Spectravideo

Spectravideo
Logospectravideo.jpg

Spectravideo oder Spectravideo international (abgekürzte Schreibweise: SVI) war ein US-amerikanischer Vertreiber von Videospielen und Hersteller von Heimcomputer und Heimcomputerzubehör. Bekannt ist das Unternehmen für den „Quickshot“, einen ergonomischen Joystick, der zu einer weltweiten Joystick-Marke wurde.[1] Ebenso waren die ersten beiden vollwertigen Heimcomputer direkte Vorläufer des MSX-Standards.

Geschichte

Joystick QuickShot II Turbo von 1986

Gegründet wurde das Unternehmen 1981 in den USA unter dem Namen „Spectravision“. Die Gründer waren zwei Schweizer Uhrenhersteller Harry Fox und Oscar Jutzeler, die in den 1950er Jahren nach Nordamerika ausgewandert waren. Das Unternehmen vertrieb zuerst Spiele für die Systeme Atari 2600, Colecovision und Commodore VC 20. 1982 wurde das Unternehmen aufgrund eines Namenskonfliktes mit einem gleichnamigen Fernsehsystems für Hotels in „SpectraVideo“ umbenannt. Ebenfalls in diesem Jahr am 9. November wurde die erste Variante des Quickshots unter der U.S. Patentnummer 271220 patentiert.[2]

Im Januar 1983 wurde in Las Vegas auf der CES zwei Heimcomputer-Systeme vorgestellt: eine Erweiterung für Atari 2600 CompuMate und Spectravideo SV-318. Auf der Sommer-CES des selben Jahren in Chicago folgte der Spectravideo SV-328. SV-318 und SV-328 waren Vorläufer des MSX-Standards. Vor allem der SV-328 brachte den ASCII-Präsident Kazuhiko Nishi auf die Idee auf der Basis dieses Heimcomputers einen Heimcomputerstandard zu schaffen.[2]

Spectravideo SV-318 - Der Vorläufer des MSX-Standards.

Die Firma nannte sich 1984 SpectraVideo International und brachte unter diesem Label den ersten vollwertigen MSX-Computer (Spectravideo SVI-728) auf den Markt und verkaufte den Computer auf dem nordamerikanischen, auf dem europäischen und auf dem australischen Kontinent, sowie in Südafrika und Israel. Erfolg hatten sie vor allem in Europa. Der Absatz in Amerika fiel dagegen bescheiden aus. Deshalb wurde 1985 durch den Hauptaktionär Bondwell der Unternehmenssitz nach Hong Kong verschoben und sämtliche Abteilungen in den USA geschlossen.[2]

1985 wurde der MSX SVI-738 X'Press und 1986 der PC-kompatible MSX-2 SVI-838 XPress'16 produziert. 1986 verließ die Firma endgültig die MSX-Gruppe und produzierte IBM-kompatible PCs (Spectravideo SVI-256 und SVI-640FH/FF). Das Unternehmen wurde in den Jahren darauf liquidiert und der Name an die britische Firma Ash & Newman (heute Logic3) verkauft.[2]

Einzelnachweise

  1. Quickshot-Patent. Abgerufen 2. Mai 2010.
  2. a b c d Roger's Spectravideo page, Spectravideo timeline 1981-1988. Abgerufen 2. Mai 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Spectravideo — Spectravideo, or SVI, was a U.S. computer company founded in 1981 as SpectraVision by Harry Fox. They originally made video games for Atari 2600 and VIC 20. Some of their computers were MSX compliant or IBM PC compatible.Their first attempt at a… …   Wikipedia

  • Spectravideo — o SVI es un fabricante estadounidense de videojuegos, joysticks y ordenadores, primero de gama propia (los SVI 318/SVI 328) luego del estándar MSX (que se basó en el diseño de la gama anterior) y compatibles PC. Se funda en 1977 como… …   Wikipedia Español

  • Spectravideo — o SVI es un fabricante americano de videojuegos, joysticks y ordenadores, primero de gama propia (los SVI 318/SVI 328) luego del estándar MSX (que se basó en el diseño de la gama anterior) y compatibles PC. Se funda en 1977 como SpectraVision.… …   Enciclopedia Universal

  • Spectravideo — Джойстик QuickShot II Turbo Spectravideo, или SVI  американская компания, основанная в 1981 году Гарри Фоксом (Harry Fox) под названием «SpectraVision». Изначально занималась производством видеоигр для игровых консолей …   Википедия

  • Spectravideo SVI-328 — con SuperExpander. El SVI 328 es un Microordenador de 8 bits basado en el microprocesador Zilog Z80, fabricado por Spectravideo en 1984, en cuyo hardware se basó el diseño del estándar MSX. Se lanzaron dos modelos, el SVI 328 orientado al mercado …   Wikipedia Español

  • Spectravideo SVI-728 — Der Spectravideo SVI 728 war der erste MSX Heimcomputer des ehemaligen US amerikanischen Computerherstellers Spectravideo. Er wurde 1984 auf den Markt gebracht.[1] Der SVI 728 war der Nachfolger des SV 328, der aber noch kein vollwertiger MSX… …   Deutsch Wikipedia

  • Spectravideo SVI-728 — SVI 728 MSX. El Spectravideo SVI 728 MSX es un ordenador doméstico compatible MSX 1 fabricado por Spectravideo en 1985. Fue el primer equipo 100% MSX fabricado por la casa que licenció su anterior generación como prototipo en que se basó el… …   Wikipedia Español

  • Spectravideo SVI-738 — …   Wikipedia Español

  • Spectravideo SVI-838 — El Spectravideo SVI 838 también conocido como XPRESS 16 es un ordenador compatible IBM PC fabricado por Spectravideo en 1985. En lugar de ser un clónico más, tiene el chip gráfico de los MSX 2, lo que le permite mediante la superimposición de los …   Wikipedia Español

  • Spectravideo SVI-318 — SV 318. El SVI 318 es un Microordenador de 8 bits basado en el microprocesador Z80 de Zilog, fabricado por Spectravideo en 1984, en cuyo hardware se basó el diseño del estandar MSX. Se lanzaron dos modelos, el SVI 328 orientado al mercado más… …   Wikipedia Español


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»