Statue der Hygieia von Timotheos


Statue der Hygieia von Timotheos
Frontalansicht

Die Statue der Hygeia von Timotheos im Archäologischen Nationalmuseum Athen (NAMA) mit der Inventarnummer 299 wird in die Zeit um 380/70 v. Chr. datiert.

Die Statue wurde 1884 in Epidauros gefunden. Sie wurde aus Pentelischen Marmor gefertigt und hat eine Höhe von 0,90 m. Größere Teile der Statue fehlen heute, darunter der Kopf und der Hals, beide Arme abgesehen vom rechten Oberarm sowie die vordere Hälfte des linken Fußes, der auf einer Erhebung steht. Daraus ergibt sich auch die Haltung der Figur. Das rechte Bein ist das Standbein, während das angewinkelte und hoch gestellte linke Bein das Spielbein ist. Die Göttin trägt einen durchscheinenden Peplos, der fest um die rechte Schulter geschlungen ist, die linke Seite aber völlig frei lässt. Auch dort wo die Statue bekleidet ist, kann man durch den dünnen Stoff den Körper wenn nicht sehen, zumindest erahnen. Ein stark drapierter Überwurf (Himation) ist fest unter den rechten Arm geklemmt, verdeckt die gesamte Rückseite der Statue und ist schließlich über das linke Bein gelegt. Der Oberkörper der Göttin ist nach vorne gebeugt. Sie wird gezeigt, wie sie gerade eine Schlange, das Symbol ihres Vaters, des Heilgottes Asklepios, und auch zugleich ihr eigenes Symboltier, füttert. Die Statue mit ihrer recht gewagten Haltung wird in die Zeit um 380/70 v. Chr. datiert und dem Bildhauer Timotheos zugeschrieben.

Literatur

Weblinks

 Commons: Statue der Hygieia von Timotheos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Timotheos (Bildhauer) — Statue der Hygieia, Timotheos zugeschriebenes Werk aus der Zeit um 380/70 v. Chr.; heute im Archäologischen Nationalmuseum Athen Timotheos (altgriechisch Τιμόθεος), möglicherweise aus Epidauros, war einer der bekanntesten griechischen Bildhauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Timotheos — Timọtheos,   griechischer Bildhauer des 4. Jahrhunderts v. Chr., vielleicht aus Paros; bezeugt als Mitarbeiter am Skulpturenschmuck des Asklepiostempels von Epidauros (um 390 370) und des Mausoleums von Halikarnassos (um 350). Die Zuschreibungen …   Universal-Lexikon

  • Asclepios — Asclépios Statue d Asclépios du sanctuaire d Épidaure, copie d un original du IVe siècle av. J. C., Musée national archéologique d Athènes Dans la mythologie grecque, Ascl …   Wikipédia en Français

  • Asclépios — Pour les articles homonymes, voir Asclépios (homonymie). Statue d Asclépios du sanctuaire d Épidaure, copie d un original du IVe siècle …   Wikipédia en Français

  • Asklépios — Asclépios Statue d Asclépios du sanctuaire d Épidaure, copie d un original du IVe siècle av. J. C., Musée national archéologique d Athènes Dans la mythologie grecque, Ascl …   Wikipédia en Français