Stephen Adler (Physiker)


Stephen Adler (Physiker)

Stephen L. Adler (* 30. November 1939 in New York City) ist ein US-amerikanischer Physiker, der sich in den Bereichen der Elementarteilchen und Feldtheorie spezialisiert hat.

Adler erhielt den Bachelor an der Harvard University 1961 und den Ph. D. der Princeton University 1964. 1964 bis 1966 war er Junior Fellow in Harvard. Er wurde 1966 Mitglied des Institute for Advanced Study und 1969 ordentlicher Professor für Theoretische Physik und 1979 ebendort New Jersey Albert Einstein Professor.

Adler gewann u.a. den Sakurai-Preis der American Physical Society 1988 und die Dirac-Medaille (ICTP) des International Centre for Theoretical Physics 1988.

Adlers Forschungen in den Bereichen der Hochenergie-Neutrinoprozesse, Soft-Pion-Theoreme, Summenregeln und insbesondere die Entdeckung der Adler-Bell-Jackiw Anomalie[1] lieferten wichtige Bausteine für das Verständnis der heutigen Elementarteilchenphysik. In den 1980er Jahren beschäftigte sich Adler u.a. mit Monopolen in Yang-Mills-Theorien und mit der induzierten Gravitation, einer ursprünglich von Andrei Sacharow (1968) stammenden Theorie der Gravitation als Effekt von Vakuumfluktuationen.[2]

Literatur

  • Stephen L. Adler: Adventures in theoretical physics. Selected papers with commentary. World Scientific, Singapore u. a. 2006, ISBN 981-256522-1, (World Scientific series in 20th century physics 37).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stephen Adler: Axial Vector Vertex in Spinor Electrodynamics. In: Physical Review. Band 177, 1969, S. 2426–2438
  2. Stephen Adler: Einstein Gravity as a symmetry breaking effect in Quantum Field Theory. In: Reviews of Modern Physics. Band 54, 1982, S. 729–766

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stephen Adler — ist der Name folgender Personen: Stephen Adler (Physiker) (* 1939), US amerikanischer Physiker Stephen Adler (Journalist) (* 1955), US amerikanischer Journalist Siehe auch: Steven Adler (* 1965), US amerikanischer Schlagzeuger …   Deutsch Wikipedia

  • Adler (Familienname) — Adler ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Als Symbol des Evangelisten Johannes diente der Adler häufig als Hauszeichen. Daraus wurde die Bezeichnung für die Bewohner abgeleitet. Zudem entwickelte sich der Familienname als… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephen L. Adler — (* 1939 in New York City) ist ein US amerikanischer Physiker der sich in den Bereichen der Elementarteilchen und Feldtheorie spezialisiert hat. Adler erhielt den Bachelor an der Harvard University 1961 und den Ph. D. der Princeton University 1964 …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth A. Johnson — Kenneth Alan Johnson (* 26. März 1931 in Duluth (Minnesota); † 9. Februar 1999 in Boston) war ein US amerikanischer theoretischer Physiker. Johnson studierte Physik am Illinois Institute of Technology (Bachelor Abschluss 1952) und an der Harvard… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Treiman — Sam Bard Treiman (* 27. Mai 1925 in Chicago; † 30. November 1999 in New York City) war ein US amerikanischer theoretischer Physiker. Treiman wuchs als Sohn jüdischer Einwanderer aus Litauen und Russland in Chicago auf. Er studierte ab 1942… …   Deutsch Wikipedia

  • Sam Treiman — Sam Bard Treiman (* 27. Mai 1925 in Chicago; † 30. November 1999 in New York City) war ein US amerikanischer theoretischer Physiker. Treiman wuchs als Sohn jüdischer Einwanderer aus Litauen und Russland in Chicago auf. Er studierte ab 1942… …   Deutsch Wikipedia

  • Institute for Advanced Study — Fuld Hall Das Institute for Advanced Study (IAS) ist ein privates Forschungsinstitut in Princeton, New Jersey. Das IAS ist nicht Teil des Universitätssystems, auch wenn die räumliche Nähe zur Princeton University zu engen informellen Verbindungen …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Dmitrievich Sakharov — Andrei Sacharow (2. v. rechts) mit Ehefrau Jelena Bonner (links), 1986 Andrei Dmitrijewitsch Sacharow (russisch Андрeй Дмитриевич Сахаров, wiss. Transliteration Andréj Dmítrievič Sácharov; * 21. Mai 1921 in Moskau; † …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Sacharow — (2. v. rechts) mit Ehefrau Jelena Bonner (links), 1986 Andrei Dmitrijewitsch Sacharow (russisch Андрeй Дмитриевич Сахаров, wiss. Transliteration Andréj Dmítrievič Sácharov; * 21. Mai 1921 in Moskau; † …   Deutsch Wikipedia