Simone Vagnozzi


Simone Vagnozzi
Simone Vagnozzi Tennisspieler
Nationalität: ItalienItalien Italien
Geburtstag: 30. Mai 1983
Größe: 173 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Rechts
Trainer: Massimo Sartori
Preisgeld: 391.147 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 4:7
Höchste Platzierung: 162 (19. September 2011)
Aktuelle Platzierung: 168
Doppel
Karrierebilanz: 6:15
Höchste Platzierung: 74 (4. April 2011)
Aktuelle Platzierung: 93
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 3. Oktober 2011

Simone Vagnozzi (* 30. Mai 1983 in Ascoli Piceno) ist ein italienischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vagnozzi wurde 1999 Profi, bestritt aber bis 2000 ausschließlich Turniere der Future-Kategorie. Den ersten Einsatz in einen Challengerturnier hatte Vagnozzi im Doppel im August 2000 und im Einzel im Juli 2003, eine Woche später konnte Vagnozzi mit seinem Trainingspartner Andreas Seppi seinen ersten Sieg in einem Challengerturnier feiern. Im August des selben Jahres folgte der erste Sieg im Einzel. In San Benedetto del Tronto erreichte 2003 Vagnozzi mit Daniele Giorgini erstmals ein Finale in einem Challengerturnier. In Olbia erreichte 2004 Vagnozzi erstmals im Einzel das Halbfinale eines Challengerturniers. Im August 2006 erreichte Vagnozzi zweimal das Halbfinale eines Challengerturniers. Im Januar 2007 feierte Vagnozzi seinen ersten Tourniersieg im Doppel mit Marc López beim Challengerturnier in La Serena; Im Juni 2007 schaffte Vagnozzi sein erste Einzelfinale auf der Challangertour. Den ersten Einsatz im Hauptfeld der Maintour hatte Vagnozzi bei den Croatia Open 2005 im Doppel und 2010 im Einzel, den ersten Sieg im Hauptfeld der Maintour feierte Vagnozzi im Doppel im Juni 2007 beim Orange Prokom Open mit Adrian Garcia, im Einzel beim BCR Open Romania 2010. Mit den Punkten für diesen Sieg (und den Punkten für die erfolgreiche Qualifikation) konnte Vagnozzi sein bisheriges Bestranking 163 erreichen.

Mit Andreas Seppi erreichte Vagnozzi 2010 das Doppelfinale der SkiStar Swedish Open.

Im April 2011 profitierte Vagnozzi beim Barcelona Open Banc Sabadell 2011 (ATP500) nach erfolgreicher Qualifikation von der Aufgabe seines Gegners Fabio Fognini und konnte in der zweiten Runde die Nr. 16 des Turniers, Juan Mónaco besiegen.

Sportliche Erfolge

Legende
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
Challengers

Einzelsiege

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 27. Juni 2010 DeutschlandDeutschland Marburg Open Sand TschechienTschechien Ivo Minář 2-6 6-3 7-5

Einzelfinale

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 17. Juni 2007 PolenPolen Polska Energia Open Sand AustralienAustralien Peter Luczak 3-6 3-6
2. 1. Juni 2008 ItalienItalien Alessandria Challenger Sand ItalienItalien Paolo Lorenzi 6-4 65-7 64-7
3. 9. Mai 2010 AgyptenÄgypten Palm Hills Challenger Sand TschechienTschechien Ivo Minář 6-3 2-6 3-6

Doppelsiege

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 21. Januar 2007 ChileChile La Serena Open Sand SpanienSpanien Marc López ArgentinienArgentinien Carlos Berlocq
ArgentinienArgentinien Brian Dabul
3-6 6-3 [10-1]
2. 2. September 2007 ItalienItalien Como Sand ArgentinienArgentinien Maximo Gonzalez ItalienItalien Flavio Cipolla
ItalienItalien Marco Pedrini
7-65 6-4
3. 9. September 2007 ItalienItalien Genova Open Sand ItalienItalien Daniele Giorgin ItalienItalien Simone Bolelli
ItalienItalien Flavio Cipolla
6-3 6-1
4. 6. Januar 2008 FrankreichFrankreich Internationaux de Nouvelle-Calédonie Cemento ItalienItalien Flavio Cipolla TschechienTschechien Jan Mertl
OsterreichÖsterreich Martin Slanar
6-4 6-4
5. 4. Mai 2008 ItalienItalien Roma Open Sand ItalienItalien Flavio Cipolla ItalienItalien Paolo Lorenzi
ItalienItalien Giancarlo Petrazzuolo
6-3 6-3
6. 1. Juni 2008 ItalienItalien Alessandria Sand ItalienItalien Flavio Cipolla NiederlandeNiederlande Matwe Middelkoop
NiederlandeNiederlande Melle Van Gemerden
3-6 6-1 [10-4]
7. 30. August 2009 ItalienItalien Manerbio Sand ItalienItalien Alessio Di Mauro SchweizSchweiz Yves Allegro
NiederlandeNiederlande Niederlande
6-4 3-6 [10-4]
8. 9. Mai 2010 AgyptenÄgypten Palm Hills Challenger Sand OsterreichÖsterreich Martin Slanar DeutschlandDeutschland Andre Begemann
JamaikaJamaika Dustin Brown
6-3 6-4
9. 4. Juli 2010 DeutschlandDeutschland Braunschweig Sand PortugalPortugal Leonardo Tavares RusslandRussland Igor Kunizyn
KasachstanKasachstan Kasachstan
7-5 7-64
10. 3. Oktober 2010 ItalienItalien Napoli Sand SpanienSpanien Daniel Munoz-De La Nava OsterreichÖsterreich Andreas Haider-Maurer
DeutschlandDeutschland Bastian Knittel
1-6 7-65 [10-6]
11. 20. Februar 2011 MarokkoMarokko Meknes Sand PhilippinenPhilippinen Treat Conrad Huey ItalienItalien Alessio Di Mauro
ItalienItalien Alessandro Motti
6-1 6-2
12. 20. März 2011 MarokkoMarokko Rabat Sand ItalienItalien Alessio Di Mauro KasachstanKasachstan Jewgeni Koroljow
KasachstanKasachstan Yuri Schukin
6-4 6-4
13. 27. März 2011 ItalienItalien Caltanissetta Sand ItalienItalien Daniele Bracciali ItalienItalien Daniele Giorgini
RumänienRumänien Adrian Ungur
3-6 7-62 [10-7]

Doppelfinale

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 18. Juli 2010 SchwedenSchweden Båstad Sand ItalienItalien Andreas Seppi SchwedenSchweden Robert Lindstedt
RumänienRumänien Horia Tecău
4:6, 5:7

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Simone Vagnozzi — Carrière professionnelle 1999 – aujourd hui …   Wikipédia en Français

  • Vagnozzi — ist der Familienname folgender Personen: Aldo Vagnozzi (1925–2009), US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei) Antonio Vagnozzi, italienischer Astronom Egidio Vagnozzi (1906–1980), Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche Simone… …   Deutsch Wikipedia

  • Simone (given name) — Simone Other names Variant form(s) Jimena, Simona, Ximena Simone is a female given name derived from Simon, Hebrew Simeon, meaning one who hears . It first appears in Iberia from the 10th century, as Jimena, Ximena, feminine eponym of Jimeno… …   Wikipedia

  • ATP Challenger Tour 2011 — In der folgenden Tabelle werden die Turniere der professionellen Herrentennis Saison 2011 der ATP Challenger Tour dargestellt. Zwischen 16. und 20. November 2011 fanden in São Paulo erstmals die sogenannten ATP Challenger Tour Finals statt. Für… …   Deutsch Wikipedia

  • ATP Challenger Tour 2010 — Liste des tournois Challenger de la saison 2010 de l ATP Challenger Tour et de leurs vainqueurs. Sommaire 1 Simple messieurs 2 Double messieurs 3 Voir aussi 4 Liens …   Wikipédia en Français

  • Andreas Seppi — à l US Open en …   Wikipédia en Français

  • ATP Challenger Tour 2011 — Liste des tournois Challenger de la saison 2011 de l ATP Challenger Tour et de leurs vainqueurs. Sommaire 1 Simple messieurs 2 Double messieurs 3 Voir aussi 4 Notes et références …   Wikipédia en Français

  • Open de Barcelone 2011 — Open de Barcelone 2011 …   Wikipédia en Français

  • Open de Suède 2010 (ATP) — Nom de l édition Skistar Swedish Open Date 12 au 18 juillet …   Wikipédia en Français

  • Open de Gstaad 2008 — Chronologie …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.