Christian Mertens


Christian Mertens

Christian Mertens (* 1977 in Altenerding) ist ein deutscher Filmregisseur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Christian Mertens wurde in Bayern geboren, wuchs aber in Kiel auf. Er studierte von 2001-2007 Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg. Sein Abschlussfilm "Wiedling" wurde für den "First Steps Award" und "Studio Hamburg Nachwuchspreis" nominiert. Seit 2004 leitet Mertens auch Seminare für Dramaturgie und Filmregie an verschiedenen Instituten, so beispielsweise an der Universität Kiel. Neben Spielfilmen und Dokumentationen dreht der in Berlin lebende Regisseur Werbespots für Kino und TV. Musikvideos produzierte er u.a. für Niels Frevert, Gisbert zu Knyphausen und Moritz Krämer. Sein Musikvideo "Baukran" gewann den Filmpreis Schleswig-Holstein 2010.

Filmographie (Auswahl)

  • 1999: Rosen für Anna, Kurzfilm, Produktion/Buch
  • 2000: 600-115, Kurzfilm, 10 min., Regie/Produktion/Drehbuch
  • 2001: Sleep it off, Kurzfilm, 7 min., Regie/Produktion
  • 2001: Tag ein, Tag aus, Kurzfilm, 5 min., Regie/Produktion
  • 2002: Herzlich Willkommen (Dokumentation), 13 min., Regie/Buch
  • 2003: Filmstar Martin Luther (Dokumentation im Auftrag der Luther-Gedenkstätten, Sachsen-Anhalt), 15 min., Regie/Buch
  • 2004: Die Vermutung, Kurzfilm, 8 min., Regie
  • 2004: Die andere Seite, Kurzfilm, 12 min., Regie
  • 2006: Wiedling, Spielfilm, 30 min., Regie
  • 2009: Baukran Niels Frevert, Musikvideo, 4 min., Drehbuch, Regie
  • 2010: Hurra. Hurra. So nicht! Gisbert zu Knyphausen, Musikvideo, 4 min., Regie
  • 2010: delta radio - Standesamt, Kinowerbung, 1 min., Drehbuch, Regie
  • 2011: 90 Minuten, Musikvideo, 4 min., Drehbuch, Regie

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jürgen Christian Mertens — Jürgen Christian Michael Mertens (* 24. September 1953) ist ein deutscher Diplomat und seit 2008 Botschafter in Kolumbien. Biografie Nach dem Abitur studierte er Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Politische Wissenschaften und schloss… …   Deutsch Wikipedia

  • Mertens — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Mertens (* 1973), deutsche Filmcutterin Angelika Mertens (* 1952), deutsche Politikerin (SPD) Burk Mertens (1950–2004), deutscher Radiomoderator Carl Mertens (1902–1932), deutscher Offizier,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mertens-Wasserwaran — (Varanus mertensi) Systematik Klasse: Reptilien (Reptilia) Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Wolff (baroque composer) — Not to be confused with Hellmuth Christian Wolff or Christian Wolff (composer). Christian Wolff (Naundorf, 1705 Dahlen, 1773) was a German baroque composer. He studied in Dresden and Leipzig and then was first kapellmeister then rector and… …   Wikipedia

  • Hanne Mertens — Hanne Hermine Mertens (* 13. April 1909 in Magdeburg; † zwischen 21. April und 23. April 1945 [da der genaue Zeitpunkt ihrer Ermordung nicht überliefert ist, divergieren die Angaben von Quelle zu Quelle] im KZ Neuengamme, Hamburg) war eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Mertens (Sänger) — Klaus Mertens (* 25. März 1949 in Kleve) ist ein deutscher Sänger der Stimmlagen Bass und Bassbariton, der vor allem für seine Interpretation der Werke von Johann Sebastian Bach bekannt ist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Mathias Mertens — (* 30. September 1971 in Hameln) ist ein deutschsprachiger Autor und Dozent für Medienwissenschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Pressestimmen 3 Werke 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Mertens — (* 2. Januar 1906 in Hannover; † 18. August 1944 in Albi) war ein deutscher Maler und Vertreter der Neuen Sachlichkeit. Biografie Hans Mertens wurde am 2. Januar 1906 in Hannover als Sohn eines Tapezierers geboren. Von 1925 bis 1926 studiert er… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Joachim Mertens (Politiker) — Hans Joachim Mertens (* 28. Oktober 1905 in Halle (Saale); † 11. April 1945 in Braunschweig) war ein deutscher Jurist und von 1943 bis 1945 amtierender Oberbürgermeister von Braunschweig. Leben und Werk Dem Studium der Rechtswissenschaften an den …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Christian Kessler — Georg Christian von Kessler, Gemälde von Jean Baptiste Louis Germain (1782–1842), Reims, aus dem Jahr 1825. Georg Christian von Kessler (* 30. März 1787 in Heilbronn; † 16. Dezember 1842 in Stuttgart) war der Gründer der ersten deutschen Se …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.