Scion tC


Scion tC
Scion tC
Hersteller: Toyota
Produktionszeitraum: seit 2004
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Coupé, dreitürig
Vorgängermodell: Toyota Celica
Nachfolgemodell:

Der Scion tC ist ein Coupé der zu Toyota gehörigen Marke Scion. Der inzwischen in zweiter Generation angebotene Wagen basiert auf dem Toyota Avensis, verfügt aber über ein komplett eigenständiges Design. Wie alle Scion-Modelle ist der tC unter diesem Namen nur in Nordamerika erhältlich; die zweite Generation wird in einigen anderen Ländern als Toyota Zelas angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Generation 1

2007er Scion tC

2007er Scion tC

Produktionszeitraum: 2004–2010
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter (120 kW)
Länge: 4420 mm
Breite: 1755 mm
Höhe: 1415 mm
Radstand: 2700 mm
Leergewicht: kg

Die erste Generation des tC wurde 2004 eingeführt und basiert auf dem 2003er Avensis. Die von den üblichen Scion-Modellen abweichende Bezeichnung rührt daher, dass XC bereits von Volvo für deren SUVs verwendet wird.

Der im tC verwendete 2,4-l-Motor mit 120 kW entstammt dem Avensis und fungiert dort als größte Motorisierung. Der tC machte zeitweise die Hälfte aller verkauften Scion-Modelle aus.

Generation 2

2011er Scion tC

2011er Scion tC

Produktionszeitraum: seit 2010
Motoren: Ottomotor:
2,5 Liter (130 kW)
Länge: 4420 mm
Breite: 1796 mm
Höhe: 1415 mm
Radstand: 2700 mm
Leergewicht: kg

Im Oktober 2010 wurde die zweite Generation des tC in den USA eingeführt. Dieses Modell soll jetzt auch in Nahost und China als Toyota Zelas eingeführt werden.[1] Der Wagen basiert auf der Plattform des 2009 in Europa eingeführten Avensis. Wie auch bei diesem hat sich das Erscheinungsbild nur in der Front stark verändert; die Maße sind nahezu gleich geblieben.

Der im tC jetzt verwendete 2,5-l-Motor entstammt jetzt nicht mehr dem Avensis.

Einzelnachweise

  1. http://www.chinacartimes.com/2010/12/24/toyota-zelas-aka-scion-tc-shown-in-china-to-launch-in-2011/

Weblinks

 Commons: Scion tC – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • scion — scion …   Dictionnaire des rimes

  • Scion — Rechtsform Division/Marke Gründung 2003 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Scion — Тип Публ …   Википедия

  • Scion — Lema What Moves You? Tipo Privada Fundación 2002 Sede Torrance, California …   Wikipedia Español

  • Scion xB — Fabricante Scion Empresa matriz Toyota Período 2004 presente …   Wikipedia Español

  • scion — [ sjɔ̃ ] n. m. • XVIe; cion XIIe; p. ê. frq. °kith « rejeton » 1 ♦ Jeune branche droite et flexible (pousse de l année, rejet ou rejeton d un arbre). « Souple et mince comme un scion de peuplier » (Zola). ♢ Arbor. Jeune arbre greffé en pied à la… …   Encyclopédie Universelle

  • Scion xB — II 2008 Scion xB Constructeur …   Wikipédia en Français

  • Scion tC — I Constructeur Scion Année …   Wikipédia en Français

  • Scion — may refer to:* A descendant, a son or daughter *In grafting, the scion is a detached shoot or twig containing buds from a woody plant which is grafted onto the stock. *Scion (automobile), a brand of vehicles produced by Toyota Motor Vehicles in… …   Wikipedia

  • Scion — Sci on, n. [OF. cion, F. scion, probably from scier to saw, fr. L. secare to cut. Cf. {Section}.] 1. (Bot.) (a) A shoot or sprout of a plant; a sucker. (b) A piece of a slender branch or twig cut for grafting. [Formerly written also cion, and… …   The Collaborative International Dictionary of English