San Rafael de Velasco

San Rafael de Velasco
San Rafael
Basisdaten
Einwohner (Stand) 2912 Einw. (Fortschreibung 2010) [1]
Rang Rang 146
Höhe 408 m
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 16° 47′ S, 60° 40′ W-16.786111111111-60.674166666667408Koordinaten: 16° 47′ S, 60° 40′ W
San Rafael (Bolivien)
San Rafael
San Rafael
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz José Miguel de Velasco
Klima
Klimadiagramm San Ignacio de Velasco
Klimadiagramm San Ignacio de Velasco

San Rafael ist eine Landstadt im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage im Nahraum

San Rafael ist zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) San Rafael in der Provinz José Miguel de Velasco. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 408 m in der Region Chiquitanía, einer streckenweise noch unberührten Landschaft zwischen Santa Cruz und der brasilianischen Grenze.

Geographie

San Rafael liegt im bolivianischen Tiefland im semi-humides Klima der warmen Tropen.
Die monatlichen Durchschnittstemperaturen schwanken im Jahresverlauf nur geringfügig zwischen 20,8 °C im Juni und 26,8 °C im Oktober, wobei sie zwischen September und März fast konstant um 26 °C liegen. Das Temperatur-Jahresmittel beträgt 24,5 °. (siehe Klimadiagramm San Ignacio de Velasco)
Die jährliche Niederschlagsmenge liegt im langjährigen Mittel bei 1257 mm. Drei Viertel des Niederschlags fallen in der Regenzeit von November bis März, während in der Trockenzeit in den ariden Monaten Juni, Juli und August kaum je 30 mm pro Monat fallen.

Verkehrsnetz

San Rafael liegt in nordöstlicher Richtung knapp 472 Straßenkilometer von Santa Cruz entfernt, der Hauptstadt des Departamentos.
Von Santa Cruz aus führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 4 über 57 km in nördlicher Richtung über Warnes nach Montero. Hier trifft sie auf die Ruta 10, die über eine Strecke von 279 km nach Osten führt und die Ortschaften San Ramón, San Javier und Santa Rosa de Roca als Asphaltstraße durchquert. Auf den restlichen 60 km bis zur Provinzhauptstadt San Ignacio de Velasco ist die Straße unbefestigt, ebenso auf ihrem 310 km langen weiteren Weg nach Osten entlang der brasilianischen Grenze über San Vicente nach San Matías und weiter in die brasilianische Stadt Cáceres.
Von San Ignacio aus nach Süden führt die Fernstraße Ruta 17 72 km in südlicher Richtung über San Miguel de Velasco nach San Rafael und danach weiter nach San José de Chiquitos, von dort weiter über die Ruta 4 in südlicher Richtung nach Roboré und Puerto Suárez.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten auf mehr als das Doppelte angestiegen:

  • 1992: 1.363 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 2.064 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2010: 2.912 Einwohner (Fortschreibung)[4]

UNESCO Welterbe

Die Stadt ist bekannt durch eine der Jesuitenreduktionen der Chiquitos, die im Jahr 1990 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden.[5]

Einzelnachweise

  1. World Gazetteer
  2. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  4. World Gazetteer
  5. Jesuit Missions of the Chiquitos (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • San Rafael de Velasco — Administration …   Wikipédia en Français

  • San Miguel de Velasco — San Miguel Missionskirche San Miguel Basisdaten Einwohner (Stand) 5644 Einw. (Fortschreibung 2010) …   Deutsch Wikipedia

  • San Ignacio de Velasco — San Ignacio Basisdaten Einwohner (Stand) 28.799 Einw. (Fortschreibung 2010) …   Deutsch Wikipedia

  • San Rafael — puede referirse a santos de la Iglesia Católica: Rafael Arnáiz Barón (monje trapense burgalés); Nombre del Arcángel Rafael; San Rafael puede referirse a las siguientes divisiones administrativas: En España: San Rafael: localidad perteneciente a… …   Wikipedia Español

  • San Rafael — ist der Name folgender Orte und Verwaltungseinheiten: in Argentinien: San Rafael (Argentinien), Ort in der Provinz Mendoza Departamento San Rafael, Verwaltungseinheit in der Provinz Mendoza in Bolivien: San Rafael de Velasco, eine Ortschaft im… …   Deutsch Wikipedia

  • Orden Hospitalaria de San Juan de Dios Província de Aragón San Rafael — La Provincia de Aragón San Rafael de la Orden Hospitalaria de San Juan de Dios (OHSJD) es una de las tres provincias con las que se divide organizativamente la Orden a nivel estatal. Abarca las comunidades autónomas de Aragón, Cataluña, Comunidad …   Wikipedia Español

  • Velasco (apellido) — Velasco es un apellido patronímico español. Era un nombre propio bastante común en la Edad Media. Pudiera venir del término en euskera belatz, que significa halcón unido al sufijo sko (belasko), que es un tipo de diminutivo, lo que en euskera nos …   Wikipedia Español

  • Rafael Vicente Correa Delgado — Rafael Correa Rafael Correa Rafael Vicente Correa Delgado (* 6. April 1963 in Guayaquil) ist ein ecuadorianischer …   Deutsch Wikipedia

  • San Luis Potosí (San Luis Potosí) — Saltar a navegación, búsqueda Para el estado homónimo, véase San Luis Potosí. San Luis Potosí …   Wikipedia Español

  • San Cristóbal de las Casas — Saltar a navegación, búsqueda San Cristóbal de Las Casas San Cristóbal de Las Casas …   Wikipedia Español


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»