So gewollt (Album)

So gewollt (Album)
So gewollt
Studioalbum von Thomas Godoj
Veröffentlichung 14. Oktober 2011
Label SPV (Unternehmen)
Format CD,LP
Genre Rock
Anzahl der Titel 13 + Bonustrack

Besetzung

Alle Lieder arrangiert, eingespielt und gesungen von:

Produktion SPV (Unternehmen)

Studios

  • Valicon Studio, Berlin
Chronologie
Richtung G
(2009)
So gewollt

So gewollt ist das dritte Studioalbum von Thomas Godoj.[1] Es erschien am 14. Oktober 2011 auf CD bei der Plattenfirma SPV Recordings. Der Titel spielt auf die Entwicklung von Thomas Godoj an, der mit seinem ersten Album Plan A aus dem Jahr 2008 sehr viele Kompromisse eingehen musste. Sein zweites Album Richtung G aus dem Jahr 2009[2] trug schon deutlich seine Handschrift und das aktuelle Album ist einfach So gewollt. Es ist das erste Album von Thomas Godoj, das er fast komplett mit seinem langjährigen Weggefährten und Bassisten Christian Bömkes geschrieben hat.[3]

Inhaltsverzeichnis

Cover

Cover des Albums
2011

Link zum Bild
(Bitte Urheberrechte beachten)

Das Cover wurde ebenso wie das gesamte Booklet von Jan Scheibeck gestaltet.[4] Es zeigt einen auf einen alten Fernseher gestützten Thomas Godoj, der einen Pappmachéhelm auf dem Kopf trägt. Abgerundet wird dieses eigenwillige Retro-Stillleben, durch einen neben ihm platzierten alten Wecker und eine alte Mustertapete im Hintergrund. Mit Selbstironie zeigt er sich als „der Typ aus dem Fernsehen, mit dem nichts mehr los ist“ – doch nur ein Klischee. [5]

Themen und Titelliste

Titelliste
  1. Ein Tag im Leben eines anderen - 2:50
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  2. Niemandsland – 3:12
    (Musik: Christian Bömkes / Text: Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  3. Meine Welt ist es nicht – 3:57
    (A.C.Boutsen, D.Wirtz)
  4. Dächer einer ganzen Stadt – 3:25
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  5. Wir zählen die Tage – 3:28
    (Christian Bömkes)
  6. Herzblut – 3:12
    (Musik: Axel Bosse, Jochen Naaf / Text: Bosse, Bömkes, Godoj, Naaf)
  7. Legendensommer – 3:24
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  8. Vermisst Du nicht irgendwas – 3:27
    (Musik: Christian Bömkes / Text: Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  9. So gewollt – 4:39
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  10. Wenn ich geh' – 3:32
    (Musik: A.C.Boutsen / Text: Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  11. Abschließen können – 3:25
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  12. Einen Regen lang – 3:20
    (Musik: Christian Bömkes / Text: Christian Bömkes, Thomas Godoj)
  13. So weit so gut – 3:18
    Michel van Dyke
  14. Bonustrack:Von allem etwas – 4:10
    (Christian Bömkes, Thomas Godoj)

Es ist das erste Album von Thomas Godoj, das komplett aus deutschsprachigen Songs besteht. Er befasst sich mit Themen, die aus dem Leben erzählen.

Gesellschaft

Ein Tag im Leben eines Anderen ist ein Song, der von einem antriebslosen Typen erzählt, der es endlich schafft, sich jeden Tag neu zu motivieren: „...die Aussicht, die dich noch am Leben hält, auf deinem Tisch da stapelt sich die Post, und Reste von Mikrowellenkost, du weißt sehr gut, was sich hier ändern muss“.

Das darauf folgende Lied Niemandsland setzt sich mit der Gleichgültigkeit der Gesellschaft auseinander. Musikalisch hat ein Kinderchor diesem Song noch eine besondere Note verliehen.[6] Er sagt dazu selbst:[7]

„Es geht im Prinzip um Verantwortung den Mitmenschen gegenüber. Dazu hat der Song dann Metaphern aus dem alltäglichen Leben.“

Liebe

Das Lied Dächer einer ganzen Stadt beschreibt ein Liebesabenteuer, das dem Hörer jedoch viel Interpretationsspielraum gibt.

Refrain aus Die Dächer einer ganzen Stadt Hörbeispiel?/i

Die Nacht hat etwas Geheimnisvolles, sich auf die Dächer einer Stadt zu begeben und sich bei Nacht den Himmel anschauen, kann die unterschiedlichsten Stimmungen auslösen.[8] Im Video zu seinem früheren Lied Uhr ohne Stunden saß er nachts am Fenster und hat über die Dächer einer Stadt gesehen.[9]

Die Liebe zur Heimat Recklinghausen besingt er in Herzblut.

Vermisst du nicht irgendetwas ist ein weiteres Lied, das in die Beziehungskiste greift. Er sagt selbst,

"manchmal muss man sich gewisse Sachen von der Seele schreiben"[10]

und das liest sich dann so: "Sag warum lernen wir laufen, wenn wir laufen um zu gehen? Warum haben wir Tränen, wenn wir Augen haben das voraus zu sehen? Warum können wir hören, wenn wir uns nicht mehr verstehen?"

Wenn ich geh' und Meine Welt ist es nicht sind beides Songs, die schon 2005/2006 geschrieben wurden. Damals war Thomas Godoj noch Sänger bei der Band Wink, zu der auch seine heutigen Bandmitglieder Christian Bömkes, Torsten Bugiel und Sebastian Netz gehörten. Geschrieben wurden sie unter Mitwirkung von Matthias Hoffmann (der auch unter dem Pseudonym A.C.Boutsen schreibt). Wenn ich geh' beschreibt eine Liebesbeziehung: "Wenn ich geh' hinterlasse ich dir Spuren im Sand, komm' doch den Wellen zuvor wenn du kannst." Der Song Meine Welt ist es nicht ist ein sehr melancholicher Song, der sich vieler Metaphern bedient wie zum Beispiel "manchmal schaue ich auf, scheint die Welt verliert die Farben, weil sie es selber so macht an solchen Tagen".

Rückblick und Lebenswandel

Abschließen können beschäftigt sich, wie er selbst sagt damit,

"dass man sich oft zu lange an alten Sachen festhält, sich zu lange von negativen Aspekten aufhalten lässt"[11].

Viel besser wäre: "Jetzt musst du abschließen können und neu anfangen. Wofür hat das Leben einen Vorwärtsgang?"

Der Up tempo-Song So gewollt thematisiert die eigene Vergangenheit: „Es muss Licht und Schatten geben – nicht alles, was wir anfassen, wird zu Gold, das wäre viel zu einfach – es ist schon so gewollt, so gewollt – nicht alles, was wir aufgeben, lässt uns kalt“.

Veröffentlichungen

Singles

Die Single Dächer einer ganzen Stadt wurde am 7. Oktober 2011 vor dem Album veröffentlicht. Nach einem Aufruf von Thomas Godoj am 19. August 2011 konnte die erste Singleauskopplung aus fünf Songs über Facebook ausgewählt werden.[12]

Dächer einer ganzen Stadt
  1. Dächer einer ganzen Stadt
  2. Tag im Leben eines anderen

Musikvideos

Das Musikvideo zu Dächer einer ganzen Stadt wurde über den Dächern Berlins gedreht.[13] Der Zuschauer sieht abwechselnd Thomas Godoj singend über den Dächern Berlins und ein Pärchen, das die Geschichte zum Song spielt. Der junge Mann, dessen Leidenschaft es ist, über die Dächer zu springen und sie, die sich der Gefährlichkeit dieses Hobbys bewusst ist und ihn offensichtlich zur Vernunft bringen möchte. Letztlich sitzen beide auf dem Dach und genießen.

Pressestimmen

Das Onlinemagazin Albumcheck.de wertet den Longplayer als „authentisch und ungeschliffen, der mit zahlreichen Klangfacetten gespickt, schön anzuhören ist“.[14]

Für entertainment-base.de „fasziniert So gewollt durch seine unverblümte Sprache und besticht durch seine musikalische Eindringlichkeit“.[15].

Selbst metalblaze.at schreibt eine Rezension zu So gewollt: „So zeigen sich alle Songs, außer dem recht flotten Titeltrack So gewollt, für abgehärtete Ohren aus Stahl ziemlich ruhig und auch nervig eingängig.“ Positiv wird herausgestellt, dass „der Gute über eine sehr markante Stimme verfügen würde“. Zur Bewertung „dürfen diejenigen, welche liebend gerne Ö3- und Popzeug hören, der Wertung mindestens 2 Punkte hinzufügen und sich über, ein für ihre Genreverhältnisse, ‚hartes‘ Album freuen“.[16]

Eine negative Kritik erfährt das Album von showbiz.de. Sie vermissen die Höhen und Tiefen, auch fehlte das Überraschungsmoment. Musikalisch sei seine Musik nach wie vor handwerklich gut gemachter, eben ein solider Poprock. [17]

cdstarts.de resümiert "Thomas Godoj musiziert und textet auf seinem dritten Album in einer Qualität, die Spaß macht und quasi nebenbei die Gewissheit verbreitet, trotz DSDS-Vergangenheit nicht schon bald im musikalischen Nichts zu landen. Wenn es dann noch frisch und geistesgegenwärtig zugeht, wie auf So Gewollt, dann ist das schon ein echter Glücksfall.[18]

Einzelnachweise

  1. Kölner-Newsjournal.de vom 18. August 2011
  2. center.tv Ruhr vom 8. März 2011
  3. EPK von Thomas Godoj zu So gewollt
  4. Jan Scheibeck Grafik Illustration
  5. cd-bewertungen.de
  6. Jugendchor rockt mit Thomas Godojderwesten.de vom 17. Mai 2011
  7. Interview mit Thomas Godoj Interview mit Thomas Godoj LiveBlog 12/2010
  8. Songtext von Dächer einer ganzen Stadt
  9. Offizielles Video von Uhr ohne Stunden
  10. Interview mit Thomas Godoj auf hr3 gesendet am 16.10.11 in der Sendung 100%deutsch
  11. Interview mit Thomas Godoj auf hr3 gesendet am 16.10.11 in der Sendung 100%deutsch
  12. European-News-Agency.de
  13. Dächer einer ganzen Stadt auf clipfish
  14. Albumcheck.de
  15. entertainment-base.de
  16. metalblaze.de
  17. [1]
  18. cdstarts.de

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • The Ladder (Album) — The Ladder Studioalbum von Yes Veröffentlichung 20. September 1999 Label Eagle Records (U.K.) Beyond Music ( …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco Zappa (Album) — Francesco Zappa Studioalbum von Frank Zappa Veröffentlichung 21. November 1984 Label Barking Pumpkin Records Zappa …   Deutsch Wikipedia

  • Café Passé — Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) Die EAV beim Donauinselfest 2008 Gründung 1977 Genre Rock/Pop Rock Website …   Deutsch Wikipedia

  • Eav — Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) Die EAV beim Donauinselfest 2008 Gründung 1977 Genre Rock/Pop Rock Website …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Bömkes — (* 6. November 1980 in Winterberg) ist ein deutscher Liedtexter, Komponist und Musiker [1] Bochum total am 23. Juli 2011 Werdegang Nach musikalischer Früherziehung und anschließendem Klavierunterric …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Godoj — Videodreh am 22. September 2009 in Recklinghausen Thomas Godoj (* 6. März 1978 in Rybnik, Polen; gebürtig Tomasz Jacek Godoj) ist ein deutscher Pop/Rock Sänger und Songwriter polnischer Herkunft aus Recklinghause …   Deutsch Wikipedia

  • Black Metal — Entstehungsphase: 1980er Jahre Herkunftsort: Hauptsächlich Europa Stilistische Vorläufer Thrash Metal Pionierba …   Deutsch Wikipedia

  • Rolling Stones — The Rolling Stones Gründung 1962 Genre Rock Website http://www.rollingstones.com …   Deutsch Wikipedia

  • Theobald von Bethmann Hollweg — Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg (* 29. November 1856 in Hohenfinow, Provinz Brandenburg; † 2. Januar 1921 ebenda) war ein deutscher Politiker in der Zeit des Kaiserreichs. Seine Karriere begann als Verwaltungsbeamter und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tony Chapman — The Rolling Stones Gründung 1962 Genre Rock Website http://www.rollingstones.com …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»