Samuel Louis Gilmore


Samuel Louis Gilmore

Samuel Louis Gilmore (* 30. Juli 1859 in New Orleans, Louisiana; † 18. Juli 1910 in Abita Springs, Louisiana) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1909 und 1910 vertrat er den Bundesstaat Louisiana im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Samuel Gilmore wurde zunächst privat erzogen und besuchte dann bis 1874 die Central High School of New Orleans. Anschließend setzte er seine Ausbildung am Seton Hall College in New Jersey fort. Nach einem Jurastudium an der heutigen Tulane University in New Orleans und seiner im Jahr 1880 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in New Orleans in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Zwischen 1888 und 1896 war Gilmore stellvertretender und von 1896 bis 1909 eigentlicher städtischer Anwalt von New Orleans.

Politisch war Gilmore Mitglied der Demokratischen Partei. Im Jahr 1908 nahm er als Delegierter an der Democratic National Convention in Denver teil. Nach dem Tod des Abgeordneten Robert C. Davey wurde Gilmore bei der fälligen Nachwahl für das zweite Abgeordnetenmandat von Louisiana als dessen Nachfolger in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort nahm er am 30. März 1909 seinen Sitz ein. Er konnte die bereits angebrochene Amtszeit seines Vorgängers aber nicht mehr beenden, weil er bereits am 18. Juli 1910 verstarb. Dadurch wurde in dieser Legislaturperiode, die am 3. März 1911 endete, zum zweiten Mal eine Nachwahl notwendig; diese gewann dann H. Garland Dupré.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samuel Louis Gilmore — (July 30, 1859 July 18, 1910) was a U.S. Representative from Louisiana.Born in New Orleans, Louisiana, Gilmore Instructed by private tutors.He was graduated from the Central High School of New Orleans in 1874, from Seton Hall College, South… …   Wikipedia

  • Gilmore (surname) — Gilmore, or Gillmore or Gilmour , is a surname with several origins and meanings.*The name can be of Irish (from Ulster) and Scottish origin, Anglicised from the Gaelic Mac Gille Mhoire (Scottish Gaelic), Mac Giolla Mhuire (Irish Gaelic). The… …   Wikipedia

  • Gilmore — ist der Familienname folgender Personen: Alan C. Gilmore, neuseeländischer Astronom Alexie Gilmore (* 1976), US amerikanische Schauspielerin Alfred Gilmore (1812–1858), US amerikanischer Politiker Artis Gilmore (* 1948), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Boxeo en los Juegos Olímpicos de Saint Louis 1904 — Anexo:Boxeo en los Juegos Olímpicos de Saint Louis 1904 Saltar a navegación, búsqueda Ganadores de medallas en Boxeo en los Juegos Olímpicos de Saint Louis 1904 Evento …   Wikipedia Español

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Louisiana — Steve Scalise, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Louisiana Cedri …   Deutsch Wikipedia

  • H. Garland Dupré — Henry Garland Dupré (* 28. Juli 1873 in Opelousas, St. Landry Parish, Louisiana; † 21. Februar 1924 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1910 und 1924 vertrat er den Bundesstaat Louisiana im …   Deutsch Wikipedia

  • Robert C. Davey — Robert Charles Davey (* 22. Oktober 1853 in New Orleans, Louisiana; † 26. Dezember 1908 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1893 und 1908 vertrat er zwei Mal den Bundesstaat Louisiana im US Repräsentantenhaus. Werdegang… …   Deutsch Wikipedia

  • Christianity in the 16th century — Main articles: Protestant Reformation and Counter Reformation See also: Christianity in the 15th century and Christianity in the 17th century Contents 1 Age of Discovery (1492–1769) 2 Protestant Reformation (1521–1579) …   Wikipedia

  • Colombia — Colombian, adj., n. /keuh lum bee euh/; Sp. /kaw lawm byah/, n. a republic in NW South America. 37,418,290; 439,828 sq. mi. (1,139,155 sq. km). Cap.: Bogotá. * * * Colombia Introduction Colombia Background: Colombia was one of the three countries …   Universalium

  • List of Yale University people — Yalies are persons affiliated with Yale University, commonly including alumni, current and former faculty members, students, and others. Here follows a list of notable Yalies. Dynamic listNotes: * LL.B. (Legum Baccalaureum) is a graduate degree… …   Wikipedia