SMS Friedrich der Große (1911)


SMS Friedrich der Große (1911)
War Ensign of Germany 1903-1918.svg
Dasmodernedeutsc00lichuoft 0110 - Foto Cay Jacob Arthur Renard (1858–1934).jpg
Schiffsdaten
Schiffstyp Großlinienschiff
Schiffsklasse Kaiser-Klasse
Baubezeichnung Ersatz Heimdall
Kiellegung: 16. Januar 1910
Stapellauf (Schiffstaufe): 10. Juni 1911
Indienststellung: 15. Oktober 1912
Bauwerft: A.G. Vulcan Hamburg
Bau-Nr.: 310
Besatzung: 41 Offiziere und 1084 Mann
(1163 Mann als Flottenflaggschiff)
Baukosten: 45,802 Mio. Goldmark
Schicksal: Selbstversenkung in Scapa Flow am 21. Juni 1919
4 Schwesterschiffe
SMS Kaiser
SMS Kaiserin
SMS König Albert
SMS Prinzregent Luitpold
Technische Daten
Konstruktionsverdrängung: 24.724 t
Maximale Einsatzverdrängung: 27.000 t
Länge: 172,4 m
Breite: 29 m
Tiefgang: 9,1 m maximal
Maschinenanlage:
Leistung: Dauerbetrieb: 28.000 PSw
Probefahrt: 42.181 PSw
Anzahl der Schrauben: 3 (Ø 3,75 m)
Höchstgeschwindigkeit: 22,4 kn
Brennstoffvorrat: 3600 t Kohle / 200 t Öl
Reichweite: 7900 sm bei 12 kn
3900 sm bei 18 kn
Panzerung
Gürtelpanzer: 180–350 mm
Deck: 60–100 mm
Schwere Artillerie: 300 mm (Decke 110 mm)
Kasematten der Mittelartillerie: 170 mm / 80 mm Schilde
Kommandoturm vorn: horizontal: 150 mm
vertikal: 400 mm
Kommandoturm achtern: horizontal: 50 mm
vertikal: 200 mm
Bewaffnung
30,5-cm-L/50: 10 (in fünf Doppeltürmen)
15-cm-L/45: 14 (in Kasematten)
8,8 cm: 12 (vier davon Flak)
Torpedorohre
\varnothing 50 cm:
5 unter Wasser
(1 Bug, je 2 pro Seite)
Kommandanten
Kapitän zur See Theodor Fuchs Okt. 1912 – Aug. 1917
Kapitän zur See Kurt Grasshoff i.V. Juni 1917 – Juli 1917
Kapitän zur See Johann von Lessel Aug. 1917 – Dez. 1918
Kapitän zur See Wilhelm Adelung i.V. Jan. 1918
Kapitän zur See Gustav Luppe i.V. Jan. 1918 – Feb. 1918
Korvettenkapitän Ottmar von Wachter Dez. 1918 – Juni 1919

Die SMS Friedrich der Große war ein Großlinienschiff (Schlachtschiff) der Kaiser-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Das Schiff war der erste Neubau der 1909 eröffneten Werft AG Vulcan Hamburg, Tochterunternehmen der Stettiner Maschinenbau AG Vulcan. Es lief am 10. Juni 1911 vom Stapel und wurde am 15. Oktober 1912 in Dienst gestellt.

Die Friedrich der Große wurde für mehr als vier Jahre Flaggschiff der Hochseeflotte und nahm in dieser Eigenschaft an der Skagerrakschlacht teil, die sie unbeschädigt überstand. Am 14. März 1917 wurde die SMS Baden neues Flaggschiff.

Anfang August 1917 kam es auf den in der Kieler Förde ankernden Schiffen Friedrich der Große und dem Schwesterschiff SMS Prinzregent Luitpold auf Grund der Untätigkeit, mangelhafter Versorgung der Mannschaftsdienstgrade sowie durch schlechte und teilweise schikanöse Menschenführung durch das Offizierskorps zu Gehorsamsverweigerungen und Meutereien. Nach deren Niederschlagung wurden fünf Beteiligte zum Tode verurteilt und zwei von ihnen, Max Reichpietsch und Albin Köbis, schließlich hingerichtet, während die anderen begnadigt wurden. [E 1]

Nach dem Kriegsende wurde die Friedrich der Große zusammen mit dem größten Teil der kaiserlichen Hochseeflotte in Scapa Flow interniert. Als endgültig feststand, dass die Siegermächte die internierten Schiffe nicht wieder herausgeben würden, wurde das Schiff auf Befehl von Konteradmiral Ludwig von Reuter am 21. Juni 1919 von der eigenen Besatzung versenkt. Das Wrack wurde später gehoben und verschrottet.

Die vier anderen Schiffe der Kaiser-Klasse, die ebenfalls in Scapa Flow von ihren Besatzungen versenkt worden waren, wurden zwischen 1929 und 1937 in Rosyth verschrottet.

Literatur

  • Breyer, Siegfried: Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer 1905–1970. J. F. Lehmanns Verlag, München 1970, ISBN 3-88199-474-2, S. 293 f.
  • Gröner, Erich / Dieter Jung / Martin Maass: Die deutschen Kriegsschiffe 1815–1945. Band 1: Panzerschiffe, Linienschiffe, Schlachtschiffe, Flugzeugträger, Kreuzer, Kanonenboote, Bernard & Graefe Verlag, München 1982, ISBN 3-7637-4800-8, S. 49 f.
  • Hildebrand, Hans H. / Albert Röhr / Hans-Otto Steinmetz: Die deutschen Kriegsschiffe. Biographien - ein Spiegel der Marinegeschichte von 1815 bis zur Gegenwart. Band 3: Schiffsbiographien von Elbe bis Graudenz, Mundus Verlag, Ratingen o. J., S. 125–148.
  • Koop, Gerhard / Klaus-Peter Schmolke: Schiffsklassen und Schiffstypen der deutschen Marine. Band 9: Linienschiffe: Von der Nassau- zur König-Klasse, Bernard & Graefe Verlag, Bonn 1999, ISBN 3-7637-5994-8.

Einzelnachweise

  1. Widerstand auf Straßenschildern (1): Reichpietschufer - Max Reichpietsch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SMS Friedrich der Große (1911) — Saltar a navegación, búsqueda SMS Friedrich der Grosse Historial Astillero …   Wikipedia Español

  • SMS Friedrich der Grosse (1911) — For the armored frigate of the same name, see SMS Friedrich der Große (1874). SMS Friedrich der Grosse (also spelt Große ) was a German Kaiser class battleship built before World War I which served in the High Seas Fleet of the Kaiserliche Marine …   Wikipedia

  • SMS Friedrich der Große — war der Name folgender Schiffe: SMS Friedrich der Große (1874), ein Panzerschiff der Kaiserlichen Marine SMS Friedrich der Große (1911), ein Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine Siehe auch Friedrich der Große (Begriffsklärung) …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Friedrich der Große (1912) — Dieser Artikel behandelt das Großlinienschiff SMS Friedrich der Große aus dem Ersten Weltkrieg. Zum Panzerschiff gleichen Namens siehe SMS Friedrich der Große (1877). Schiffsdaten Schiffstyp …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Friedrich der Große (1874) — For the battleship of the same name, see SMS Friedrich der Grosse (1911). SMS Friedrich der Große was launched on 20 September 1874 in Kiel as an armored frigate, sistership of Preußen (launched 1873 in Stettin) and Großer Kurfürst (launched 1875 …   Wikipedia

  • SMS Friedrich der Große — Photographie du SMS Friedrich der Große Le SMS Friedrich der Große est un cuirassé de la Kaiserliche Marine (marine impériale allemande) appartenant à la classe Kaiser. Construit par la filiale d Hambourg du chantier naval AG Vulcan Stettin, il a …   Wikipédia en Français

  • Friedrich der Große (Begriffsklärung) — Friedrich der Große steht für: Friedrich der Große (1896), ein Reichspostdampfer SMS Friedrich der Große (1874), ein Panzerschiff der Kaiserlichen Marine SMS Friedrich der Große (1911), ein Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine Zeche Friedrich …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Friedrich der Grosse — There were several German ships named SMS Friedrich der Große :*SMS Friedrich der Große (1874), an armored frigate; *SMS Friedrich der Grosse (1911), a battleship.There also was a civilian ship named after the Prussian king Frederick the Great:… …   Wikipedia

  • Friedrich der Grosse — (spelled Große in German) is the German name for Frederick the Great, a ruler of Prussia. It it also the name of a number of German built ships, namely: *SMS Friedrich der Grosse (1911): A battleship with 24,700 ton displacement *SMS Friedrich… …   Wikipedia

  • SMS Von der Tann — Deutsches Reich SMS Von der Tann Baudaten …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.