Stig Berge


Stig Berge

Stig Berge (* 28. März 1942 in Meldal) ist ein ehemaliger norwegischer Orientierungsläufer.

1965 wurde Berge hinter seinem Landsmann Peer Staff Zweiter bei den Nordischen Meisterschaften in Hokksund. Den Staffellauf gewann er zusammen in einer Mannschaft mit Ola Skarholt, Åge Hadler und Staff. Im Jahr darauf fand die erste Weltmeisterschaft im finnischen Fiskari statt. Hier holte das norwegische Team Dagfinn Olsen, Skarholt, Hadler, Berge die Bronzemedaille. Auch 1968 erreichte die norwegische Staffel Platz drei. Bei der Weltmeisterschaft 1970 in Eisenach gelang dem nun 28-jährigen Berge der größte Erfolg seiner Karriere. Im Einzelwettbewerb über 14,5 Kilometer gewann er mit einem Vorsprung von 1:21 Minuten die Goldmedaille vor dem Schweizer Karl John. Auch in der Staffel gewann Berge zusammen mit Ola Skarholt, Per Fosser und Åge Hadler Gold. 1972 wurde er hinter Åge Hadler Vizeweltmeister. Hadler verwies ihn dabei um fast fünf Minuten auf den zweiten Rang. Die norwegische Staffel wurde disqualifiziert.

Berge gewann zwischen 1964 und 1971 vier norwegische Meisterschaften. Er startete für die Mannschaften Løkken IF aus seiner Heimatgemeinde Meldal und NTHI. Norwegischer Staffelmeister wurde er 1963, 1965 und 1973. 1970 wurde er zum Sportler des Jahres in Norwegen gewählt.

Platzierungen

Weltmeisterschaft Europameisterschaft Nord. Meisterschaften Norwegische Meisterschaften
Jahr E St E St E St E N St
1963 20. 3.
1964 5. 2.
1965 2. 1.
1966 8. 3.
1967 37. 4.
1968 8. 3.
1969 18.
1970 1. 1.
1971 19. 4.
1972 2.
1973 6. 2.
1974 15.
Erklärung: OWC = Gesamt-Weltcup / Sp = Sprint , KD = Kurzdistanz, MD = Mitteldistanz, LD = Langdistanz, Kl = Klassische Distanz, E = Einzelwettbewerb , St = Staffel, N = Nacht-OL

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stig Berge — (born march 28 1942 in Meldal in Sør Trøndelag) is a former Norwegian orienteering athlete, and master of science in engineering. Stig Berge won two gold at the World Orienteering Championships in 1970, one individually and one for the team relay …   Wikipedia

  • Stig — is a common forename for men in Scandinavia notable people with this name include:* Stig Andersen Hvide, a 13th century Danish marsk and magnate * Stikkan Anderson, given name Stig, manager of the Swedish band ABBA * Stig Arild Råket, Swedish… …   Wikipedia

  • Stig — ist ein skandinavischer Männername, dessen Ursprung in Dänemark liegt. Der Name kommt vom Wort stiga, was so viel wie „Wanderer“ bedeutet. Ab dem 12. Jahrhundert breitete sich der Name weiter nach Norden aus. Seit den 1950er Jahren geht seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Berge — steht für: Gestein, in das ein Bergwerk getrieben wird (siehe Gebirge (Bergbau)) oder das bei der Bodenschatzgewinnung als Abfallprodukt anfällt (siehe Bergematerial) Berge (Zeitschrift) für Alpinismus Fort Berge, ehemaliges Bauwerk in Magdeburg… …   Deutsch Wikipedia

  • Orientierungslauf-Weltmeisterschaft — Weltmeisterschaft im Orientierungslauf Briefmarke der DDR 1970 Die Orientierungslauf Weltmeisterschaften (engl. World Orienteering Championships, kurz WOC) werden vom Orientierungslauf Weltverband (IOF) seit 1966 ausgetragen. Bis 2003 wurden die… …   Deutsch Wikipedia

  • WOC — Die Orientierungslauf Weltmeisterschaften (engl. World Orienteering Championships, kurz WOC) werden vom Orientierungslauf Weltverband (IOF) seit 1966 ausgetragen. Bis 2003 wurden die Weltmeisterschaften alle zwei Jahre ausgetragen (mit einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Offene Nordische Meisterschaften im Orientierungslauf — Die offenen Nordischen Meisterschaften im Orientierungslauf (englisch: Open Nordic Orienteering Championships, abgekürzt NOC) wurden erstmals 1955 ausgetragen. Seit dem finden sie alle zwei Jahre statt. Austragungsorte sind immer Gebiete in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ola Skarholt — ist ein ehemaliger norwegischer Orientierungsläufer. 1970 wurde er mit der norwegischen Staffel Weltmeister. Skarholt wurde 1964 Vize Europameister mit der norwegischen Staffel (Skarholt, Per Kristiansen, Magne Lystad und Stig Berge). Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Åge Hadler — Åge Hadler, 2009 Åge Hadler (* 14. August 1944 in Bergen) ist ein ehemaliger norwegischer Orientierungsläufer. Er wurde 1966 und 1972 Einzelweltmeister und 1970 Weltmeister mit der norwegischen Staffel. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Orientierungslauf-Weltmeisterschaft 1966 — Die 1. Orientierungslauf Weltmeisterschaft fand am 1. Oktober und 2. Oktober 1966 im finnischen Fiskars (finn. Fiskari) bei Pohja in Uusimaa statt. Die Titelkämpfe wurden auf dem 2. IOF Kongress 1963 in Leipzig an Finland vergeben. Ursprünglich… …   Deutsch Wikipedia