   Deutsch Wikipedia

  • Herman Talmadge — Herman Eugene Talmadge (* 9. August 1913 bei McRae, Telfair County, Georgia; † 21. März 2002 in Hampton, Georgia) war ein US amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei, Gouverneur von Georgia und US Senator …   Deutsch Wikipedia

  • Russell Hicks — Dans Hitler – Dead or Alive (1942) Données clés Nom de naissance …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»