Sandy Patton


Sandy Patton

Sandy Patton (* 8. März 1948 in Inkster (Michigan)) ist eine amerikanische Sängerin des Modern Jazz.

Patton stammt aus einer musikalischen Familie und begann als kleines Mädchen zu singen. Eine ihrer Cousinen war ein Mitglied der Marvelettes. Während ihres Studiums an der Howard University begann sie professionell als Musikerin zu arbeiten, zunächst mit Face of the Earth, mit denen sie auch aufnahm. Dann gründete sie mit Spirit ihre eigene Band, um dann für drei Jahre Mitglied der Band von Lionel Hampton zu werden. Weiterhin arbeitete sie unter anderem mit Dizzy Gillespie, Paquito D’Rivera, Cab Calloway, Joe Haider, Jimmy Woode, Al Grey, Junior Mance, Benny Bailey und Ray Brown. Sie ist weiterhin an Einspielungen von Grand Mother’s Funck, Rainer Glas, Peter Schärli und Martin Schrack beteiligt und singt auch symphonische Gospel im Duett mit Esther Feingold.

Sie ist seit 1993 Professorin für Jazzgesang an der Swiss Jazz School bzw. der Hochschule der Künste Bern.

Diskographische Hinweise

  • Waltz Forever, My Love (1996)
  • The Jazz Age Sextet & Kammerorchester Schloß Werneck Happy Birthday, Duke! (1999)
  • Paradise Found (2002)
  • Painting Jazz (2007)
  • Friends 4 Friends A Family Affair (2008, mit Wege Wüthrich, Franz Biffiger, Michel Poffet, David Elias)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Patton — ist der Familienname folgender Personen (sofern nicht anders angegeben aus den Vereinigten Staaten): Andreas Patton (* 1962), deutscher Schauspieler und Regisseur Antwan „Big Boi“ Patton (* 1975), Hip Hop Musiker Charles Emory Patton (1859–1937) …   Deutsch Wikipedia

  • George S. Patton — Patton redirects here. For other uses, see Patton (disambiguation). For other people named George Patton, see George Patton (disambiguation). George Smith Patton, Jr …   Wikipedia

  • Rainer Glas — (* 19. Juni 1954 in Erlangen) ist ein deutscher Jazzbassist, Graphiker und Maler (Jazz Paintings). Leben und Wirken Rainer Glas ist seit Mitte der 1970er Jahre als Bassist und Bandleader in der Jazz und Weltmusikszene aktiv. 1980 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • David Elias — (* 3. Dezember 1956 in Prag) ist ein Schweizer Jazzschlagzeuger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 Lexigraphische Hinweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Biffiger — (* 16. Februar 1939 in Basel) ist ein Schweizer Architekt und Jazzpianist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Diskographische Hinweise 3 Buchveröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Grand Mother’s Funck — kurz auch GMF ist eine zehnköpfige Funk Band aus der Schweiz. Gegründet wurde die Band 1993 in Burgdorf.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangsbesetzung 2 Aktuelle Besetzung 3 Diskographie …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Schärli — (* 29. Mai 1955 in Schötz) ist ein Schweizer Jazztrompeter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Diskografische Hinweise 4 L …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Schrack — Emil Martin Schrack (* 1. Mai 1951 in Ebersbach) ist ein deutscher Komponist und Pianist des Modern Jazz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Preise und Auszeichnungen 3 Diskographische Hinweise …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Rüschenbaum — (* 1956 in Arnsberg Voßwinkel) ist ein Schlagzeuger und Bandleader. Er ist künstlerischer Leiter des Landes Jugend Jazzorchesters Bayern. Leben Harald Rüschenbaum studierte von 1976 bis 1980 am Richard Strauss Konservatorium in München, danach an …   Deutsch Wikipedia