SWAN (Datenaustausch)


SWAN (Datenaustausch)
QS-Informatik

Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen und beteilige dich an der Diskussion! (+)
Begründung: Ausbauen --Crazy1880 21:13, 13. Mär. 2011 (CET)

SWAN steht für ein System zum weltweiten Austausch von Nutzdaten in der Automobilindustrie und ist ein professionelles Datenmanagementsystem für den automatisierten OFTP/OFTP2-Datenaustausch zwischen Entwicklungspartnern. Es wurde von der Firma SSC Services GmbH entwickelt wurde. Die aktuelle Version ist SWAN 10.2.

Inhaltsverzeichnis

Funktionalitäten

  • Komfortable und benutzerfreundliche Bedienung durch plattformunabhängige Anwender- und Administratoren GUI
  • Anbindung an CAD Systeme (z.B. CATIA V4/V5, ProEngineer, usw.)
  • Anbindung an PLM Systeme (z.B. SMARTEAM, TEAMCENTER, SAP R/3, CIMDATABASE, SMARAGD, usw.)
  • Standardprozesse (ZIP, TAR, RAR, ...)
  • Konvertierungsprozesse (DXF, IGES, VDA, STEP, ...)
  • Qualitätsprüfprozesse (QChecker, ModellCheck, ...)
  • Accounting / Statistik (Aufträge, Volumen, Anzahl, User, ...)
  • Verschlüsselte Generierung von OFFLINE Medien (CD, DVD) mit komfortabler GUI für die Entschlüsselung der Daten auf dem Medium
  • Partnerdaten und Auftragsverwaltung
  • Automatische ENGPART Generierung (ENGPART V2 / V3 /V4 und als csv Datei)
  • Integriertes OFTP/OFTP2-System
  • Hohe Datensicherheit
  • Unterstützung aller wichtigen nationalen und internationalen Datenaustausch-Standards
  • Partneranbindung durch SWANweb als Portallösung für Zulieferer
  • Individuelle Anpassungen an spezielle Unternehmensanforderungen

Modularer Aufbau

SWAN ist eine modulare Lösung, die sämtliche Anforderungen für einen sicheren Datenaustausch im Engineering-Bereich abdeckt.

Archivierung

Mit dem SWAN Modul Archivierung wird der Aufwand für die Datenhaltung und Verwaltung von Sicherungen auf ein Minimum reduziert und zusätzlich werden lokalen Festplatten am SWAN-Server durch regelmäßige Archivierung enlastet. Außerdem ist es möglich zu allen empfangenen und versendeten Auftrag im SWAN die ursprünglichen Dateien und Logfiles wieder bereitzustellen.

Auftragsverwaltung

Mit dem SWAN-Modul Auftragsverwaltung werden Aufträge automatisch in den persönlichen Briefkasten des Empfängers weitergeleitet und der Benutzer per E-Mail über den Eingang informiert. Auch ein Umleiten an einen anderen Empfänger ist möglich.

CATIA V5 Anbindung

Mit der CATIA V5-Anbindung können CAD-Modelle über Filesysteme oder DL Names automatisiert versendet und empfangen werden. Die wichtigsten CATIA V5-Batch-Konverter und -Utilities sind in dem Modul bereits integriert.

  • STEP
  • IGES
  • DXF, DWG
  • MIGRATEV4TOV5
  • CATV5TOV4
  • CATV4TOV5
  • EXPORTTOMODEL
  • CATDUA

Offline Medien

Dieses Modul bietet die Möglichkeit Daten per Datenträger (CD/DVD) auszutauschen. Dies kann dann notwendig sein, wenn der Zulieferer über kein eigenes OFTP-System verfügt oder die Datenmenge für eine Übertragung via Odette/ISDN zu umfangreich ist. Es können sowohl Medien erzeugt als auch eingelesen werden. Selbstverständlich werden die Nutzdaten auf dem Medium verschlüsselt.

OFTP/OS4X

OFTP-Protokoll

Das OS4X Modul (OFTP System for Unix) ist ein in SWAN integriertes OFTP/OFTP2 System gemäß VDA-Empfehlung 4914/2. Dieses Modul nutzt zudem die gleiche Datenbank wie SWAN. So müssen z.B. Partnerdaten lediglich einmal angelegt und administriert werden. Die Konfiguration und Administration des Systems kann vollständig über SWANweb erfolgen und die Anzahl der Transferkanäle (ISDN / TCP/IP) ist nicht limitiert.

Prozessintegration

Mit Hilfe dieses Moduls werden die zu versendenden Dateien vor dem tatsächlichen Versand gemäß den Unternehmensanforderungen automatisiert konvertiert bzw. bearbeitet werden. Der Sender der Daten muss nicht eingreifen.

Jeder Prozess kann aus beliebig vielen Prozessmodulen zusammengesetzt werden. Die Konfiguration der einzelnen Module der Prozesskette übernimmt ein Interface, in dem sämtliche Informationen zum Prozessmodul hinterlegt werden.

Das Prozessmodul ist so variabel aufgebaut, dass die Ausführung des Prozesses auf jedem beliebigen, per remote erreichbaren Computer ablaufen kann. So können z.B. rechenintensive Operationen auf einen anderen Rechner ausgelagert werden oder die Konvertierungen lokal auf dem Anwender-PC ausgeführt werden.

Die am häufigsten genutzten Prozesse sind die Konvertierung von CATIA in Neutralformate (z.B. IGES oder VDA) und umgekehrt, die Einbindung von Prüftools (z.B. Q-Checker) oder das Komprimieren.

Voraussetzungen

Für den Einsatz des SWAN-Systems gelten folgende Voraussetzungen:

SWAN

Die SWAN Server Software ist für folgende Betriebssysteme verfügbar:

  • IBM, AIX 5.3
  • Linux (Ubuntu, Debian, SuSE)

SWANweb Client

Der SWAN Webclient benötigt das Sun JAVA Plugin ab Version 1.5 und einen Webbrowser (IE 6 oder 7, Firefox 2.0 oder 3.0, Mozilla). SWANweb wurde auf folgenden Betriebssystemen getestet und entsprechend freigegeben: MS Windows XP, MS Vista, Linux, AIX, HP-UX, Macintosh.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Swan — bezeichnet ein australisches Kriegsschiff im Zweiten Weltkrieg, siehe HMAS Swan (U74) eine Sloop Klasse der Royal Navy, siehe Black Swan Klasse (Sloop) eine finnische Werft, siehe Nautor’s Swan, sowie Yachtmodelle dieses Herstellers, siehe auch… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.