Schutzgebiet Wonga Wongué


Schutzgebiet Wonga Wongué
Schutzgebiet Wonga Wongué
Gabun, Zentralafrika
FLÄCHE 3850 km2
IUCN-Kategorie II; National Park
LocationGabon.png
Gabun

Das Schutzgebiet Wonga-Wongué (französisch réserve présidentielle de Wonga-Wongué[1], auch Wongha Wonghé[2]) ist ein Naturschutzgebiet im zentralafrikanischen Gabun zwischen der Landeshauptstadt Libreville und dem südlich gelegenen Port-Gentil in den Provinzen Estuaire, Ogooué-Maritime und zu einem kleinen Teil Moyen-Ogooué. Er liegt 100 km südlich des Äquators und ist 3850 km² groß. Seine Höhe über dem Meeresspiegel beträgt bis zu 1500 m, der Jahresniederschlag beträgt etwa 2000 mm.

Das Gebiet ist außer der ausgedehnten Küsten-Savanne über weite Strecken von klassischem tropischen Regenwald bedeckt.

Neben Gorillas, Schimpansen, Büffeln, Duckern und Sitatungas sollen hier Elefanten vorkommen.

Literatur

  • Wally und Horst Hagen: Die afrikanischen Nationalparks als Lebensräume der Elefanten. In: Vitus B. Dröscher (1990): Rettet die Elefanten Afrikas (S. 212)
  • Olivier S. G. Pauwels, Patrice Christy, Annabelle Honorez: Reptiles and national parks in Gabon, Western Central Africa. 2005, PDF-Dokument, 582 kB.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Agence Nationale des Parcs Nationaux: L’agence
  2. protectedplanet.net: Wongha Wonghé Wetlands of International Importance (Ramsar)
-0.51863829.456155

Wikimedia Foundation.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.